Neueste Rezepte

Hopster's Brew & Boards bietet Gästen eine praktische Erfahrung beim Bierbrauen

Hopster's Brew & Boards bietet Gästen eine praktische Erfahrung beim Bierbrauen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, sein eigenes Bier zu kreieren? Wenn Sie an diesem hopfigen kleinen Drink genippen und dachten, Sie könnten etwas Besseres kreieren, ist jetzt Ihre Chance bei Hopster's Brew & Boards im Newton Centre. Hier können Craft-Beer-Liebhaber den Brauprozess ausprobieren, egal ob Anfänger oder erfahrener Meister, Hopster's garantiert ein unterhaltsames Erlebnis.

event_location=###contact_name=###contact_phone=###contact_email=

Zu Beginn legen Sie fest, welche Biersorte Sie lieber brauen möchten, z. B. ein leichtes Lagerbier oder den hopfigeren Geschmack eines IPA. Wählen Sie jedoch eine aus, die Ihnen gefällt, da die Kunden fast drei Kisten der neuen Kreation mitnehmen.

Zur Hand sind auch professionelle Brauer, die bei der Kreation von Anfang bis Ende helfen. Unsere Guides, Brent und Tom, führten uns zu unserem Wasserkocher, wo wir den Tank mit Wasser füllten und eine Reihe von 30 Rezepten begutachteten, die von Bernstein und Rot bis hin zu Lagern und Stouts reichten. Wir haben uns entschieden, ein Hopfenmehl-Doppel-IPA zu kreieren. Jedes Rezept sagt Ihnen genau, welche Zutaten benötigt werden und welche Mengen an Gerste, Hopfen und Malz benötigt werden.

Nachdem wir uns in den angrenzenden Zutatenraum begeben hatten, um sich mit einem Pfund lokaler, biologisch gemahlener Körner einzudecken, begann der Einweichprozess. Als nächstes haben wir das flüssige Malz, Hopfen, irisches Moos und Hefe mit dem Bio-Getreide mit dem gefilterten Wasser im Kessel kombiniert und die Mischung eine Stunde lang zum Kochen gebracht.

Dann war es Zeit, etwas Spaß zu haben. Das Hopster's verfügt über eine voll ausgestattete Bar mit 20 gezapften Craft-Bieren, sodass die Gäste sich während der Wartezeit bei einem kalten Getränk wie dem belgischen Weißwein Plum Island oder Riot IPA entspannen können. Während Sie warten, werden sogar leichte Snacks angeboten, darunter ein Wurstteller mit Bierwurst, Bauernpastete, Chorizo ​​mit Blauschimmelkäse und Fiddlehead Tomme. Das knusprige Pilzfladenbrot ist köstlich und herzhaft genug, um es zwischen zwei Gästen zu teilen. Es wird mit Kürbis, Ziegenkäse und Frühlingszwiebeln serviert.

Nach dem Snacken ist es an der Zeit, das Bier auf Raumtemperatur abzukühlen, was in ihrem Wärmetauscher geschieht, um es für den Gärprozess vorzubereiten. Wenn es 70 Grad erreicht, wird die Hefe hinzugefügt. Die Leute von Hopster's werden Ihnen dann helfen, Ihr Bier in einen luftdichten Behälter zu füllen, wo es 10 Tage lang gären und gären wird. Sobald es fertig ist, wird es in ein Fass umgefüllt, um es für die Abfüllung vorzubereiten, wenn Sie zurückkommen und Ihr eigenes Bier abfüllen und etikettieren.

Ungefähr zwei bis drei Wochen nach dem Brauprozess kamen wir zu unserem Abfülltermin zurück. Stellen Sie sicher, dass Sie vor Ihrem Besuch alle personalisierten Kunstwerke per E-Mail senden, damit sie Etiketten ausdrucken können, bevor Sie ankommen. Etwa eine Stunde zum Abfüllen einplanen. Während dieser Zeit verwenden die Brauer die einfache Ausrüstung von Hopster, um jede Flasche von Hand zu gießen und zu verschließen.

Wenn Sie einige Jugendliche haben, die daran interessiert sind, eigene Rezepte zu kreieren, bietet Hopster's auch Rezepte für Root Beer und Ginger Ale an.


30 beste Brauereien im Mittleren Westen

Kreative, lokale handwerkliche Biere setzen Maßstäbe, schaffen eine regionale Bierkultur und erkunden unterschiedliche Geschmacksprofile.

Darum geht es beim Craft Brewering. Die Craft-Brewing-Bewegung in den Vereinigten Staaten lässt sich bis in die Mitte der 1960er Jahre zurückverfolgen, als das Anchor-Brauen aus der bevorstehenden Schließung herausgeholt wurde und sich ein neuer Charakter in den Brauern zu entwickeln begann. Kleinbrauereien wurden zu einem beliebten Zeitvertreib für unerfahrene Brauer, die anfingen, wirklich leckere Biere herzustellen.

Als die Begeisterung, Bier zu probieren, zu kreieren und zu sprechen, zu blühen begann, wurden Brauereien zu Treffpunkten in der Nachbarschaft, um Techniken zu sammeln und zu tauschen. Einige Heimbrauer begannen darüber nachzudenken, ob es möglich wäre, ihre Wochenendobsessionen in eine vollwertige Karriere zu verwandeln. Mit Businessplänen, Start-up-Fonds und oft im Vorbeiflug entstanden kleine Brauereien, jede mit ihrer eigenen Identität, ihrem eigenen Geschmack und ihrer eigenen Ausstrahlung.

