Neueste Rezepte

Das Jahr der täglichen Mahlzeit in Köchen und Persönlichkeiten 2011 Diashow

Das Jahr der täglichen Mahlzeit in Köchen und Persönlichkeiten 2011 Diashow



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Redakteure der James Beard Foundation und Epicurious stimmen mit ihren Essensvorhersagen für 2012 ein

Arthur Bovino

Das Daily Meal hat den berühmten texanischen Koch dieses Jahr mehrmals getroffen. Bei der Barbados Food & Wine und Rum Festival Love erzählte von seiner Affinität zur Arbeit mit Wildfleisch, den Geheimnissen hinter der Herstellung des perfekten Burgers und seinen Expansionsplänen für Restaurants.

Später im Jahr haben wir Love einige Fragen zu Tipps für die Küche mit ganzen Tieren, den Schlüsselelementen der südlichen Küche, gestellt und während der Teilnahme an der Atlanta Food & Wine Festival.

Lieblingszitat:

"Ich habe noch nie mit Zebras gearbeitet und ich habe noch nie mit einer Löwenbrust gearbeitet. Ich würde gerne mit einem anderen Teil dieses Tieres arbeiten." — Tim Love über die Arbeit mit exotischem Fleisch.

Mit Tim Love nach Texas-Style hauen

Arthur Bovino

Das Daily Meal hat den berühmten texanischen Koch dieses Jahr mehrmals getroffen. Ich würde gerne mit einem anderen Teil dieses Tieres arbeiten." – Tim Love über die Arbeit mit exotischem Fleisch.

Brews, „Cue“ und Guy Fieris Pläne für New York

Arthur Bovino

Der Food Network-Star nahm sich einige Momente von seinen Hosting-Aufgaben bei der Los Angeles Food & Wine Festival einige Fragen zu seinen Zukunftsplänen zu beantworten. Während Fieri in den Details ziemlich vage war, deutete er auf die Möglichkeit hin, sein erstes Restaurant in New York City zu eröffnen. Auf die Frage nach seiner gemeinnützigen Organisation hatte er noch viel mehr zu sagen: Kochen mit Kindern, die darauf abzielt, die Legislative zu unterstützen, um das Schulessen zu verbessern.

Lieblingszitat:

„Wir haben uns mit einigen Partnern getroffen, um etwas zu unternehmen. Ich werde nichts Zahmes tun. Weißt du, es muss etwas Größeres sein als das Leben.“ — Guy Fieri über die Gerüchte über die Eröffnung eines Restaurants in New York City.

Cindy Pawlcyns Go Fish wird Pan-Med als Brassica

Arthur Bovino

Die berühmte kalifornische Weinköchin und Gastronomin Cindy Pawlcyn, lud The Daily Meal ein um ihr neues Restaurant auszuprobieren, Brassica, befindet sich im ehemaligen Raum von Go Fish. Pawlcyn sprach über ihre Gründe für die Umstellung des Konzepts in ihrem Restaurant von Sushi auf mediterran. Von den belastenden finanziellen Ausgaben, die mit dem Unterhalt eines High-End-Sushi-Restaurants verbunden sind, bis hin zu Pawlcyns Wunsch, zu den kulinarischen Wurzeln ihres ursprünglichen Restaurants zurückzukehren, Senf.

Lieblingszitat:

"Ich kann sie kaum im Haus behalten. Ich bin gestorben und in den Himmel gekommen. Oh mein Gott, die Leute essen Sardinen!" — Cindy Pawlcyn darüber, wie sie ganze Sardinen auf die Vorspeisenkarte im Brassica gesetzt hat.

Fragen und Antworten zum Thema Essen mit Francis Lam

Vergoldete StadtFrancis Lam hat etwas gedauert letzten November (während er noch leitender Autor bei Salon.com), um mit The Daily Meal über das Essen zu sprechen, das er während seiner Kindheitssommer in Hongkong zu sich nahm, über sein Lieblingssandwich in New York City und wie er seine Karriere als Food-Autor begann.

Lieblingszitat:

„Das Tolle am Food-Writing ist, dass man durch Essen so viel von der Welt sehen kann. Man kann durch Essen über so viel über die größere Welt sprechen. Es ist unsere Aufgabe als Food-Autoren, dies zu nutzen.“ — Francis Lam über den Beruf des Foodwriters.

In Daniel Bouluds neuestem New York Venture

Arthur Bovino

In diesem Frühjahr eröffnete Daniel Boulud sein siebtes Unternehmen in New York City, Boulud Sud. Der gefeierte Koch und Branchenmogul antwortete ein paar Fragen über den neuen Raum während einer Preview-Veranstaltung.

Lieblingszitat:

„Ich bin am meisten aufgeregt, dass ich hier Knoblauch ins Essen geben werde, wie ich ihn noch nie zuvor auf mein Essen gegeben habe. Ich hatte in der Vergangenheit Angst. keine Sahne, keine Butter." — Daniel Boulud über die Gerichte, auf die er sich am meisten gefreut hat.

Aal, El Bulli und Izakaya mit Ken Oringer

Man kann nicht über Bostons Restaurantszene sprechen und Ken Oringer nicht erwähnen. Der charmante Küchenchef verfügt über mehr als fünf Restaurants (Clio, Uni, Toro, Coppa, La Verdad und KO Prime), jedes mit einer gut ausgeführten unterschiedlichen Küche (Französisch, Japanisch, Tapas, Italienisch, Mexikanisch und Steak), alle bedeutende Ziele. In diesem Interview, spricht einer der führenden Köche der Stadt über seine Mentoren, Foodblogs und kulinarischen Übergangsriten.

Lieblingszitat:

„Ich denke, jeder Koch sollte lernen, wie man einen lebenden Aal tötet und häutet. Jeder Koch sollte lernen, ganze Tiere zu fabrizieren. Jeder Koch sollte lernen, wie man eine Foie Gras Torchon macht. " — Ken Oringer über kulinarische Übergangsriten.

Burger-Q&A mit George Motz

Wenn es um die Diskussion über Burger-Experten geht, gibt es kaum jemanden, der sich mit dem Thema Hamburger so gut auskennt und respektiert wie George Motz, Autor und Regisseur des Buches und des Films Hamburger America. Die tägliche Mahlzeit redete mit ihm darüber, welche Mischung den besten Burger, bevorzugte Kochmethoden und das beste Patty in New York City ergibt.

Lieblingszitat:

"Meine Burgererinnerungen aus meiner Kindheit drehten sich hauptsächlich um McDonald's. Wir haben wahrscheinlich zweimal in der Woche dort gegessen und ich habe sie geliebt. Aber es war die Apple Pan in LA, die mich wirklich umgedreht hat, als ich 21 war könnte sein." — George Motz über Burger-Erinnerungen aus der Kindheit.

Diskussion über Kalbsherz und Knochenmark mit Fergus Henderson

Arthur Bovino

Nach einer Innereien-Demo auf der 2010 Barbados Food & Wine und Rum Festival der Fergus Henderson nahm sich etwas Zeit, um über seine Lieblingstanzmelodien, Innereienzubereitungen aus der ganzen Welt, sein bevorstehendes neues Hotel und sein Lieblingssandwich in London zu sprechen.

Lieblingszitat:

Welches ist Ihrer Meinung nach das britische Nationalgericht, Fish 'n Chips oder Curry?
Weder. Rindfleisch.

Grant Achatz über die Rolle der Lebensmittelmedien

Arthur Bovino

Während einer Reise nach New York kurz vor der Veröffentlichung ihres Buches "Leben auf der Linie" In diesem Winter haben sich Grant Achatz und Nick Kokonas zu einem Gespräch am Institut für Kochpädagogik getroffen. Während der Q&A im Anschluss an die Veranstaltung, The Daily Meal fragte das Duo über die Rolle der Medien in der Lebensmittelindustrie.

Lieblingszitat:

„Stellen Sie sich vor, Sie kommen zu Alinea und haben ein schreckliches Essen. Schreiben Sie dem Koch einen Brief, in dem Sie sagen, dass Sie ein schreckliches Essen hatten? Wahrscheinlich nicht. Werden Sie es anonym in einem Food-Blog veröffentlichen? blogs gibt mir die Chance, ehrliche Meinungen darüber zu hören, was in meinem Restaurant vor sich geht." — Grant Achatz zur Popularität von benutzergesteuerten Bewertungsseiten.

Jonathon Sawyer spricht über Noodlecat

Während der Teilnahme am Scottsdale Culinary Festival im vergangenen April, The Daily Meal verwickelt mit aufstrebendem Sternekoch Jonathon Sawyer über die Eröffnung Nudelkatze, ein japanischer Ramen-Laden in der Innenstadt von Cleveland.

Lieblingszitat:

"Wie ich in der Taverne sage: 'So würden sie in Paris französisches Essen kochen, wenn sie im Cayuga Valley wären.' Nun, so würden sie in Japan Nudeln machen, wenn sie im Cayuga Valley wären." — Jonathon Sawyer auf der Speisekarte bei Noodlecat

Cocktail-Q&A mit Frank Bruni

Frank Bruni setzte sich mit The Daily Meal in diesem Jahr, um über seine zu sprechen New York Times Kolumne, The Tipsy Diaries, sein erster Cocktail und der Drink, den er am häufigsten an der Bar bestellt.

Lieblingszitat:

"Was ich weiß, ist, dass Bars mit engagierten, intelligenten Barkeepern und sorgfältig zubereiteten Getränken immer und immer beliebt sein werden, egal, was der Trend des Augenblicks ist, egal ob sie versteckte Türen oder ausgehöhlte Kokosnussschalen haben oder nicht." — Frank Bruni über Cocktailtrends.

Marc Forgione spricht über familiäre Wurzeln

Lange bevor Marc Forgione Iron Chef wurde und von der New York Times mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde, lernte er das Kochen von seinem Vater Larry Forgione, einer kulinarischen Ikone. Der Irokesen-Sportkoch sprach mit The Daily Meal über seine Beziehung zu seinem Vater und wie er seine kulinarische Philosophie beeinflusst hat.

Lieblingszitat:

"Mein Vater hat dazu beigetragen, Amerika auf die Landkarte zu bringen, aber ich habe das Gefühl, dass meine Küche mehr New York und ein Schmelztiegel ist. Mein Vater hat die Spuren gelegt und jetzt habe ich das Gefühl, dass ich dort fahre, wo diese Spuren noch nicht waren. " — Marc Forgione über seinen kulinarischen Ansatz.

Aus Liebe kochen, in und aus der Küche

Um den Geist des Valentinstags zu feiern, The Daily Meal interviewte drei Paare die gemeinsam Restaurants besitzen und betreiben – Mark (Executive Chef) und Marjorie Fuller, Inhaber von Frühlingshügel in Seattle, Washington, Karen (Konditorei) und Quinn (Geschäftsführerin) Hatfield of Hatfields in Los Angeles und Highschool-Geliebte und Besitzer von Recette in New York City Lindsay (Director of Operations) und Jesse Schenker (Executive Chef).

Lieblingszitat:

"Es war der beste und erfüllendste Tag unseres Lebens. Wir hätten es nicht anders gemacht." — Lindsay Schenker über ihre Rückkehr zur Arbeit bei Recette an ihrem Hochzeitstag.

Fragen und Antworten: Mark Canlis

In dritter Generation in Familienbesitz, Canlis“ Die Reise durch die New Economy wird von den Brüdern Mark und Brian Canlis geleitet. Bei der diesjährigen Food & Wine Best New Chefs-Feier in New York City, Mark setzte sich hin, um zu diskutieren wie man die Erwartungen langjähriger Kunden mit dem Bedürfnis eines Restaurants, neue Kunden zu gewinnen, in Einklang bringt.

Lieblingszitat:

"Wir sind das Restaurant der Stadt und das schon seit Generationen. Das ist wirklich wichtig. Es war beängstigend, eine neue Generation von Canlises einzuführen, weil wir möchten, dass sich die Leute wie das alte Canlis fühlen. Aber es muss eine Weiterentwicklung geben. Einige unserer Kunden sagen uns, dass wir uns nie ändern sollen. Aber wir ändern uns jeden Tag, und deshalb lieben sie uns immer noch.“ — Mark Canlis über die Zukunft des Restaurants.

Auf der Suche nach Tomaten mit Michael White

Im vergangenen März startete Küchenchef Michael White in Zusammenarbeit mit Tupperware, das er treffend TupperClub nannte, ein zweitägiges Pop-up-Dining-Erlebnis im Setai Hotel. An einem der Abende, Weiße Speiche mit The Daily Meal über seinen Traum, ein Restaurant in Italien zu eröffnen, was er in der Küche seiner Eltern macht und ob man ihn bald in seiner eigenen TV-Show sehen sollte.

Lieblingszitat:

"Ich sehe Japaner in dem perfekten Stück in Olivenöl pochiertem John Dory mit den perfekten Favabohnen und ein wenig gepflücktem Basilikum. Es ist sehr italienisch, aber gleichzeitig sehr japanisch." — Michael White, welche Küche gut mit Italienisch verschmilzt.

Treffen mit Wolfgang Puck

Wikimedia Commons/Cristiano Del Riccio

Es ist ein ziemlicher Coup, dass das aufstrebende Los Angeles Food & Wine Festival Wolfgang Puck als Headliner für das Eröffnungsjahr der Veranstaltung erzielte. Die tägliche Mahlzeit verwickelt mit dem legendären Koch vor kurzem, um seine Meinung zum neuen Festival zu erfahren.

Lieblingszitat:

„Ich weiß nicht einmal, wie man das Wort Ruhestand buchstabiert – ich tue, was ich gerne tue – wenn ich also in Rente gehen würde, müsste ich einen Job finden.“ — Wolfgang Puck über seine unermüdliche Arbeitsmoral.

Fragen und Antworten zum Thema Essen mit Dana Cowin

Dana Cowin braucht wenig Einführung – sie war es Essen & WeinChefredakteurin seit 1995. Unter anderem im Vorstellungsgespräch, The Daily Meal entdeckte Danas Auswahl für Amerikas am meisten unterschätzte Essensstadt, welche Fernseh-Essenskonkurrenz am meisten Spaß machte zu beurteilen und welche Frage man niemals einem Koch oder ihr stellen sollte.

Lieblingszitat:

„Los Angeles ist die am meisten unterschätzte Lebensmittelstadt des Landes. Die Leute nehmen es immer noch nicht ernst – sie scheinen zu denken, dass alle Einheimischen Saftfasten nehmen.“ — Dana Cowin über die am meisten unterschätzte Food City in Amerika.

Erinnerung an verlorene Ikonen von 2011

<p>This year a number of significant members of the food industry passed away. The Daily Meal's editorial director, Colman Andrews, paid tribute to two icons by writing about their lives and accomplishments. In each of these cases Andrews recounted his favorite memories of them&nbsp;&mdash; from the first time he ate at Santi Santamaria's restaurant,&nbsp;El Rac&oacute; de Can Fabes, to his lifelong friendship with Joan Luther.&nbsp;</p>

Lieblingsauszug:

"Komischerweise, so sehr sie die Branche liebte, konnte ich nie genau herausfinden, ob sie das Essen wirklich mochte oder nicht. Sie aß nicht zu Mittag, Punkt, aber sie lud dich ein, mittags zu ihr zu kommen und dann vollkommen glücklich zu sitzen nichts weiter als Tasse Kaffee nach der anderen." — Colman Andrews über Joan Luthers Appetit.


Die meistverkauften Kochbücher aller Zeiten

Wussten Sie, dass Vincent Price ein Kochbuch geschrieben hat oder dass es ein Kochbuch für Beanie Babys gibt? Wahrscheinlich nicht. Das ist, weil für jeden Blockbuster-Bestseller wie das bahnbrechende Joy of Cooking gibt es Tausende von Kochbüchern wie das wahrhaft rätselhafte Eat Your Feelings: Recipes for Self-Loathing, die in Vergessenheit geraten. Aber trotz der überwältigenden Chancen, ein schnell vergessenes Kochbuch zu werden, wie Cookin' with Coolio: 5-Sterne-Gerichte zum 1-Sterne-Preis, einige haben es geschafft, diese Widrigkeiten zu überwinden und sind zu einigen der meistverkauften Kochbücher aller Zeiten geworden.

Obwohl es nicht verwunderlich ist, dass die Liste Dauerbrenner wie das New York Times Cook Book enthält, gibt es einige Überraschungseinträge wie die Ich hasse es zu kochen Buch und die 2000 Fix-It- und Forget-It-Kochbuch: Schlemmen mit Ihrem Slow Cooker. Ohne namhafte Autoren oder viel Werbung wurden Fix-It und Forget-It Cookbook 2002 zu einem Bestseller. Aber die Erfolge dieser Kochbücher sind eher die Ausnahme als die Regel.

Es ist oft schwierig, genaue Verkaufszahlen für . zu finden klassische Kochbücher, insbesondere solche, die vergriffen sind oder im Laufe der Jahre viele Auflagen durchlaufen haben. Wir haben unsere berechnet, indem wir archivierte Bestsellerlisten konsultiert und die Schätzungen der Verlage berücksichtigt haben, die auf ihren Websites und in gedruckter Form erscheinen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Kochbuch auf dieser Liste sind, können Sie Folgendes tun: versuche, Oprah das Buch zu unterstützen. Wenn das fehlschlägt, ein Diät-Kochbuch schreiben das die Unsicherheiten der amerikanischen Öffentlichkeit anzapft. Wenn keine dieser Optionen verfügbar ist, können Sie so tun, als ob sie von einer bekannten Zeitschrift oder Zeitung veröffentlicht wurde. Oder versuchen Sie es zu bekommen deine eigene Kochshow wie Julia Child oder Jeff Smith von Frugal Gourmet.

Aber selbst diese Strategien garantieren Ihnen keinen Platz auf dieser Liste. Die Langlebigkeit vieler dieser Kochbücher ist darauf zurückzuführen, dass sie informativ, durchdacht und mit großartigen Rezepten sind. Ob also in 100 Jahren noch jemand Rezepte aus Rachel Rays 30-Minuten-Mahlzeiten kreiert, überlassen wir die Entscheidung der Geschichte. Aber es scheint vernünftig zu erwarten, dass die Leute immer noch lesen werden die Freude am Kochen Jahren, denn gut gemachte Kochbücher sind zeitlos.


1 von 26

Cheryl-Tag

Savanne, Georgia

Als Cheryl Day und ihr Ehemann Griff die Back in the Day Bakery im mittlerweile trendigen Starland District von Savannah eröffneten, wollte sie genauso gerne Teil der Nachbarschaft sein wie ihre familieninspirierten Rezepte. Ein Zimtbrötchen nach dem anderen hat sie nicht nur ihre Nachbarn für sich gewonnen, sondern auch der Gegend neues Leben eingehaucht. Jetzt bilden sich schon früh Schlangen von Kunststudenten, Einheimischen und Touristen vor den Kisten, in denen ihre altmodischen Cupcakes ausgestellt sind, die von großzügigen Klecksen pastellfarbener Zuckerguss und Tassen mit geschichtetem Bananenpudding bedeckt sind .

Was mich an der Zukunft des südlichen Essens begeistert: &bdquoIch halte das Essen des Südens für die großartige Verbindung. Mit einem einzigen Bissen lädt das Essen des Südens zu Gesprächen zwischen Alt und Neu, Jung und Alt, Reich und Arm ein. Ich liebe es zu sehen, wie Menschen vergangene Traditionen ehren und neu interpretieren.&rdquo


Mehr dazu.

Fenway Park Hummerbrötchen
Wenn Sie in Neuengland sind, müssen Sie ein Hummerbrötchen haben, und wir lieben das Rezept von Fenway Park. Wir glauben gerne, dass prominente Red Sox-Fans wie Mark Wahlberg unsere Gefühle dazu teilen.

Coors Field 'S'mores Nachos'
Mit 900.000 Bestellungen von Nachos, die 2011 in Baseballstadien konsumiert wurden, weiß Aramark, dass die Fans Käse und Pommes mögen. Sie haben das Wasser mit diesem S'mores-Rezept im Coors Field der Colorado Rockies getestet – und die Ergebnisse waren ziemlich zufriedenstellend.

Bürgerbankpark 'Tastykake Bread Pudding'
Philadelphianer sind normalerweise verrückt nach zwei Dingen: den Phillies und TastyKake. Dieses Brotpudding-Rezept ist Aramarks Weg, sie beide gleichzeitig genießen zu lassen.

PNC Park Pulled Pork und Pierogi Stacker
Wenn Sie ein Fan von Pittsburgh Pirates sind, mögen Sie höchstwahrscheinlich Piroggen, und das war der Grund für die Kreation dieses Pulled Pork-Rezepts.


Mama in Gradisca, 126 West 13th St.