Die Craft-Brauerei-Community wurde stärker und sammelte sich um ihre Lieblingsbrauereien. Cross-Country- oder Cross-State-Line-Pilgerreisen wurden unternommen, um verschiedene Biere zu probieren. Dies war eine Gelegenheit für Enthusiasten, den Braumeister zu treffen, die Produktion zu sehen, das Bier (und sogar die Zutaten vor dem Bier) zu probieren und sich auf die Eigenheiten und das kreative Spektrum jeder Brauerei einzulassen.

Beim Craft Brewing dreht sich alles um die Entwicklung ihres charakteristischen Bieres. Für unabhängige Brauereien ist es wichtig zu wissen, wann sie expandieren und wann sie langsamer werden müssen, wer der Verbraucher ihrer Brauerei ist und etwas Glück zu haben, alles trägt zu ihrem Erfolg bei. Einige Mikrobrauereien schwören, dass sie klein bleiben werden, bis die Nachfrage ihre Kapazität übersteigt. Einige kleine Brauereien stellen fest, dass die Zusammenarbeit mit anderen gleichgesinnten Handwerkern ihnen das größte Wachstumspotenzial bietet.

Wieder andere fallen den großen Bierkonzernen ins Auge, die in den letzten Jahren die Verdienstmöglichkeiten erkannt haben, Craft-Brauereien unter ihr Markendach zu bringen. In dieser Liste haben wir Marken ausgewählt, die mehrheitlich unabhängig geblieben sind. Craft-Brauereien sind per Definition mehrheitlich unabhängige Betriebe, die jedes Jahr weniger als 6 Millionen Barrel produzieren. Mikrobrauereien sind völlig unabhängig und produzieren jährlich weniger als 15.000 Barrel.

Der Mittlere Westen kennt Bier. Und sie lieben es. Da Hopfen und Weizen und andere Brauressourcen buchstäblich in ihren Hinterhöfen angebaut werden, ist die enge Beziehung zum Brauen und Handwerk intensiv. Die Kultur des Mittleren Westens und der festliche Charakter des Biertrinkens haben etwas, das auf natürliche Weise zusammenpasst und sich ergänzt.

Lokale Brauer im Mittleren Westen sind sehr stolz auf ihre Brautechniken und ihre Nachbarn und ihre Gemeinde. Sie schätzen auch die harte Arbeit, die eiserne Entschlossenheit und den Mut, die dem Erfolg in der Brauindustrie innewohnen. Kleine Unternehmen und Handwerksprodukte passen gut zu dem Rallye-Geist, den die Kultur des Mittleren Westens verkörpert. Hier sind die Top 30 Craft- und Mikrobrauereien aus dem Mittleren Westen.


30 beste Brauereien im Mittleren Westen

Kreative, lokale handwerkliche Biere setzen Maßstäbe, schaffen eine regionale Bierkultur und erkunden unterschiedliche Geschmacksprofile.

Darum geht es beim Craft Brewering. Die Craft-Brewing-Bewegung in den Vereinigten Staaten lässt sich bis in die Mitte der 1960er Jahre zurückverfolgen, als das Anchor-Brauen aus der bevorstehenden Schließung herausgeholt wurde und sich ein neuer Charakter in den Brauern zu entwickeln begann. Kleinbrauereien wurden zu einem beliebten Zeitvertreib für unerfahrene Brauer, die anfingen, wirklich leckere Biere herzustellen.

Als die Begeisterung, Bier zu probieren, zu kreieren und zu sprechen, zu blühen begann, wurden Brauereien zu Treffpunkten in der Nachbarschaft, um Techniken zu sammeln und zu tauschen. Einige Heimbrauer begannen darüber nachzudenken, ob es möglich wäre, ihre Wochenendobsessionen in eine vollwertige Karriere zu verwandeln. Mit Businessplänen, Start-up-Fonds und oft im Vorbeiflug entstanden kleine Brauereien, jede mit ihrer eigenen Identität, ihrem eigenen Geschmack und ihrer eigenen Ausstrahlung.

Die Craft-Brewing-Community wurde stärker und sammelte sich um ihre Lieblingsbrauereien. Cross-Country- oder Cross-State-Line-Pilgerreisen wurden unternommen, um verschiedene Biere zu probieren. Dies war eine Gelegenheit für Enthusiasten, den Braumeister zu treffen, die Produktion zu sehen, das Bier (und sogar die Zutaten vor dem Bier) zu probieren und sich auf die Eigenheiten und das kreative Spektrum jeder Brauerei einzulassen.

Beim Craft Brewing dreht sich alles um die Entwicklung ihres charakteristischen Bieres. Für unabhängige Brauereien ist es wichtig zu wissen, wann sie expandieren und wann sie langsamer werden müssen, wer der Verbraucher ihrer Brauerei ist und etwas Glück zu haben, alles trägt zu ihrem Erfolg bei. Einige Mikrobrauereien schwören, dass sie klein bleiben werden, bis die Nachfrage ihre Kapazität übersteigt. Einige kleine Brauereien stellen fest, dass die Zusammenarbeit mit anderen gleichgesinnten Handwerkern ihnen das größte Wachstumspotenzial bietet.