In Italien sind regionale Traditionen gleichbedeutend mit Religion. Eine Schüssel Tagliatelle kann auf die eine Weise in einem bestimmten Dorf zubereitet werden und auf die andere Weise in einem fünf Meilen entfernten Dorf, und jedes Dorf kann die Methoden des anderen als gastronomische Ketzerei ansehen.

Colman Andrews, Herausgeber einer Website namens The Daily Meal und Autor des neuen Buches „The Country Cooking of Italy“, sagte: „Wenn Sie mit Menschen in Italien sprechen, insbesondere mit der älteren Generation, und Sie schlagen vor, „Oh, hast du schon mal versucht, Lasagne mit Ziegenkäse statt Ricotta zu machen?“ Sie werden dich angucken, als wärst du verrückt. Sie werden sagen: ‚Wir haben Hunderte von Jahren damit verbracht, dieses Rezept zu perfektionieren, und warum sollten Sie sich damit herumschlagen?‘“

Evan Kleiman, ein Koch aus Los Angeles und Autor von sechs Büchern über italienisches Essen, räumt ein, dass die Traditionalisten Recht haben, wenn es um Rezepte geht, obwohl ihr die Herangehensweise von Herrn Galeano ungewöhnlich erscheint.

„Ich glaube fest an die sklavische Hingabe an die kulinarische Tradition“, sagte sie. „Aber zu sagen, dass seine Mutter die einzige ist, die in der Lage ist, dieses Rezept auszuführen, das ist eine andere Unterhaltung. Viele Leute sagen, dass die Sache, die Italien wirtschaftlich behindert, die Tatsache ist, dass die Leute nicht von der Pasta ihrer Mutter wegziehen wollen.“

Im Laufe der Jahre haben andere New Yorker Restaurants mit der Import Mama From Italy-Strategie experimentiert. Enoteca Maria, ein Restaurant auf Staten Island, hat ein rotierendes Team italienischer „Nonas“, die das Kochen übernehmen. Im I Trulli, in der East 27th Street, stellt Dora Marzovilla, die in Apulien geborene Mutter des Gastronomen Nicola Marzovilla, seit 1994 frische Pasta, Focaccia und Panzerotti her.

Letztlich scheint es bei solchen Arrangements weniger um regionalen Provinzialismus als vielmehr um tiefere Bindungsströmungen zu gehen.

„Ich denke nur, dass es wirklich interessant ist, weil es in der italienischen Psyche offenbart, die in ihrer Verbindung zum Essen – und zu Müttern sehr komplex ist“, sagte Frau Kleiman.

Für den zufälligen Beobachter mag Frau Schenardis pflichtbewusstes Schneiden und Rollen und Kneten an diesem vorderen Tisch in Gradisca wie ein Akt der Zwangsarbeit erscheinen: Mamas Martyrium in einem neuen Extrem. „Wir haben immer gescherzt, dass sie einen Ball und eine Kette unter dem Tisch hat und sich nicht wirklich bewegen kann“, sagte Galeano.

Verbringen Sie jedoch ein paar Stunden in ihrer Umlaufbahn, und es wird klar, dass sie eine tolle Zeit hat. Zurück in Bologna widmet sie einen Großteil ihres Tages dem Kochen einer Mahlzeit nach der anderen für ihren Mann.In New York ist sie die Hauptattraktion in einem hüpfenden Restaurant im West Village, in dem Prominente wie Sarah Jessica Parker und Al Gore gelegentlich an ihren Tisch schweben, um ihre Hommage zu erweisen.

"Sie mag die Aufmerksamkeit", sagte Lia Ronnen, Chefredakteurin bei Artisan Books und eine enge Freundin von Mr. Galeano.

Und vielleicht die Freiheit. Eines Abends während einer Kochpause fing sie an, über die Handvoll englischer Wörter und Sätze zu scherzen, die sie gerne in sich aufnahm. Darunter: „Danke“, „Guten Morgen“, „St. Patrick’s“ – damit machte sie eine Geste und einen engelsgleichen Klang, der die hohen Töne eines Chores nachahmte. Am Sonntagmorgen geht sie zur Messe in der St. Patrick’s Cathedral.

Dann grinste Frau Schenardi. »Bus der Hafenbehörde«, sagte sie. "Caesar. Taj Mahal. Bally.“ Nach der Kirche nimmt sie regelmäßig einen Bus nach Atlantic City.

Sie hob eine Hand und senkte sie dann, um ihre bevorzugte Spielweise zu pantomimisch darzustellen: die Spielautomaten. „Sacro e profano“, sagte sie.

Diese freien Tage sind jedoch selten. Wenn es Beweise dafür gibt, dass die kulinarische Strategie von Herrn Galeano bei Gradisca ein tief verwurzeltes menschliches Bedürfnis erschlossen hat, dann die Reaktion der Kunden, wenn sie Frau Schenardi nicht am vorderen Tisch finden.

„Die Leute bedauern es, wenn ich nicht hier bin“, sagte sie durch einen Dolmetscher. „Sie sagen immer: ‚Wo ist Mama, wo ist Mama?‘“


Das Jahr des täglichen Essens in Köchen und Persönlichkeiten 2011 Diashow - Rezepte

Die StarChefs Rising Stars Revue™ zeigt aufstrebende Köche, die von StarChefs zu Rising Stars gewählt wurden. Alle an der Revue teilnehmenden Rising Stars werden auf StarChefs.com vorgestellt. Sie wurden vom StarChefs Advisory Board zur Auswahl empfohlen, das sich aus über 20 der einflussreichsten Köche des Landes zusammensetzt. Die endgültigen Entscheidungen wurden von der StarChefs’-Redaktion getroffen. Letztlich haben Kreativität, Ehrgeiz, exquisite Präsentation und vor allem leckeres Essen jedem Küchenchef die Auszeichnung StarChefs Rising Star eingebracht.

I. StarChefs Rising Stars Revue™ Chef Awards in den NEWS

I. StarChefs Rising Stars Revue™ Chef Awards in den Nachrichten

StarChefs kürt Chicagos Rising Stars 2015.

Das Restaurantbranchenmagazin StarChefs.com gab am Mittwoch seine Gewinner des Los Angeles Rising Stars 2014 bekannt, eine Liste von aufstrebenden Köchen, Konditoren, Sommeliers, Barkeepern und Kunsthandwerkern.

„Herzlichen Glückwunsch, Carolina Chefs!

"Am Donnerstag, den 13. Juni, können Sie eine wahre Galaxie kulinarischer Stars von San Francisco im

5 Fragen an StarChefs.com CEO Antoinette Bruno mehr

StarChefs.com kündigt in diesem Jahr aufstrebende Sterneköche in Portland an mehr

Jedes Jahr kulinarische Handelsorganisation Sterneköche schaut gerne in ihre riesige Kristallkugel, um die nächsten großen Köche und Barkeeper in verschiedenen Städten des Landes vorherzusagen. mehr

Es ist wieder diese Zeit des Jahres, wenn StarChefs.com seinen Internationalen Chefkochkongress abhält, der einige der beeindruckendsten kulinarischen Köpfe der Welt nach New York City bringt (und Ihnen hilft, das Ende des Sommer-Blues wirklich zu überwinden). mehr

Was haben Anne Burrell, George Mendes und Michael Laiskonis gemeinsam? Alle drei sind einmalige Empfänger der jährlichen Rising Star Awards von Star Chefs.mehr

"Main Vikas bol raha hoon ji… Mumbai se…", so stellt sich einer der berühmtesten Köche New Yorks nicht am Telefon vor.mehr

Chicago Star Chefs & Carpaccio vom Schwein mehr

Absolventen der französischen Konditorei, Köche und Studenten feiern die Sterne. mehr

Gestern Abend fand die jährliche Rising Stars-Verkostungsgala und Preisverleihung statt, bei der Chicagos brillanteste kulinarische Talente gefeiert wurden. mehr

Notizen aus der Rising Stars Revue und Gala von StarChef.com im Fairmont Chicago | Fotogalerie mehr

Köche kommen heraus, um die Chicago Rising Stars zu unterstützen. mehr

Chicago Rising Stars Gala 2011 mehr

Verkostungstisch chicago Empfohlene Veranstaltung mehr

Markieren Sie Ihre Kalender für die Chicago Rising Stars Gala am 23. Mai mehr

StarChefs ehren aufstrebende Chicagoer Köche 23. Mai mehr

Eater's Digest: Mai-Happenings mehr

Der heutige Chicago Woman To-Do-Kalender für den Mai. mehr

Izard, Bannos, Duffy führen die Liste der Chicago StarChefs 'Rising Stars'-Gewinner an mehr

"2007 schrieb Antoinette Bruno von StarChefs.com: 'Es ist eine lustige Sache für Frauen, für die Küche zu kämpfen. Kulturell wurde von Frauen erwartet, dass sie kochen, aber beruflich wurde die Küche von Männern dominiert.'" mehr

"Wir wussten nicht, was wir in Houston finden würden", sagte Antoinette Bruno gestern Abend im Four Seasons Hotel. mehr

Kevin Floyd war gestern Abend bei der StarChefs.com Rising Stars Gala damit beschäftigt, Getränke zu mixen. mehr

Rising Stars Gala – Houstons beste Köche mehr

Eine Gala-Nacht für Houstons Sterneköche. mehr

Zusammenfassung: StarChefs.com Rising Stars Revue-Gala. mehr

Die Köche in Houston entspannen sich am Vorabend der Rising Star Revue Gala von StarChefs. mehr

Rising Star Gala: Das Dinner-Event in Houston. mehr

Taste of Texas: StarChefs' Will Blunt-Gerichte über das, was Houstons Essen zum Rocken macht. mehr

StarChefs.com vergibt nationale Auszeichnungen für Houstoner Köche mehr

StarChefs.com Rising Stars Revue - Houston 2011 spendet an Recipe for Success. mehr

Ist Ihnen aufgefallen, dass die Food-Szene in Houston nicht mehr im Inner Loop lokalisiert ist? In einer Stadt dieser Größe und Zersiedelung ist es schön zu wissen, dass man nicht einmal 45 Minuten in die Stadt fahren muss, nur um außergewöhnliches Essen und Trinken zu bekommen. mehr

Das in New York City ansässige kulinarische Insider-Magazin StarChefs.com kürte 10 Houstoner Köche, einen Restauranteur, einen Sommelier und einen Mixologist als Rising Stars als "Vorreiter der zeitgenössischen amerikanischen Gastronomieszene".mehr