Wieder andere fallen den großen Bierkonzernen ins Auge, die in den letzten Jahren die Verdienstmöglichkeiten erkannt haben, Craft-Brauereien unter ihr Markendach zu bringen. In dieser Liste haben wir Marken ausgewählt, die mehrheitlich unabhängig geblieben sind. Craft-Brauereien sind per Definition mehrheitlich unabhängige Betriebe, die jedes Jahr weniger als 6 Millionen Barrel produzieren. Mikrobrauereien sind völlig unabhängig und produzieren jährlich weniger als 15.000 Barrel.

Der Mittlere Westen kennt Bier. Und sie lieben es. Da Hopfen und Weizen und andere Brauressourcen buchstäblich in ihren Hinterhöfen angebaut werden, ist die enge Beziehung zum Brauen und Handwerk intensiv. Die Kultur des Mittleren Westens und der festliche Charakter des Biertrinkens haben etwas, das auf natürliche Weise zusammenpasst und sich ergänzt.

Lokale Brauer im Mittleren Westen sind sehr stolz auf ihre Brautechniken und ihre Nachbarn und ihre Gemeinde. Sie schätzen auch die harte Arbeit, die eiserne Entschlossenheit und den Mut, die dem Erfolg in der Brauindustrie innewohnen. Kleine Unternehmen und Handwerksprodukte passen gut zu dem Rallye-Geist, den die Kultur des Mittleren Westens verkörpert. Hier sind die Top 30 Craft- und Mikrobrauereien aus dem Mittleren Westen.


30 beste Brauereien im Mittleren Westen

Kreative, lokale handwerkliche Biere setzen Maßstäbe, schaffen eine regionale Bierkultur und erkunden unterschiedliche Geschmacksprofile.

Darum geht es beim Craft Brewering. Die Craft-Brewing-Bewegung in den Vereinigten Staaten lässt sich bis in die Mitte der 1960er Jahre zurückverfolgen, als das Anchor-Brauen aus der bevorstehenden Schließung herausgeholt wurde und sich ein neuer Charakter in den Brauern zu entwickeln begann. Kleinbrauereien wurden zu einem beliebten Zeitvertreib für unerfahrene Brauer, die anfingen, einige wirklich leckere Biere herzustellen.

Als die Begeisterung, Bier zu probieren, zu kreieren und zu sprechen, zu blühen begann, wurden Brauereien zu Treffpunkten in der Nachbarschaft, um Techniken zu sammeln und zu tauschen. Einige Heimbrauer begannen darüber nachzudenken, ob es möglich wäre, ihre Wochenendobsessionen in eine vollwertige Karriere zu verwandeln. Mit Businessplänen, Start-up-Fonds und oft im Vorbeiflug entstanden kleine Brauereien, jede mit ihrer eigenen Identität, ihrem eigenen Geschmack und ihrer eigenen Ausstrahlung.

Die Craft-Brewing-Community wurde stärker und sammelte sich um ihre Lieblingsbrauereien. Cross-Country- oder Cross-State-Line-Pilgerreisen wurden unternommen, um verschiedene Biere zu probieren. Dies war eine Gelegenheit für Enthusiasten, den Braumeister zu treffen, die Produktion zu sehen, das Bier (und sogar die Zutaten vor dem Bier) zu probieren und sich auf die Eigenheiten und das kreative Spektrum jeder Brauerei einzulassen.

Beim Craft Brewing dreht sich alles um die Entwicklung ihres charakteristischen Bieres. Für unabhängige Brauereien ist es wichtig zu wissen, wann sie expandieren und wann sie langsamer werden müssen, wer der Verbraucher ihrer Brauerei ist und etwas Glück zu haben, alles trägt zu ihrem Erfolg bei. Einige Mikrobrauereien schwören, dass sie klein bleiben werden, bis die Nachfrage ihre Kapazität übersteigt. Einige kleine Brauereien stellen fest, dass die Zusammenarbeit mit anderen gleichgesinnten Handwerkern ihnen das größte Wachstumspotenzial bietet.

Wieder andere fallen den großen Bierkonzernen ins Auge, die in den letzten Jahren die Verdienstmöglichkeiten erkannt haben, Craft-Brauereien unter ihr Markendach zu bringen. In dieser Liste haben wir Marken ausgewählt, die mehrheitlich unabhängig geblieben sind. Craft-Brauereien sind per Definition mehrheitlich unabhängige Betriebe, die jedes Jahr weniger als 6 Millionen Barrel produzieren. Mikrobrauereien sind völlig unabhängig und produzieren jährlich weniger als 15.000 Barrel.

Der Mittlere Westen kennt Bier. Und sie lieben es. Da Hopfen und Weizen und andere Brauressourcen buchstäblich in ihren Hinterhöfen angebaut werden, ist die enge Beziehung zum Brauen und Handwerk intensiv. Die Kultur des Mittleren Westens und der festliche Charakter des Biertrinkens haben etwas, das auf natürliche Weise zusammenpasst und sich ergänzt.

Lokale Brauer im Mittleren Westen sind sehr stolz auf ihre Brautechniken und ihre Nachbarn und ihre Gemeinde. Sie schätzen auch die harte Arbeit, die eiserne Entschlossenheit und den Mut, die dem Erfolg in der Brauindustrie innewohnen. Kleine Unternehmen und handwerkliche Produkte passen gut zu dem Rallye-Geist, den die Kultur des Mittleren Westens verkörpert. Hier sind die Top 30 Craft- und Mikrobrauereien aus dem Mittleren Westen.


30 beste Brauereien im Mittleren Westen

Kreative, lokale handwerkliche Biere setzen Maßstäbe, schaffen eine regionale Bierkultur und erkunden unterschiedliche Geschmacksprofile.