Ich schwanke hin und her zwischen dem Verlangen nach Aufmerksamkeit für die kulinarischen Bemühungen unserer Stadt und dem Ärger über die Aufmerksamkeit, die wir bekommen. mehr

Mann über die Stadt Bob Madigan spricht mit StarChefs.com-Chefredakteur Antoinnette Bruno bei den Rising Stars in der Washington DC Area. mehr

Durchsuchen Sie Artikel zu Restaurants in Washington DC. mehr

Zum dritten Mal feierte StarChefs.com in Washington, DC, junge Köche aus der Region DC, die als die zukünftigen Führer der kulinarischen Szene gelten. mehr

Tiffany MacIssac, Konditorin bei Birch & Barley in Logan Circle, Interview bei StarChefs DC Gala mehr

Gestern Abend hatten Chad und ich das Glück, Tickets für die Rising Stars Gala und Verkostung des Starkochs zu bekommen. mehr

Verkostungsgala mit StarChefs 2010 Rising Stars im Charlie Palmer Steak. mehr

"Table to Table" enthält Details zur Rising Star Chefs Gala. mehr

StarChefs.com ehrt bei dieser Preisverleihung und Verkostungsgala seine neue Klasse von Rising Stars aus der Region DC. Alle Gerichte werden mit erstklassigen Weinen oder Bieren der Rising Star Sommeliers kombiniert. mehr

Werfen Sie bei unserer Verkostungsgala und der Preisverleihung einen Blick in die Zukunft der Gastronomie in DC Area. Genießen Sie hochwertige Speisen von aufstrebenden kulinarischen Stars aus den Top-Restaurants von Baltimore und dem Capitol Hill in DC bis Chilhowie, Virginia. Alle Gerichte werden mit erstklassigen Weinen oder Bieren der Rising Star Sommeliers kombiniert. mehr

Nycci Nellis spricht über die Rising Stars in der Region Washington DC. hören

Die Star Chefs Rising Stars Gala & Preisverleihung ist eine fantastische Veranstaltung, die am Dienstag, den 26. Oktober, von 19:00 bis 22:00 Uhr auf dem Dach des Charlie Palmer Steaks stattfindet. mehr

Werfen Sie einen Blick in die Zukunft der Gastronomie in der Region DC bei der StarChefs.com 2010 Washington DC Area Rising Stars Gala und Preisverleihung am Dienstag, 26. Oktober 2010 von 19 bis 22 Uhr, mit einem VIP-Empfang ab 18 Uhr. mehr

Werfen Sie einen Blick in die Zukunft der Gastronomie in DC bei der StarChefs.com 2010 Washington DC Area Rising Stars Gala und Preisverleihung am Dienstag, den 26. Oktober 2010 von 19 bis 22 Uhr, mit einem VIP-Empfang ab 18 Uhr. mehr

Merken Sie den Termin vor! StarChefs 2010 Aufsteiger. mehr

Gregs List of Washington D.C. Gebietskalender der aufgehenden Sterne. mehr

StarChefs zeichnet die Region Washington, DC bei den Rising Star Awards 2010 aus und ernennt 20 der besten kulinarischen Profis der Region. mehr

StarChefs zeichnet die Region Washington, DC bei den Rising Star Awards 2010 aus und ernennt 20 der besten kulinarischen Profis der Region. mehr

Bryan Voltaggio, Bertrand Chemel, David Varley, Tiffany MacIsaac und 16 weitere talentierte Hauben, Sommeliers und Mixologen aus der DC-Region werden am Dienstag, Oktober, bei einer eleganten Verkostung auf dem malerischen Dach des Charlie Palmer Steaks die Ehrungen als aufstrebender Starkoch zuerkannt 26. mehr

StarChefs Rising Stars für DC Area angekündigt. mehr

Verpassen Sie nicht die Gala und die Preisverleihung am Dienstag, 26. Oktober 2010! mehr

2010 Star Chefs International Chefs Congress Tag 3 – Slam Dunk Hochspannungskick im Goin von Phat Albert. mehr

New Yorker Spitzenköche, Mixologen und Sommeliers treffen sich im Maritime Parc in Jersey City zur StarChefs Rising Stars Gala. mehr

Emma Hearst von Sorella gewinnt den Publikumspreis bei den New York Rising Stars. mehr

Rising Star Chefs kochen nächste Woche im Maritime Parc. mehr

Maritime Parc hat den vorbeifahrenden Matrosen bis zum Eröffnungstermin im Juni vielleicht noch kein Abendessen am Hafen serviert, aber im September werden Schiffsladungen von Köchen das weitläufige neue Fischrestaurant im Liberty State Park besuchen. mehr

Star Chefs hat heute seine Liste der Rising Star Chefs 2010 in New York veröffentlicht. mehr

Herzlichen Glückwunsch an die diesjährige Star Chefs-Auswahl der Rising Star Chefs. mehr

Fotos dank Susannah Chen von YumSugar von San Franciscos StarChefs Rising Stars Revue. mehr

Die Sterne waren am Mittwochabend auf dem Ghirardelli Square in San Francisco in Kraft. mehr

Zu den kulinarischen Highlights der vergangenen Woche zählte auch die StarChefs Rising Stars Revue Gala am Donnerstag. mehr

Was Sie bei der Rising Stars Revue von StarChefs verpasst haben. mehr

Ein erster Blick auf San Franciscos aufstrebende Food- und Wine-Stars. mehr

Die Rising Stars Revue am Mittwoch erwies sich als ein herausragendes Ereignis, bei dem die 14 preisgekrönten Köche, die vom kulinarischen Magazin StarChefs.com ausgewählt wurden, den Ghirardelli Square in ein Mittsommernachtsfest verwandelten. mehr

Die Rising Star Awards würdigen aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen aus dem ganzen Land, die zukünftige Führer der nationalen kulinarischen Szene repräsentieren. mehr

Sie mögen relativ neu im Lebensmittelgeschäft sein, sorgen aber bereits dafür, dass die glänzende Restaurantszene der Bay Area ihren epischen Status nicht so schnell verliert. mehr

Am Mittwoch, dem 16. Juni, feiert StarChefs.com die Gewinner der San Francisco Bay Area Rising Star Awards 2010 bei der RISING STARS REVUE-Gala am Ghirardelli Square. mehr

StarChefs.com feiert am Mittwoch, den 16. Juni 2010, am Ghirardelli Square von 19:30 bis 22:00 Uhr die Gewinner des San Francisco Bay Area Rising Star Award bei der Rising Stars Revue. mehr

StarChefs.com, das preisgekrönte Online-Magazin für kulinarische Insider, feiert seine Rising Star Award-Gewinner der San Francisco Bay Area in der Rising Stars Revue am Ghirardelli Square. mehr

Ich habe die Sommerveranstaltungen genossen, von Golden Glass bis zum morgigen StarChefs-Event. mehr

Josh Thomsen wurde kürzlich von StarChefs zum "Rising Star Chef" ernannt und ist Absolvent des Culinary Institute of America in New York Pinot Bistro in Südkalifornien.. mehr

Aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen (siehe: Barkeeper) im Rampenlicht, die Liste der diesjährigen StarChefs Rising Star Awards ist den Preis wert.. mehr

Die Rising Stars Revue ist dieses Jahr zurück in SF mit einer Preisverleihung und einer Walk-Around-Verkostungsgala, die am Mittwoch, den 16. Juni, auf dem Ghirardelli Square stattfindet. mehr

Liam Mayclem, Moderator von &ldquoEye on the Bay, gab einen Ausblick auf seine Top-Picks der Woche, darunter die Rising Stars Revue. mehr

Einige der besten neuen Köche der Stadt von Orten wie SPQR und Flour + Water sowie Mixologen von Rickhouse werden sich an einem Ort versammeln, um am Mittwochabend ihre typischen Gerichte und Cocktails zu präsentieren. mehr

Die Rising Stars Revue ist dieses Jahr zurück in SF mit einer Preisverleihung und einer Walk-Around-Verkostungsgala, die am Mittwoch, den 16. Juni, auf dem Ghirardelli Square stattfindet. mehr

Nur etwas weniger als eine Woche entfernt findet im City by the Bay die StarChefs' Rising Stars Revue, Gala und Preisverleihung statt, die von Gary Danko Küchenchef Martin Brock veranstaltet wird. mehr

Wir werden im Golden Glass etwas trinken und uns die Top-Hauben des Jahres in der StarChefs Rising Stars Revue ansehen. mehr

Wie bereits erwähnt, bringt StarChefs.com nächste Woche ihre Rising Stars Revue in die Stadt. mehr

Das fertige Degustationsmenü für die StarChefs Rising Star Revue Gala in der nächsten Woche ist auf ihrer Website verfügbar. mehr

Als ob wir eine Bestätigung brauchen würden, wurde San Francisco als eine der vier US-Städte ausgewählt, die von StarChefs als "heiß genug" eingestuft wurden, um ihre aufstrebenden Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen zu ehren. mehr

In San Francisco dreht sich alles um hervorragendes Essen und hier ist ein besonderes Ereignis, das Sie nicht verpassen sollten. Die StarChefs.com 2010 SF Bay Area Rising Stars Awards Gala präsentiert die besten jungen Spitzenköche der Bay Area und andere kulinarische Profis. mehr

Eine Hommage an die neueste Generation von Köchen in der StarChefs Revue. mehr

StarChefs.com, das Online-Magazin für kulinarische Insider, veranstaltet am Mittwoch, den 16. Juni von 19:30 bis 22:00 Uhr am Ghirardelli Square seine Rising Stars Revue. mehr

Feiern Sie die besten Nachwuchsköche der Stadt bei den Star Chefs Rising Star Chef Awards. mehr

Starchefs.com feiert die Gewinner des San Francisco Bay Area Rising Star. mehr

Sarah Valor aus Oakland wird bei der StarChefs Rising Stars Revue geehrt. mehr

Erleben Sie die Rising Star Chefs der Bay Area um 19:30 Uhr hautnah. bis 22 Uhr 16. Juni, auf dem Ghirardelli-Platz. mehr

Probieren Sie die Zukunft des Essens in San Francisco bei der StarChefs-Verkostungsgala und Preisverleihung. mehr

Tablehopper verlost ein Paar reguläre Eintrittskarten (insgesamt zwei Tickets) an die Star Chefs Rising Stars Revue. mehr

San Francisco Bay Rising Stars Revue — 19.30-22.00 Uhr 16. Juni. Die Rising Star Awards würdigen aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen aus dem ganzen Land, die zukünftige Führer der nationalen kulinarischen Szene repräsentieren. mehr