Darum geht es beim Craft Brewering. Die Craft-Brewing-Bewegung in den Vereinigten Staaten lässt sich bis in die Mitte der 1960er Jahre zurückverfolgen, als das Anchor-Brauen aus der bevorstehenden Schließung herausgeholt wurde und sich ein neuer Charakter in den Brauern zu entwickeln begann. Kleinbrauereien wurden zu einem beliebten Zeitvertreib für unerfahrene Brauer, die anfingen, einige wirklich leckere Biere herzustellen.

Als die Begeisterung, Bier zu probieren, zu kreieren und zu sprechen, zu blühen begann, wurden Brauereien zu Treffpunkten in der Nachbarschaft, um Techniken zu sammeln und zu tauschen. Einige Heimbrauer begannen darüber nachzudenken, ob es möglich wäre, ihre Wochenendobsessionen in eine vollwertige Karriere zu verwandeln. Mit Businessplänen, Start-up-Fonds und oft im Vorbeiflug entstanden kleine Brauereien, jede mit ihrer eigenen Identität, ihrem eigenen Geschmack und ihrer eigenen Ausstrahlung.

Die Craft-Brauerei-Community wurde stärker und sammelte sich um ihre Lieblingsbrauereien. Cross-Country- oder Cross-State-Line-Pilgerreisen wurden unternommen, um verschiedene Biere zu probieren. Dies war eine Gelegenheit für Enthusiasten, den Braumeister zu treffen, die Produktion zu sehen, das Bier (und sogar die Zutaten vor dem Bier) zu probieren und sich auf die Eigenheiten und das kreative Spektrum jeder Brauerei einzulassen.

Beim Craft Brewing dreht sich alles um die Entwicklung ihres charakteristischen Bieres. Für unabhängige Brauereien ist es wichtig zu wissen, wann sie expandieren und wann sie langsamer werden müssen, wer der Verbraucher ihrer Brauerei ist, und etwas Glück zu haben, alles trägt zu ihrem Erfolg bei. Einige Mikrobrauereien schwören, dass sie klein bleiben werden, bis die Nachfrage ihre Kapazität übersteigt. Einige kleine Brauereien stellen fest, dass die Zusammenarbeit mit anderen gleichgesinnten Handwerkern ihnen das größte Wachstumspotenzial bietet.

Wieder andere fallen den großen Bierkonzernen ins Auge, die in den letzten Jahren die Verdienstmöglichkeiten erkannt haben, Craft-Brauereien unter ihr Markendach zu bringen. In dieser Liste haben wir Marken ausgewählt, die mehrheitlich unabhängig geblieben sind. Craft-Brauereien sind per Definition mehrheitlich unabhängige Betriebe, die jedes Jahr weniger als 6 Millionen Barrel produzieren. Mikrobrauereien sind völlig unabhängig und produzieren jährlich weniger als 15.000 Barrel.

Der Mittlere Westen kennt Bier. Und sie lieben es. Da Hopfen und Weizen und andere Brauressourcen buchstäblich in ihren Hinterhöfen angebaut werden, ist die enge Beziehung zum Brauen und Handwerk intensiv. Die Kultur des Mittleren Westens und der festliche Charakter des Biertrinkens haben etwas, das auf natürliche Weise zusammenpasst und sich ergänzt.

Lokale Brauer im Mittleren Westen sind sehr stolz auf ihre Brautechniken und ihre Nachbarn und ihre Gemeinde. Sie schätzen auch die harte Arbeit, die eiserne Entschlossenheit und den Mut, die dem Erfolg in der Brauindustrie innewohnen. Kleine Unternehmen und Handwerksprodukte passen gut zu dem Rallye-Geist, den die Kultur des Mittleren Westens verkörpert. Hier sind die Top 30 Craft- und Mikrobrauereien aus dem Mittleren Westen.


30 beste Brauereien im Mittleren Westen

Kreative, lokale handwerkliche Biere setzen Maßstäbe, schaffen eine regionale Bierkultur und erkunden unterschiedliche Geschmacksprofile.

Darum geht es beim Craft Brewering. Die Craft-Brewing-Bewegung in den Vereinigten Staaten lässt sich bis in die Mitte der 1960er Jahre zurückverfolgen, als das Anchor-Brauen aus der bevorstehenden Schließung herausgeholt wurde und sich ein neuer Charakter in den Brauern zu entwickeln begann. Kleinbrauereien wurden zu einem beliebten Zeitvertreib für unerfahrene Brauer, die anfingen, einige wirklich leckere Biere herzustellen.

Als die Begeisterung, Bier zu probieren, zu kreieren und zu sprechen, zu blühen begann, wurden Brauereien zu Treffpunkten in der Nachbarschaft, um Techniken zu sammeln und zu tauschen. Einige Heimbrauer begannen darüber nachzudenken, ob es möglich wäre, ihre Wochenendobsessionen in eine vollwertige Karriere zu verwandeln. Mit Businessplänen, Start-up-Fonds und oft im Vorbeiflug entstanden kleine Brauereien, jede mit ihrer eigenen Identität, ihrem eigenen Geschmack und ihrer eigenen Ausstrahlung.

Die Craft-Brewing-Community wurde stärker und sammelte sich um ihre Lieblingsbrauereien. Cross-Country- oder Cross-State-Line-Pilgerreisen wurden unternommen, um verschiedene Biere zu probieren. Dies war eine Gelegenheit für Enthusiasten, den Braumeister zu treffen, die Produktion zu sehen, das Bier (und sogar die Zutaten vor dem Bier) zu probieren und sich auf die Eigenheiten und das kreative Spektrum jeder Brauerei einzulassen.