StarChefs.com feiert in Zusammenarbeit mit dem Fairmont Heritage Place die Gewinner des San Francisco Bay Area Rising Star Award in der Rising Stars Revue am Ghirardelli Square. mehr

San Francisco Bay Rising Stars Revue — 19.30-22.00 Uhr 16. Juni. Die Rising Star Awards würdigen aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen aus dem ganzen Land, die zukünftige Führer der nationalen kulinarischen Szene repräsentieren. mehr

Josh Thomsen Küchenchef im Claremont Hotel wurde vom Online-Magazin StarChefs.com als aufsteigender Stern ausgezeichnet.mehr

Die StarChefs Rising Star Revue, die aufstrebende Köche, Sommeliers und Mixologen würdigt, kehrt am Mittwoch, den 16. Juni nach San Francisco zurück. mehr

Starchefs.com hat gerade die 14 Gewinner der "Rising Stars" Awards 2010 für die San Francisco Bay Area gekürt. mehr

Es ist eine Saison der Listen! Und dieser ist vielleicht nicht ganz so prestigeträchtig wie die Food & Wine Best New Chefs oder die Beard Awards – die übrigens am 3. Sommeliers, Gastronomen und Mixologen. mehr

Antoinette Bruno verrät uns, wer einige der aufstrebenden Sterneköche in Südkalifornien sind. mehr

Letzten Monat präsentierte die StarChefs-Veranstaltung im Fairmont Miramar Hotel in Santa Monica einige der besten kulinarischen Talente Südkaliforniens. Die Veranstaltung war ein Rundgang mit einem anderen vom Küchenchef kreierten Gericht an jedem Tisch. Einige der am meisten diskutierten Köche waren anwesend, darunter unter anderem Michael Voltaggio von The Dining Room im Langham Hotel, Jon Shook und Vinny Dotolo von Animal und Ray Garcia von FIG. mehr

Wir garantieren, dass Meryl Streep in ihrem Oscar-Kleid kein Souffle zaubert. Aber bei der Rising Star Awards-Gala, die vom Lebensmittelindustriemagazin Star Chefs organisiert wird, kochen die hellsten kulinarischen Lichter von L.A. die Kreationen, die ihnen den diesjährigen Titel eingebracht haben

Die Besten der Food-Szene von Los Angeles und San Diego treffen sich zu einer Verkostungsgala mit typischen Gerichten und Weinpaaren

Erleben Sie die Zukunft der regionalen Küche von Los Angeles und San Diego bei unserer Verkostungsgala und Preisverleihung. Genießen Sie hochwertiges Essen von aufstrebenden kulinarischen Stars aus den Top-Restaurants der Stadt und Umgebung. Alle Gerichte werden mit vom Rising Star Sommelier ausgewählten Spitzenweinen gepaart. mehr

Ein Schaufenster aufstrebender kulinarischer Talente zeigt die Zukunft der Gastronomieszene von LA. Wir alle kennen die Namen der aktuellen Köche. Aber wie viel Spaß macht es, die Arbeit derer zu erleben, deren kometenhafte Aufstiege mehr als herausragend sind? Feiern Sie das Beste der Food-Szene von Los Angeles bei StarChefs.com&rsquos Rising Stars Revue (18. März, 19 bis 21:30 Uhr), mit Verkostungen von aufstrebenden lokalen Köchen und Weinpaaren von renommierten Sommeliers (Mixologen sind Teil der auch Spiel). Zu den Köchen gehören Ken Takayama von Mélisse, Rory Herrmann von Bouchon Bistro und Jason Knibb von Nine-Ten. Fairmont Miramar Hotel & Bungalows, 101 Wilshire Blvd., Santa Monica

StarChefs, das Online-Magazin für kulinarische Insider, feiert am 18. März von 19 bis 21:30 Uhr die Gewinner des Los Angeles-San Diego Rising Stars Chef Award. im Fairmont Miramar Hotel & Bungalows in Santa Monica (310.576.7777). Die Auszeichnungen würdigen aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen aus dem ganzen Land, die zukünftige Führer der nationalen kulinarischen Szene darstellen. mehr

EatThis: StarChef Event und Happy Kitchen
Joshua Lurie von FoodGPS.com kommt vorbei, um über das Starchef-Event und die glückliche Küche zu sprechen. mehr

Es war eine besondere Nacht im bewölkten Santa Monica, als die aufstrebenden Sterneköche (und Mixologen) von Los Angeles zum Tanzen kamen. Ihre einzelnen Tische präsentierten ein Gericht ihrer Wahl, wobei aufgestellte Lampen in die Dunkelheit der Küste leuchteten. Das Fairmont Miramar war die Kulisse, wobei FIG den VIP-Empfang auf der Bungalowseite veranstaltete, der der Walk-Around-Gala vorausging, die auf dem Turnaround des Hotels stattfand. mehr

Letzte Woche versammelten sich die besten und klügsten jungen Stars der kulinarischen Welt Südkaliforniens, um ihre Talente bei der StarChefs Rising Stars Revue 2010 zu präsentieren. Bei der Verkostungsgala und Preisverleihung im Fairmont Miramar Hotel & Bungalows in Santa Monica wurden Speisen von aufstrebenden kulinarischen Talenten aus den Top-Restaurants in Los Angeles, Orange County und San Diego präsentiert. Alle Gerichte wurden mit vom Rising Star Sommelier ausgewählten Ultra-Premium-Weinen gepaart. Zwei vorgestellte Cocktails kamen von den Rising Star Mixologists, Eric Alperin (Der Lack) und Julian Cox (Fluss). mehr

Als das warme Nachmittagslicht am vergangenen Donnerstagabend den kühleren Noten des Abends wich, nur wenige Schritte vom Pazifischen Ozean entfernt, versammelten sich die Spitzenköche von Los Angeles von heute und morgen, um das beste Essen der Stadt zu zelebrieren. Die jährliche Rising Stars-Veranstaltung von StarChefs gab den anerkannten Meistern lokaler Restaurants die Möglichkeit, zu Ehren ihrer Schützlinge das Glas zu heben – und die nächste Welle von Talenten, die an unserem eigenen Ufer erklimmen. mehr

Letzte Woche hielt StarChefs seine südkalifornischen "Rising Star"-Ehrungen im Fairmont Hotel ab und vereinte eine lange Liste von L.A. und San Diegos grenzübergreifenden Köchen, um vor Ort zu kochen. mehr

Unter dem riesigen ikonischen Baum des Santa Monica Fairmont Hotels gelegen, veranstaltete StarChefs seine jährliche Rising Stars Revue. Die Tische waren in einem riesigen Ring gedeckt und es gab fabelhaftes Essen und Trinken in alle Richtungen. Da wir eine Stunde vor Sonnenuntergang dort waren, liefen wir viel herum und versuchten, alles zu fotografieren, bevor das perfekte Licht verloren ging. mehr

Letzter Nacht, Sterneköche veranstalteten 2010 ihre &ldquoRising Star Chef&rsquos Tasting Gala and Awards Ceremony&rdquo im feigenbeschatteten Innenhof des Fairmont Miramar Hotels in Santa Monica. Im Mittelpunkt standen die &ldquoRising Chefs&rdquo und ihr Essen, aber auch zwei Festzelt-Barkeeper bewiesen ihr beachtliches Können hinter temporären Bars: Eric Alperin von Der Lack und Julian Cox aus Rivera. mehr

Die aufstrebenden StarChefs-Stars der letzten Nacht zogen eine ausverkaufte Menge in den kühlen Vorhof des Fairmont Miramar in Santa Monica. John Sedlar und Neal Fraser mischten sich an die Essenstische, während Thomas Keller mit einer Zigarre im Mund die Jacke eines Kochkollegen signierte – so eine Nacht war es. mehr

Gestern Abend veranstalteten Star Chefs ihre &ldquoRising Star Chefs Tasting Gala and Awards Ceremony 2010&ldquo im feigenbeschatteten Innenhof des Santa Monica&rsquos Fairmont Miramar Hotels. &ldquoRising Chefs&rdquo aus Südkalifornien bereiteten jeweils ein Gericht zu, das mit Wein, Bier oder Whisky gepaart wurde. Zwei der führenden Barkeeper der Stadt – Eric Alperin von The Varnish und Julian Cox von Rivera – nahmen ebenfalls Auszeichnungen mit nach Hause und machten repräsentative Cocktails. Dennoch waren es die Köche und ihr Essen, die im Mittelpunkt standen. mehr

Meine wöchentliche LA.com-Zusammenfassung von Restaurant-Specials und Speiseangeboten in Los Angeles.

In meinen Funden diese Woche enthalten: StarChefs.com's Rising Stars Gala im FIG im Fairmont Miramar mehr

RAY GARCIA, Executive Chef und Rising Star Sustainability Chef des FIG Santa Monica, lädt Sie zur Rising Stars Revue von STARCHEFS ein. Diese Verkostungsgala und Preisverleihung zur Feier der besten kulinarischen Talente der Region Los Angeles - San Diego findet am Donnerstag, den 18. März 2010 im Fairmont Miramar Hotel & Bungalows statt. Der VIP-Empfang beginnt um 18:00 Uhr und die Galaverkostung findet statt von 19 bis 21:30 Uhr.

Innerhalb eines Jahres seit der Eröffnung des FIG Restaurant&rsquo im vergangenen Februar wurde Küchenchef Ray Garcia von der Redaktion von StarChefs.com als aufgehender Stern für seinen Beitrag zu nachhaltigen kulinarischen Praktiken ausgezeichnet. Wir haben mit dem Küchenchef darüber gesprochen, was dies für ihn bedeutet. mehr

Ich habe gerade erfahren, dass die Besitzer des Rustic Canyon, Josh Loeb und Zoe Nathan, von der Rising Star Revue von StarChefs.com als Rising Star Restaurateurs ausgezeichnet werden, und ich plane schon lange im Voraus, um eine Reservierung für das nächste Mal zu gewährleisten Ich bin in Los Angeles. mehr

Verpassen Sie nicht diese Gelegenheit, 2 Tickets für das private VIP-Pre-Event sowie die Gala und die Preisverleihung am Donnerstag, den 18. März zu sichern.