Beim Craft Brewing dreht sich alles um die Entwicklung ihres charakteristischen Bieres. Für unabhängige Brauereien ist es wichtig zu wissen, wann sie expandieren und wann sie langsamer werden müssen, wer der Verbraucher ihrer Brauerei ist und etwas Glück zu haben, alles trägt zu ihrem Erfolg bei. Einige Mikrobrauereien schwören, dass sie klein bleiben werden, bis die Nachfrage ihre Kapazität übersteigt. Einige kleine Brauereien stellen fest, dass die Zusammenarbeit mit anderen gleichgesinnten Handwerkern ihnen das größte Wachstumspotenzial bietet.

Wieder andere fallen den großen Bierkonzernen ins Auge, die in den letzten Jahren die Verdienstmöglichkeiten erkannt haben, Craft-Brauereien unter ihr Markendach zu bringen. In dieser Liste haben wir Marken ausgewählt, die mehrheitlich unabhängig geblieben sind. Craft-Brauereien sind per Definition mehrheitlich unabhängige Betriebe, die jedes Jahr weniger als 6 Millionen Barrel produzieren. Mikrobrauereien sind völlig unabhängig und produzieren jährlich weniger als 15.000 Barrel.

Der Mittlere Westen kennt Bier. Und sie lieben es. Da Hopfen und Weizen und andere Brauressourcen buchstäblich in ihren Hinterhöfen angebaut werden, ist die enge Beziehung zum Brauen und Handwerk intensiv. Die Kultur des Mittleren Westens und der festliche Charakter des Biertrinkens haben etwas, das auf natürliche Weise zusammenpasst und sich ergänzt.

Lokale Brauer im Mittleren Westen sind sehr stolz auf ihre Brautechniken und ihre Nachbarn und ihre Gemeinde. Sie schätzen auch die harte Arbeit, die eiserne Entschlossenheit und den Mut, die dem Erfolg in der Brauindustrie innewohnen. Kleine Unternehmen und Handwerksprodukte passen gut zu dem Rallye-Geist, den die Kultur des Mittleren Westens verkörpert. Hier sind die Top 30 Craft- und Mikrobrauereien aus dem Mittleren Westen.


30 beste Brauereien im Mittleren Westen

Kreative, lokale handwerkliche Biere setzen Maßstäbe, schaffen eine regionale Bierkultur und erkunden unterschiedliche Geschmacksprofile.

Darum geht es beim Craft Brewering. Die Craft-Brewing-Bewegung in den Vereinigten Staaten lässt sich bis in die Mitte der 1960er Jahre zurückverfolgen, als das Anchor-Brauen aus der bevorstehenden Schließung herausgeholt wurde und sich ein neuer Charakter in den Brauern zu entwickeln begann. Kleinbrauereien wurden zu einem beliebten Zeitvertreib für unerfahrene Brauer, die anfingen, wirklich leckere Biere herzustellen.

Als die Begeisterung, Bier zu probieren, zu kreieren und zu sprechen, zu blühen begann, wurden Brauereien zu Treffpunkten in der Nachbarschaft, um Techniken zu sammeln und zu tauschen. Einige Heimbrauer begannen darüber nachzudenken, ob es möglich wäre, ihre Wochenendobsessionen in eine vollwertige Karriere zu verwandeln. Mit Businessplänen, Start-up-Fonds und oft im Vorbeiflug entstanden kleine Brauereien, jede mit ihrer eigenen Identität, ihrem eigenen Geschmack und ihrer eigenen Ausstrahlung.

Die Craft-Brauerei-Community wurde stärker und sammelte sich um ihre Lieblingsbrauereien. Cross-Country- oder Cross-State-Line-Pilgerreisen wurden unternommen, um verschiedene Biere zu probieren. Dies war eine Gelegenheit für Enthusiasten, den Braumeister zu treffen, die Produktion zu sehen, das Bier (und sogar die Zutaten vor dem Bier) zu probieren und sich auf die Eigenheiten und das kreative Spektrum jeder Brauerei einzulassen.

Beim Craft Brewing dreht sich alles um die Entwicklung ihres charakteristischen Bieres. Für unabhängige Brauereien ist es wichtig zu wissen, wann sie expandieren und wann sie langsamer werden müssen, wer der Verbraucher ihrer Brauerei ist, und etwas Glück zu haben, alles trägt zu ihrem Erfolg bei. Einige Mikrobrauereien schwören, dass sie klein bleiben werden, bis die Nachfrage ihre Kapazität übersteigt. Einige kleine Brauereien stellen fest, dass die Zusammenarbeit mit anderen gleichgesinnten Handwerkern ihnen das größte Wachstumspotenzial bietet.

Wieder andere fallen den großen Bierkonzernen ins Auge, die in den letzten Jahren die Verdienstmöglichkeiten erkannt haben, Craft-Brauereien unter ihr Markendach zu bringen. In dieser Liste haben wir Marken ausgewählt, die mehrheitlich unabhängig geblieben sind. Craft-Brauereien sind per Definition mehrheitlich unabhängige Betriebe, die jedes Jahr weniger als 6 Millionen Barrel produzieren. Mikrobrauereien sind völlig unabhängig und produzieren jährlich weniger als 15.000 Barrel.