Treffen Sie einige der besten Köche aus L.A. und San Diego in der Star Chefs Rising Star Revue. Diese Rundgang-Verkostung ($ 95) gibt Ihnen die Möglichkeit, mit den Stars selbst zusammenzutreffen – darunter Vinny Dotolo und Jon Shook Walter Manzke, früher von Church & State Rory Herrmann von Bouchon Bistro und Michael Voltaggio von The Dining Room – Probieren Sie ihre Spezialitäten wie Animal's Poutine. Der Erlös kommt dem Projekt Angel Food zugute. mehr

Innerhalb eines Jahres seit der Eröffnung des FIG Restaurant&rsquo im vergangenen Februar wurde Küchenchef Ray Garcia von der Redaktion von StarChefs.com als aufgehender Stern für seinen Beitrag zu nachhaltigen kulinarischen Praktiken ausgezeichnet. Wir haben mit dem Küchenchef darüber gesprochen, was dies für ihn bedeutet.

Die Rising Star Awards sind kulinarischen Insidern für ihre Anerkennung von aufstrebenden Köchen, Konditoren, Sommeliers und Mixologen aus dem ganzen Land bekannt. Für die Los Angeles Revue berücksichtigte das Team des Star Chefs mehr als 100 neue Talente aus der Region, von San Diego bis Malibu, aber nur 20 Gewinner wurden anhand persönlicher Verkostungen und Interviews ausgewählt. mehr

Küchenchef Ray Garcia erhält den Rising Star Sustainability Chef Award von StarChefs.com mehr

CHEF RAY GARCIA von Fig Restaurant im Fairmont Hotel S.M. lockt uns mit seiner Liebe zu Bacon.

ANTOINETTE BRUNO Chefredakteurin von StarChefs.com teilt die Rising Stars!

Revue der aufstrebenden Stars. Karten ab 95,00 $. Fairmont Miramar Hotel und Bungalows. Santa Monica. Zuklappen Veranstaltungsadresse: 101 Wilshire Blvd., Santa Monica. Webadresse der Veranstaltung: www.starchefs.com.

Der Begriff &ldquoStarkoch&rdquo kann in der heutigen Zeit vieles bedeuten. Es könnte sich auf einen Koch mit einer Fernsehsendung beziehen, einen Koch, der für Prominente kocht, oder sogar einen Koch, der Rezepte für die NASA entwickelt. Es ist auch der Name eines der angesehensten Online-Magazine der kulinarischen Branche, StarChefs.com. mehr

Nachdem wir die ersten Details zur Verkostung der StarChefs im März geteilt haben, hier nun das vollständige Angebot. Wie bereits erwähnt, findet die Gala am 18. März im Fairmont Miramar Hotel in Santa Monica von 19 bis 21:30 Uhr statt und wird von Jason Prendergast vom Fairmont moderiert. mehr

18. März: StarChefs.com Rising Chef Revue
StarChefs.com veranstaltet heute Abend seine Rising Stars Revue im Fairmont Santa Monica. Zu den früheren Preisträgern zählen Michael Cimarusti (Providence), Neal Fraser (Grace/BLD), David LeFevre (Water Grill) und David Myers (Comme Ca). Sie wissen also, wer auch immer die Entscheidung trifft, hat vorbildlichen Geschmack.

Das kulinarische Magazin StarChefs.com kündigte sein 2010
Los Angeles-San Diego Rising Stars-Gewinner in Santa Monica.
StarChefs gibt jedes Jahr in vier Städten Rising Stars bekannt. Zu den ehemaligen Gewinnern von Los Angeles gehören David LeFevre vom Water Grill, Mixologe
Vincenzo Marianella und Konditorin Elizabeth Belkind.

Das kulinarische Magazin StarChefs.com gibt heute in Santa Monica seine Gewinner der Los Angeles-San Diego Rising Stars 2010 bekannt. StarChefs gibt jedes Jahr in vier Städten Rising Stars bekannt. Zu den ehemaligen Gewinnern von Los Angeles zählen David Lefevre vom Water Grill, der Mixologe Vincenzo Marianella und die Konditorin Elizabeth Belkind. mehr

StarChefs wählt aus, welche L.A.-Köche Sie im Auge behalten sollten

Die kulinarische Fachzeitschrift StarChefs hat heute Südkalifornien im Blick und kündigte ihre Auswahl für die aufstrebenden kulinarischen Stars von L.A. an. Tagesgericht beachtet die Ankündigungen in Santa Monica, die Restaurantbesitzer ebenso berücksichtigen wie Konditoren, Chef- und Chefköche sowie Mixologen und Sommeliers. StarChefs wendet sich an hochkarätige Orte und bleibt gleichzeitig geschickt darin, die Talente zu entdecken, die für berühmte Namen eintreten. mehr

Die diesjährige Boston Rising Stars Gala fand am Dienstag, den 3. November, statt. Ken Oringer, Michael Schlow und Dante deMagistris, einige der besten kulinarischen Mentoren Bostons, feierten gemeinsam mit den jungen aufstrebenden kulinarischen Talenten und 380 Teilnehmern die Errungenschaften des Boston Rising Stars-Klasse von 2009.

Garcia und sein Tastings-Team haben kürzlich den Boston Rising Stars Sustainability Award des Magazins Star Chefs für ganz Neuengland gewonnen.

Laut StarChefs.com ehrt die Auszeichnung "einen Koch, der Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt seiner kulinarischen Philosophie gestellt hat, der daran arbeitet, diese Philosophie in jedem Aspekt seines kulinarischen Programms zu verkörpern und zu manifestieren und als führend anerkannt ist". Nachhaltigkeit in seiner/ihrer Gemeinschaft."

Die Stars kamen gestern Abend sicherlich im Mandarin Oriental für die StarChefs "Rising Stars Revue" heraus. Neben köstlichen Gerichten wie Drückerfisch in Korianderkruste mit Quinoa, Waldohrpilzen und süß-saurer Basilikum-Auberginensauce von Perilla&rsquos Harold Dieterle und einer Waldpilz-Consommé mit Pilzravioli mit Erbsen, Morcheln und Chorizo ​​von Aldea&rsquos George Mendes, es gab einige Leckerbissen von den Meistern im Haus zu vernehmen. David Bouley drückte seine Begeisterung für die Kaiseki-Küche aus, die das Thema von Brushstrokes sein wird, seiner japanischen Kochschule/Restaurant, das diesen Winter debütiert

Wir haben gerade zugesehen, wie unsere zweite Klasse von Rising Star Chefs aufsteigt. Ja, StarChefs.com hat Boston erneut als eine der Städte ausgewählt, die bei seinen jährlichen Auszeichnungen für kulinarische Aufsteiger ausgezeichnet werden, und was für eine fantastische Auswahl von 14 Sternen.

Wie wir in unserem ersten Post zu dieser Veranstaltung letzte Woche erwähnt haben, gibt es einfach nicht genug Zeit oder Platz, um über alle Teilnehmer zu schreiben. Angesichts des Talentniveaus war es sehr schwierig, aus diesen Verkostungen das Beste auszuwählen. Allerdings muss ich sagen, dass ich von unserer endgültigen Auswahl absolut überwältigt war.

Letzte Nacht hatte ich das Glück, herauszutreten (in Heels, nicht weniger), um mich durch die StarChefs.com Rising Stars Gala zu probieren, zu schlürfen und mich unter die Leute zu mischen. StarChefs.com ist ein Feinschmeckermagazin, das jedes Jahr aufstrebende Köche in einigen wenigen (normalerweise vier) Städten im ganzen Land auszeichnet. In diesem Jahr erregten Bostons eigene kulinarische Kulissen die Aufmerksamkeit des Vorstandes.

Fünfzehn Bostoner Köche, Gastronomen und Mixologen wurden gestern Abend bei der StarChefs Rising Stars Revue geehrt, und wie es sich für einen solchen Anlass gehört, gab es reichlich zu essen.

Die Klasse der Rising Stars 2009, die mit köstlichem Lob ausgezeichnet wurde, wird morgen von der Zeitschrift StarChefs.com bei der Rising Stars Revue geehrt.

Ihre Einsendungen strömten für unseren Wettbewerb ein, um Tickets für die StarChefs Rising Star Revue von morgen Abend zu gewinnen, wobei die Teilnehmer alle von Jamie Bissonnette über Rembs Layman bis hin zu Taberna De Haros Deborah Hansen als Rising Stars hervorhoben.

Herzlichen Glückwunsch an StarChefs Rising Stars 2009! Zu den Preisträgern aus Boston gehörten Jamie Bissonnette, Toro Mike Pagliarini, Via Matta Louis DiBiccari, Sel de la Terre Richard Garcia, Tastings Wine Bar & Bistro und Joanne Chang, Flour, Myers + Chang.

Starchefs feiert Bostons beste Nachwuchsköche bei diesem besonderen Abendessen, bei dem jeder Preisträger ein einzigartiges Gericht kreiert. Zu den Köchen zählen Jamie Bissonnette, Chris Chung, Will Gilson, Rachel Klein und andere.

Die Boston Rising Stars Gala Revue feiert die besten jungen Köche, Konditoren, Mixologen, Gastronomen und Sommeliers in der Gegend von Boston.

In unserer Messestadt finden ständig Verkostungs- und kulinarische Veranstaltungen statt. Aber um nicht zum Sklaven der (sehr geschätzten) PR-Leute zu werden, die ständig Pressemitteilungen verschicken, wähle ich gerne aus, welche Veranstaltungen dein hart verdientes Geld wert sind - genau wie ich Restaurants empfehle, die ich empfinde sind das Geld wert.

Jiho Kim hat eine unverbesserliche Naschkatze und das perfekte Heilmittel dafür: Er ist Chefkonditor im L&rsquoEspalier. Kim, 35, wurde kürzlich von StarChefs.com, dem ersten Online-Food-Magazin, das bald sein 15-jähriges Jubiläum feiert, zum &ldquoBoston Rising Star&rsquo&rsquo ernannt. Jedes Jahr wählt die Website vier Städte aus. Rising Star Awards werden an aufstrebende Köche verliehen – und sie werden von erfahrenen Köchen wie Todd English, Daniel Boulud und Jean-Georges Vongerichten ausgewählt.

Die StarChefs 2009 Boston Rising Stars Gala findet nächsten Dienstag, den 3. November, statt und wir haben zwei VIP-Tickets, die wir an einen glücklichen Leser verschenken können. Die Speisekarte unten bietet Delikatessen wie angebratene Gänseleberpastete und Donuts mit Rhabarber, Gazpacho mit weißer Vanille und Island-Creek-Austernescabeche. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Tickets gewinnen können!

Die Rising Star Revue von StarChefs.com kehrt nach Boston zurück.