Der Mittlere Westen kennt Bier. Und sie lieben es. Da Hopfen und Weizen und andere Brauressourcen buchstäblich in ihren Hinterhöfen angebaut werden, ist die enge Beziehung zum Brauen und Handwerk intensiv. Die Kultur des Mittleren Westens und der festliche Charakter des Biertrinkens haben etwas, das auf natürliche Weise zusammenpasst und sich ergänzt.

Lokale Brauer im Mittleren Westen sind sehr stolz auf ihre Brautechniken und ihre Nachbarn und ihre Gemeinde. Sie schätzen auch die harte Arbeit, die eiserne Entschlossenheit und den Mut, die dem Erfolg in der Brauindustrie innewohnen. Kleine Unternehmen und Handwerksprodukte passen gut zu dem Rallye-Geist, den die Kultur des Mittleren Westens verkörpert. Hier sind die Top 30 Craft- und Mikrobrauereien aus dem Mittleren Westen.


30 beste Brauereien im Mittleren Westen

Kreative, lokale handwerkliche Biere setzen Maßstäbe, schaffen eine regionale Bierkultur und erkunden unterschiedliche Geschmacksprofile.

Darum geht es beim Craft Brewering. Die Craft-Brewing-Bewegung in den Vereinigten Staaten lässt sich bis in die Mitte der 1960er Jahre zurückverfolgen, als das Anchor-Brauen aus der bevorstehenden Schließung herausgeholt wurde und sich ein neuer Charakter in den Brauern zu entwickeln begann. Kleinbrauereien wurden zu einem beliebten Zeitvertreib für unerfahrene Brauer, die anfingen, einige wirklich leckere Biere herzustellen.

Als die Begeisterung, Bier zu probieren, zu kreieren und zu sprechen, zu blühen begann, wurden Brauereien zu Treffpunkten in der Nachbarschaft, um Techniken zu sammeln und zu tauschen. Einige Heimbrauer begannen darüber nachzudenken, ob es möglich wäre, ihre Wochenendobsessionen in eine vollwertige Karriere zu verwandeln. Mit Businessplänen, Start-up-Fonds und oft im Vorbeiflug entstanden kleine Brauereien, jede mit ihrer eigenen Identität, ihrem eigenen Geschmack und ihrer eigenen Ausstrahlung.

Die Craft-Brauerei-Community wurde stärker und sammelte sich um ihre Lieblingsbrauereien. Cross-Country- oder Cross-State-Line-Pilgerreisen wurden unternommen, um verschiedene Biere zu probieren. Dies war eine Gelegenheit für Enthusiasten, den Braumeister zu treffen, die Produktion zu sehen, das Bier (und sogar die Zutaten vor dem Bier) zu probieren und sich auf die Eigenheiten und das kreative Spektrum jeder Brauerei einzulassen.

Beim Craft Brewing dreht sich alles um die Entwicklung ihres charakteristischen Bieres. Für unabhängige Brauereien ist es wichtig zu wissen, wann sie expandieren und wann sie langsamer werden müssen, wer der Verbraucher ihrer Brauerei ist und etwas Glück zu haben, alles trägt zu ihrem Erfolg bei. Einige Mikrobrauereien schwören, dass sie klein bleiben werden, bis die Nachfrage ihre Kapazität übersteigt. Einige kleine Brauereien stellen fest, dass die Zusammenarbeit mit anderen gleichgesinnten Handwerkern ihnen das größte Wachstumspotenzial bietet.

Wieder andere fallen den großen Bierkonzernen ins Auge, die in den letzten Jahren die Verdienstmöglichkeiten erkannt haben, Craft-Brauereien unter ihr Markendach zu bringen. In dieser Liste haben wir Marken ausgewählt, die mehrheitlich unabhängig geblieben sind. Craft-Brauereien sind per Definition mehrheitlich unabhängige Betriebe, die jedes Jahr weniger als 6 Millionen Barrel produzieren. Mikrobrauereien sind völlig unabhängig und produzieren jährlich weniger als 15.000 Barrel.

Der Mittlere Westen kennt Bier. Und sie lieben es. Da Hopfen und Weizen und andere Brauressourcen buchstäblich in ihren Hinterhöfen angebaut werden, ist die enge Beziehung zum Brauen und Handwerk intensiv. Die Kultur des Mittleren Westens und der festliche Charakter des Biertrinkens haben etwas, das auf natürliche Weise zusammenpasst und sich ergänzt.

Lokale Brauer im Mittleren Westen sind sehr stolz auf ihre Brautechniken und ihre Nachbarn und ihre Gemeinde. Sie schätzen auch die harte Arbeit, die eiserne Entschlossenheit und den Mut, die dem Erfolg in der Brauindustrie innewohnen. Kleine Unternehmen und handwerkliche Produkte passen gut zu dem Rallye-Geist, den die Kultur des Mittleren Westens verkörpert. Hier sind die Top 30 Craft- und Mikrobrauereien aus dem Mittleren Westen.


30 beste Brauereien im Mittleren Westen

Kreative, lokale handwerkliche Biere setzen Maßstäbe, schaffen eine regionale Bierkultur und erkunden unterschiedliche Geschmacksprofile.

Darum geht es beim Craft Brewering. Die Craft-Brewing-Bewegung in den Vereinigten Staaten lässt sich bis in die Mitte der 1960er Jahre zurückverfolgen, als das Anchor-Brauen aus der bevorstehenden Schließung herausgeholt wurde und sich ein neuer Charakter in den Brauern zu entwickeln begann. Kleinbrauereien wurden zu einem beliebten Zeitvertreib für unerfahrene Brauer, die anfingen, einige wirklich leckere Biere herzustellen.

Als die Begeisterung, Bier zu probieren, zu kreieren und zu sprechen, zu blühen begann, wurden Brauereien zu Treffpunkten in der Nachbarschaft, um Techniken zu sammeln und zu tauschen. Einige Heimbrauer begannen darüber nachzudenken, ob es möglich wäre, ihre Wochenendobsessionen in eine vollwertige Karriere zu verwandeln. Mit Businessplänen, Start-up-Fonds und oft im Vorbeiflug entstanden kleine Brauereien, jede mit ihrer eigenen Identität, ihrem eigenen Geschmack und ihrer eigenen Ausstrahlung.

Die Craft-Brauerei-Community wurde stärker und sammelte sich um ihre Lieblingsbrauereien. Cross-Country- oder Cross-State-Line-Pilgerreisen wurden unternommen, um verschiedene Biere zu probieren. Dies war eine Gelegenheit für Enthusiasten, den Braumeister zu treffen, die Produktion zu sehen, das Bier (und sogar die Zutaten vor dem Bier) zu probieren und sich auf die Eigenheiten und das kreative Spektrum jeder Brauerei einzulassen.

Beim Craft Brewing dreht sich alles um die Entwicklung ihres charakteristischen Bieres. Für unabhängige Brauereien ist es wichtig zu wissen, wann sie expandieren und wann sie langsamer werden müssen, wer der Verbraucher ihrer Brauerei ist, und etwas Glück zu haben, alles trägt zu ihrem Erfolg bei. Einige Mikrobrauereien schwören, dass sie klein bleiben werden, bis die Nachfrage ihre Kapazität übersteigt. Einige kleine Brauereien stellen fest, dass die Zusammenarbeit mit anderen gleichgesinnten Handwerkern ihnen das größte Wachstumspotenzial bietet.

Wieder andere fallen den großen Bierkonzernen ins Auge, die in den letzten Jahren die Verdienstmöglichkeiten erkannt haben, Craft-Brauereien unter ihr Markendach zu bringen. In dieser Liste haben wir Marken ausgewählt, die mehrheitlich unabhängig geblieben sind. Craft-Brauereien sind per Definition mehrheitlich unabhängige Betriebe, die jedes Jahr weniger als 6 Millionen Barrel produzieren. Mikrobrauereien sind völlig unabhängig und produzieren jährlich weniger als 15.000 Barrel.

Der Mittlere Westen kennt Bier. Und sie lieben es. Da Hopfen und Weizen und andere Brauressourcen buchstäblich in ihren Hinterhöfen angebaut werden, ist die enge Beziehung zum Brauen und Handwerk intensiv. Die Kultur des Mittleren Westens und der festliche Charakter des Biertrinkens haben etwas, das auf natürliche Weise zusammenpasst und sich ergänzt.

Lokale Brauer im Mittleren Westen sind sehr stolz auf ihre Brautechniken und ihre Nachbarn und ihre Gemeinde. Sie schätzen auch die harte Arbeit, die eiserne Entschlossenheit und den Mut, die dem Erfolg in der Brauindustrie innewohnen. Kleine Unternehmen und Handwerksprodukte passen gut zu dem Rallye-Geist, den die Kultur des Mittleren Westens verkörpert. Hier sind die Top 30 Craft- und Mikrobrauereien aus dem Mittleren Westen.


30 beste Brauereien im Mittleren Westen

Kreative, lokale handwerkliche Biere setzen Maßstäbe, schaffen eine regionale Bierkultur und erkunden unterschiedliche Geschmacksprofile.

Darum geht es beim Craft Brewering. Die Craft-Brewing-Bewegung in den Vereinigten Staaten lässt sich bis in die Mitte der 1960er Jahre zurückverfolgen, als das Anchor-Brauen aus der bevorstehenden Schließung herausgeholt wurde und sich ein neuer Charakter in den Brauern zu entwickeln begann. Kleinbrauereien wurden zu einem beliebten Zeitvertreib für unerfahrene Brauer, die anfingen, einige wirklich leckere Biere herzustellen.

Als die Begeisterung, Bier zu probieren, zu kreieren und zu sprechen, zu blühen begann, wurden Brauereien zu Treffpunkten in der Nachbarschaft, um Techniken zu sammeln und zu tauschen. Einige Heimbrauer begannen darüber nachzudenken, ob es möglich wäre, ihre Wochenendobsessionen in eine vollwertige Karriere zu verwandeln. Mit Businessplänen, Start-up-Fonds und oft im Vorbeiflug entstanden kleine Brauereien, jede mit ihrer eigenen Identität, ihrem eigenen Geschmack und ihrer eigenen Ausstrahlung.

Die Craft-Brauerei-Community wurde stärker und sammelte sich um ihre Lieblingsbrauereien. Cross-Country- oder Cross-State-Line-Pilgerreisen wurden unternommen, um verschiedene Biere zu probieren. Dies war eine Gelegenheit für Enthusiasten, den Braumeister zu treffen, die Produktion zu sehen, das Bier (und sogar die Zutaten vor dem Bier) zu probieren und sich auf die Eigenheiten und das kreative Spektrum jeder Brauerei einzulassen.