Die Rising Stars Revue von StarChefs.com, die vier Städte pro Jahr besucht, zeichnet aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen aus dem ganzen Land aus, die zukünftige Führer der nationalen kulinarischen Szene darstellen.

Die Rising Star Revue von StarChefs.com kehrt zum ersten Mal seit 2006 nach Boston zurück. Die Rising Star Awards würdigen aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen aus dem ganzen Land, die zukünftige Führer der nationalen kulinarischen Szene repräsentieren.

Sehen Sie, was passiert, wenn Sie einige der talentiertesten Nachwuchsköche der Stadt in einem Raum der StarChefs Rising Stars Revue unterbringen.

Eine Veranstaltung, bei der aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen aus dem ganzen Land ausgezeichnet werden, kommt Anfang November nach Boston.

2009 KLASSE VON BOSTON’S RISING STARS
Aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen aus der ganzen Welt werden bei der Boston Rising Stars 2009 ausgezeichnet.

Eine Veranstaltung, bei der aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen aus dem ganzen Land ausgezeichnet werden, kommt Anfang November nach Boston. Die StarChefs Rising Stars Revue, die zuletzt 2009 in Boston stattfand, findet am Dienstag, 3. November, im State Room in der Sixty State Street im Financial District statt.

Einige der besten Köche, Mixologen und Sommeliers Bostons bilden die 2009er Class of Boston Rising Stars.

Die kulinarische Website StarChefs hat ihre Liste der Rising Star-Köche 2009 in Boston veröffentlicht, die erste derartige Liste der Website in Boston seit 2006. Während die Liste nicht das Gütesiegel von, sagen wir, Essen & Wein's Best New Chefs, StarChefs hat eine ziemlich gute Erfolgsbilanz bei der Identifizierung von Talenten.

Nun, ich habe Ihnen vor ein paar Monaten von der Verkostung für StarChefs.com(TM) erzählt, und Anfang dieser Woche erhielt ich einen Anruf vom Chefredakteur, der mich darüber informierte, dass ich als einer der diesjährigen Aufsteiger ausgewählt wurde Sterneköche, Boston 2009! Was für eine große Ehre und als einer von etwa einem Dutzend aufstrebender Stars aus etwa 70 Nominierten ausgewählt zu werden, ist eine große Leistung für meine Crew und mich.

Bruno, der CEO und Chefredakteur von StarChefs und StarChefs.com, besuchte Natalies Restaurant im Camden Harbour Inn
um einige der innovativsten Kreationen von Klang zu erleben: a
Gurken-Avocado-Suppe, angebratener Serrano-gewickelter Loup de Mer
mit einer Tomatenemulsion und einer verführerischen gegrillten Lammlende.

Star Chefs besucht Chefkoch Lawrence Klang, Natalie&rsquos im Camden Harbour Inn

Fotos von Antoinette Brunos kürzlicher Reise nach Boston und dem Camden Harbor Inn sind jetzt online auf StarChefs.com.

Bruno, der CEO und Chefredakteur von StarChefs und StarChefs.com, besuchte Natalies Restaurant im Camden Harbour Inn. Bruno reist um die ganze Welt, trifft Köche und Gastronomen und lernt aus erster Hand ihre Zutatenauswahl und Rezepttechniken kennen.

Wie man Brokkolistängel zubereitet Iron Chef Style

Die Stars kamen gestern Abend sicherlich im Mandarin Oriental für die StarChefs "Rising Stars Revue" heraus. Neben köstlichen Gerichten wie Drückerfisch in Korianderkruste mit Quinoa, Waldohrpilzen und süß-saurer Basilikum-Auberginensauce von Perilla&rsquos Harold Dieterle und einer Waldpilz-Consommé mit Pilzravioli mit Erbsen, Morcheln und Chorizo ​​von Aldea&rsquos George Mendes, es gab einige Leckerbissen von den Meistern im Haus zu vernehmen. David Bouley drückte seine Begeisterung für die Kaiseki-Küche aus, die das Thema von Brushstrokes sein wird, seiner japanischen Kochschule/Restaurant, das diesen Winter debütiert

Als Bruce Springsteen die Zuhörer aufforderte, "Kommt mit zum Aufstand. ", dachte er sicherlich nicht an Essen, aber genau das dachten die Teilnehmer der Rising Stars Revue gestern Abend, die von StarChefs gesponsert wurde. Die begehbare Verkostung, die im großen Ballsaal des Mandarin Oriental Hotels im Time Warner Center stattfand, war die Abschlussveranstaltung des jährlichen Chef's Congress und krönte drei Tage lang augenöffnende Seminare für ernsthafte Feinschmecker, von Ahornsirup Cocktails zu mixen.

StarChefs, das "Magazin für kulinarische Insider", feierte am Dienstag mit einem Gala-Tasting in New York City die New Yorker "Rising Stars".

Die Rising Stars-Gala von StarChef gestern Abend lockte Johnny Iuzzini, Master-Sommelier Laura Maniec und die geehrten Köche selbst, wer bemannte Essenstische als Teil ihrer Belohnung. Wir haben Kenneth "Babyface" Edmonds gesehen, wie er eine Probe von nippt Blauer Hügel Tisch von Sommelier Claire Paparazzo.

Die unermüdliche Laurie Pila Horowitz bereitet gerade einen ihrer äußerst beliebten Podcasts vor, Sie werden sich freuen, aber in der Zwischenzeit ein paar Worte der Anerkennung für Abe & Arthur. Die Afterparty für die Rising Star Chefs Revue fand im ehemaligen Lotus-Raum statt, und, Junge, haben sie uns eine verpasst!

Das erwartete MePa Restaurant/Lounge Abe & Arthur's veranstaltet seit Beginn der Fashion Week Partys im alten Lotus Space, aber gestern Abend war es eines der ersten Mal, dass es seine Türen für eine große Menge der Lebensmittelindustrie öffnete. Als Gastgeber der Afterparty der StarChefs&mdashan Industry Trade Conference, die in einem Gala letzte Nacht&mdashder neueste Spot des Teams hinter Tenjune und Küchenchef Franklin Becker begrüßte Persönlichkeiten wie Cesare Casella, Amanda Cohen, George Mendes und einen riesigen Kader gegenwärtiger und ehemaliger Top Cheffers.

Wenn Sie ein begeisterter Leser der Website unserer kleinen Publikation sind (wie ich Sie kenne), erinnern Sie sich vielleicht an eine Profil Wir haben es letzten Sommer auf Angelo Sosa gemacht, und wenn Sie lange genug aufhören könnten, das Bild des in Boxer gekleideten Kochs anzustarren, um den Artikel zu lesen, erinnern Sie sich vielleicht daran, wie er über die Eröffnung seines neuen Foodie-Unternehmens Xie Xie sprach. Nun, was soll ich sagen, wir haben einen ausgezeichneten Geschmack, nicht nur bei gutaussehenden Männern, sondern auch in guten Restaurants. Sosa wurde gerade zum Rising Star 2009 von StarChefs ernannt.

Die kulinarische Handelsorganisation StarChefs veranstaltete ihre fünfte jährliche Preisverleihung der New York Rising Stars Revue im Mandarin Oriental, um 13 der "aufstrebenden Talente" der Stadt zu ehren. (Siehe unsere Berichterstattung in 2007 und 2008.) Um die kulinarischen Muskeln und den Geist im Raum zu ehren, haben wir uns entschieden, das zu tun, was wir am besten können: jeden der Empfänger zu Themen zu grillen, die von blutigen Küchenverletzungen bis hin zu den Vorhersagen der Patriots-Saison reichen. Wie immer wurden alle Fragen nach dem Zufallsprinzip aus einem Topf gezogen.

Gestern Abend ehrten die Bon Appetit Awards Daniel Boulud, den Kogi Truck, OpenTable, Christina Tosi von Momofuku Milk Bar und andere. Laut einem Tweet, &ldquoDB akzeptiert seine Bon-ap-Award-Witze, dass er eine koreanische Wurst namens Momofuckyou debütieren wird.&rdquo In der Zwischenzeit fand eine weitaus grandiosere Gala statt. Nein, nicht StarChefs&rsquo Rising Stars, obwohl sie auch untergingen. Die Emmys! Trotz aller Nomen, die Spitzenkoch Die Crew ging mit leeren Händen davon, aber ihre Tweets aus der Szene waren kostbar.

Ticketinhaber erhalten außerdem Eintritt zur New York Rising Stars Revue, einer begehbaren Verkostungsgala, bei der aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Gastronomen am Dienstag, den 22. September 2009, im Mandarin Oriental, New York, gefeiert werden.

. Bei Starchefs-Events geht es darum, die besten kulinarischen Talente einer Stadt in einer Nacht zu erleben. Im Gegensatz zu einem Foodservice oder einer Wohltätigkeitsveranstaltung bereiten Spitzenköche vollständig komponierte Hi-Concept-Gerichte zu.

Es gibt nur einen Ort, um die kulinarischen Kreationen der New Yorker Rising Stars zu mischen, zu mischen und zu genießen, und ttlat ist bei der StarChefs Rising Stars Gala 2009, die am Dienstag, 22. September, stattfindet.

Ich habe mich vor kurzem bei Freemans niedergelassen, und Maxwell Britten, ein 2009 Star Chefs Rising Stars-prämierter Mixologe, war hinter dem Knüppel. Im Gegensatz zu Holden Caulfiend hatte Maxwell, ein Student des kreativen Schreibens, der seit 2005 in NYC lebt, sicherlich keine schlechte Kindheit.

Das Online-Magazin für kulinarische Insider würdigt Köche aus dem ganzen Land, die sich als junge Führungspersönlichkeiten im kulinarischen Bereich behaupten. Alle Gewinner werden von der Redaktion von StarChefs.com basierend auf persönlichen Verkostungen und Einzelinterviews ausgewählt. Die Revue bietet eine begehbare Verkostungsgala mit typischen Gerichten jedes Küchenchefs sowie Premium-Weinpaarungen, Spirituosen und Unterhaltung.

Eine Verkostungsgala und Preisverleihung, die New Yorks größtes kulinarisches Talent feiert

Bei dieser jährlichen Walk-Around-Gala und Preisverleihung ist jeder ein Gewinner: Fünfzehn New Yorker Köche werden mit dem StarChefs Rising Star Award geehrt und Sie können ihre typischen Gerichte probieren.