Beim Craft Brewing dreht sich alles um die Entwicklung ihres charakteristischen Bieres. Für unabhängige Brauereien ist es wichtig zu wissen, wann sie expandieren und wann sie langsamer werden müssen, wer der Verbraucher ihrer Brauerei ist, und etwas Glück zu haben, alles trägt zu ihrem Erfolg bei. Einige Mikrobrauereien schwören, dass sie klein bleiben werden, bis die Nachfrage ihre Kapazität übersteigt. Einige kleine Brauereien stellen fest, dass die Zusammenarbeit mit anderen gleichgesinnten Handwerkern ihnen das größte Wachstumspotenzial bietet.

Wieder andere fallen den großen Bierkonzernen ins Auge, die in den letzten Jahren die Verdienstmöglichkeiten erkannt haben, Craft-Brauereien unter ihr Markendach zu bringen. In dieser Liste haben wir Marken ausgewählt, die mehrheitlich unabhängig geblieben sind. Craft-Brauereien sind per Definition mehrheitlich unabhängige Betriebe, die jedes Jahr weniger als 6 Millionen Barrel produzieren. Mikrobrauereien sind völlig unabhängig und produzieren jährlich weniger als 15.000 Barrel.

Der Mittlere Westen kennt Bier. Und sie lieben es. Da Hopfen und Weizen und andere Brauressourcen buchstäblich in ihren Hinterhöfen angebaut werden, ist die enge Beziehung zum Brauen und Handwerk intensiv. Die Kultur des Mittleren Westens und der festliche Charakter des Biertrinkens haben etwas, das auf natürliche Weise zusammenpasst und sich ergänzt.

Lokale Brauer im Mittleren Westen sind sehr stolz auf ihre Brautechniken und ihre Nachbarn und ihre Gemeinde. Sie schätzen auch die harte Arbeit, die eiserne Entschlossenheit und den Mut, die dem Erfolg in der Brauindustrie innewohnen. Kleine Unternehmen und Handwerksprodukte passen gut zu dem Rallye-Geist, den die Kultur des Mittleren Westens verkörpert. Hier sind die Top 30 Craft- und Mikrobrauereien aus dem Mittleren Westen.


30 beste Brauereien im Mittleren Westen

Kreative, lokale handwerkliche Biere setzen Maßstäbe, schaffen eine regionale Bierkultur und erkunden unterschiedliche Geschmacksprofile.

Darum geht es beim Craft Brewering. Die Craft-Brewing-Bewegung in den Vereinigten Staaten lässt sich bis in die Mitte der 1960er Jahre zurückverfolgen, als das Anchor-Brauen aus der bevorstehenden Schließung herausgeholt wurde und sich ein neuer Charakter in den Brauern zu entwickeln begann. Kleinbrauereien wurden zu einem beliebten Zeitvertreib für unerfahrene Brauer, die anfingen, einige wirklich leckere Biere herzustellen.

Als die Begeisterung, Bier zu probieren, zu kreieren und zu sprechen, zu blühen begann, wurden Brauereien zu Treffpunkten in der Nachbarschaft, um Techniken zu sammeln und zu tauschen. Einige Heimbrauer begannen darüber nachzudenken, ob es möglich wäre, ihre Wochenendobsessionen in eine vollwertige Karriere zu verwandeln. Mit Businessplänen, Start-up-Fonds und oft im Vorbeiflug entstanden kleine Brauereien, jede mit ihrer eigenen Identität, ihrem eigenen Geschmack und ihrer eigenen Ausstrahlung.

Die Craft-Brauerei-Community wurde stärker und sammelte sich um ihre Lieblingsbrauereien. Cross-Country- oder Cross-State-Line-Pilgerreisen wurden unternommen, um verschiedene Biere zu probieren. Dies war eine Gelegenheit für Enthusiasten, den Braumeister zu treffen, die Produktion zu sehen, das Bier (und sogar die Zutaten vor dem Bier) zu probieren und sich auf die Eigenheiten und das kreative Spektrum jeder Brauerei einzulassen.

Beim Craft Brewing dreht sich alles um die Entwicklung ihres charakteristischen Bieres. Für unabhängige Brauereien ist es wichtig zu wissen, wann sie expandieren und wann sie langsamer werden müssen, wer der Verbraucher ihrer Brauerei ist und etwas Glück zu haben, alles trägt zu ihrem Erfolg bei. Einige Mikrobrauereien schwören, dass sie klein bleiben werden, bis die Nachfrage ihre Kapazität übersteigt. Einige kleine Brauereien stellen fest, dass die Zusammenarbeit mit anderen gleichgesinnten Handwerkern ihnen das größte Wachstumspotenzial bietet.

Wieder andere fallen den großen Bierkonzernen ins Auge, die in den letzten Jahren die Verdienstmöglichkeiten erkannt haben, Craft Brewery unter ihrem Markendach zu bündeln. In dieser Liste haben wir Marken ausgewählt, die mehrheitlich unabhängig geblieben sind. Craft breweries by definition are majority independently owned operations producing under 6 million barrels each year. Microbreweries are fully independent and have less than a 15,000 barrel production each year.

Midwesterners know beer. And they love it. With hops and wheat and other brew resources being grown literally in their backyards, the close-knit relationship to brewing and crafting is intense. There is something about midwestern culture and the celebratory nature of beer drinking that naturally fits and complement each other.

Local midwestern brewers take a lot of pride in their brewing techniques and their neighbors and community. They also value the hard work, steely determination, and grit that is inherent to success in the brewing industry. Small businesses and craft products do well with the rallying spirit that Midwestern culture embodies. Here are the top 30 craft and micro breweries from the Midwest.


Schau das Video: Kostbarmacher-Bierbrauen: 12 Reinigung (Januar 2023).