StarChefs gibt die Gewinner des New York Rising Stars Award 2009 bekannt - StarChefs New York Rising Stars Revue, die am 22. September im Mandarin Oriental, New York, stattfinden wird. Feiern Sie mit uns unsere New York Rising Stars Award-Gewinner bei einer nicht zu versäumenden Verkostungsgala mit den typischen Gerichten der Rising Star Chefs, Weinbegleitungen, erlesenem Champagner, aufregenden Cocktails und Live-Musik. Preisträger Maxwell Britten wird für dieses Event mit ILEGAL MEZCAL einen Signature-Cocktail zubereiten.

StarChefs hat die diesjährigen New York Rising Stars bekannt gegeben, zu denen George Mendes von Aldea, Isao Yamada von Upstairs at Bouley, Patrick Connolly von Bobo, Damian Sansonetti von Bar Boulud, Jamison Blankenship von Morimoto und Jason Neroni von 10 Downing gehören.

Treffen Sie die New York Rising Stars 2009 von Star Chef

Jason Neroni hat nie den James Beard Rising Star Chef of the Year Award gewonnen, für den er so denkwürdig geworben hatte, aber herzlichen Glückwunsch ist angesagt &ndash StarChefs hat gerade diesen Namen verliehen.

StarChefs.com(TM), das Online-Magazin für kulinarische Insider, feiert am Dienstag, den 22. September 2009 die Gewinner des StarChefs.com New York Rising Stars Chef Award im Mandarin Oriental, New York von 20:00 bis 22:30 Uhr. Veranstaltet von Brandon Kida von asiatisch, Die Walk-Around-Degustationsgala ist der Höhepunkt der 4. JahrbuchStarChefs.com Internationaler Chefkochkongress. Die Rising Star Awards würdigen aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen aus dem ganzen Land, die zukünftige Führer der nationalen kulinarischen Szene repräsentieren.

Das übergreifende Thema des diesjährigen Kongresses lautet: Was ist amerikanische Küche? Ziel ist es herauszufinden, wie Köche und Branchenführer aus dem ganzen Land und weltweit die amerikanische Küche definieren. Köche und Studien- und Forschungsthemen erkennen die regionalen Nuancen gut definierter und etablierter Küchen wie Italienisch, Französisch, Spanisch oder Chinesisch. Aber die Definition der amerikanischen Küche – außerhalb von Hotdogs und Hamburgern – und die regionalen Unterschiede innerhalb der Vereinigten Staaten werden weder innerhalb noch außerhalb der USA allgemein verstanden.

Am Dienstag, den 22. September (nd), veranstaltet StarChefs.com die jährliche New York Rising Stars Revue. Rising Stars ist eine nationale Auszeichnung, mit der jedes Jahr aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen in vier großen kulinarischen Märkten ausgezeichnet werden.

Das Paar, das im Weinland gegessen hat: Auf der Suche nach dem perfekten Essen

KZT 100.1 interviewt Antoinette Bruno von StarChefs.com

Der Chefkoch des JoLe-Restaurants Matt Spector sonnte sich lange im Ruhm seiner jüngsten Ehre und gewann den Preis für das beste Gericht bei der Premiere der Rising Stars Revue von StarChefs.com am 17. Juni im Weingut Charles Krug in St. Helena sagte.

StarChefs.com, das Online- &ldquo-Magazin für kulinarische Insider&rdquo präsentierte seine &ldquoRising Stars Revue&rdquo am Mittwoch, den 17. Napa-Sonoma kulinarische Aufsteiger und ihre typischen Gerichte, gepaart mit Weinen aus Napa, Sonoma, Frankreich und Italien.

Bei Galaveranstaltungen erwarten Sie Spitzenköche, die mundgerechte Häppchen für die Gäste zubereiten. Aber bei StarChefs-Events bereiten berufstätige Köche nicht nur das Essen zu, sie werden auch gefeiert. Bei StarChefs dreht sich alles um die Köche von heute, und die Events für aufstrebende Sterne sind eine großartige Möglichkeit, einen Vorgeschmack auf die aktuellen Trends zu bekommen.

StarChefs.com Napa Sonoma Rising Stars Revue im historischen Charles Krug Winery
"StarChefs haben über 50 Restaurants in der Gegend von Napa Sonoma interviewt und probiert, um diejenigen zu bestimmen, die die Spitzenreiter in der Gastronomieszene von Napa Sonoma darstellen."

Erleben Sie die Zukunft des Essens in Napa Sonoma bei unserer begehbaren Verkostungsgala und Preisverleihung. Genießen Sie Signature-Gerichte von den preisgekrönten zukünftigen kulinarischen Führern der Region. Alle Gerichte werden mit von den Rising Star Sommeliers ausgewählten Spitzenweinen kombiniert.

Erleben Sie die Zukunft des Essens in Napa Sonoma bei unserer begehbaren Verkostungsgala und der Preisverleihung für Rising Stars.

StarChefs.com hat einige unserer Lieblingsköche aus Napa und Sonoma zu ihren Rising Stars 2009 ernannt.

StarChefs.com zeichnet jedes Jahr aufstrebende Köche, Konditoren, Sommeliers und Mixologen in vier großen Städten mit seinen Auszeichnungen für aufstrebende Sterne aus. In diesem Jahr hat das Online-Magazin für kulinarische Profis zum ersten Mal seinen Fokus über die Großstädte hinaus ausgeweitet, um Nachwuchskräfte in den Bezirken Napa und Sonoma zu belohnen.

der Prominente: StarChefs Napa Sonoma Rising Stars Revue
Das STARCHEFS.COM BEI DER NAPA SONOMA RISING STARS REVUE ist eine begehbare Verkostungsgala mit den Gewinnern des Napa Sonoma Rising Star-Preises und ihren typischen Gerichten, Cocktails und Weinpaaren.

Werfen Sie einen Blick in die Zukunft des Wine Country Dining bei StarChefs&rsquo Walk-Around-Verkostungsgala und Preisverleihung am 17. Juni in der Charles Krug Winery. Genießen Sie typische Gerichte mit erstklassigen Weinpaaren von aufstrebenden kulinarischen Stars aus den besten Restaurants des Weinlandes, darunter Bottega, Bouchon, Bovolo, The Farmhouse Inn, the girl and the fig, JoLē, La Toque, Madrona Manor , Meadowood, Restaurant Eloise, Taylor&rsquos Automatic Refresher, Ubuntu und Zazu.

StarChefs.com Napa Rising Stars Revue in der Charles Krug Winery.
Erleben Sie die Zukunft des Essens in Napa Sonoma bei unserer begehbaren Verkostungsgala und Preisverleihung. Genießen Sie Signature-Gerichte von den preisgekrönten zukünftigen kulinarischen Führern der Region. Alle Gerichte werden mit von den Rising Star Sommeliers ausgewählten Spitzenweinen kombiniert.

Interview im Komo Radio in Seattle mit Antoinette Bruno von StarChefs.com.

Interview über Seattle KKNW mit Antoinette Bruno von StarChefs.com und 2009 Seattle Rising Star Jamie Peha.

Feinschmecker-Kalender:
Probieren Sie in der Rising Stars Revue des Online-Kulinarik-Magazins StarChef typische Gerichte und Weinpaare von einigen der Top- und Sommeliers von Seattle. Die offene Verkostung ist eine Gelegenheit für Seattles Feinschmecker, die Gerichte lokaler Köche zu probieren, die mit dem Rising Star Award dieses Jahres ausgezeichnet wurden.

Heute habe ich mich vom Seattle Asian Eats Examiner zum Seattle Restaurant Examiner gewandelt. In gewisser Weise vermisse ich den exklusiven Fokus auf asiatisches Essen, aber seien Sie versichert, dass ich weiterhin Gerichte aus dem Osten abdecken und vietnamesische Nudeln, Szechuan-Pfefferkörner, Sushi und mehr genießen werde. Aber Sie können sehen, warum ich so aufgeregt bin, meinen Fokus zu erweitern, wenn Sie sich diese Liste ansehen

Wenn Sie kein Insider der Restaurantbranche sind oder im Allgemeinen nicht von Köchen besessen sind, kennen Sie vielleicht StarChefs.com in New York City nicht. Es ist ein Online-Magazin, das sich auf berufstätige Köche konzentriert und ihnen die Werkzeuge an die Hand gibt, die sie benötigen, um Herausforderungen zu meistern und ihnen zum Erfolg zu verhelfen.

Werfen Sie einen Blick in die Zukunft des Essens in Seattle in der StarChefs Rising Stars Revue. Kommen Sie zu einer begehbaren Verkostungsgala und Preisverleihung und sehen Sie die aufstrebenden Köche aus Seattle, die am Rande der Größe stehen. Genießen Sie typische Gerichte von kulinarischen Stars aus den Top-Restaurants der Stadt. Alle Gerichte werden mit vom Rising Star Sommelier ausgewählten Spitzenweinen kombiniert. Der Abend beinhaltet auch Bierpaarungen, feinen Champagner, spannende Cocktails und Live-Musik.

Oh Yeah&hellip Mein Co-Blogger ist berühmt und sowas
Lane, das Spur-Team und eine Reihe anderer Köche aus Seattle stehen kurz davor, ins Rampenlicht zu kommen. Sie erhielten den Titel "Rising Stars" von StarChefs, einem Online-Magazin, in dessen Vorstand einige der einflussreichsten Namen der Restaurantwelt vertreten sind. Die Seite ist ein Top-Anziehungspunkt für berufstätige Köche und ihre Fans. Die (New York) Daily News vergleicht sie mit der Branchenversion von Gourmet.

StarChefs-Chefredakteurin Antoinette Bruno besuchte Seattle vor zwei Jahren erneut, sah jedoch nicht genug Änderungen, um einen weiteren eingehenden Blick zu rechtfertigen. Im September 2007 stellte StarChefs jedoch fest, dass die Optionen hier explodiert waren.

9 East 19th Street, Etage 9 • New York, NY 10003 • TEL (212) 966-3775 • FAX (212) 477-6644


Starkoch-Restaurants: Der Aufstieg der Kaiser-Köche

Im September 1991 sahen die Köche Jean-Georges Vongerichten und Todd English unaufhaltsam aus. English war gerade zum James Beard Rising Chef of the Year gekürt worden, nachdem er sein Restaurant Olives in Charlestown, Massachusetts, zwei Jahre lang mit großem Beifall geführt hatte. Jean-Georges hatte gerade sein erstes Solo-Restaurant JoJo eröffnet, ein Bistro an der New Yorker Upper East Side, nach über vier Jahren als Küchenchef von Lafayette, wo er eine begeisterte Vier-Sterne-Bewertung von der New York Times im Alter von 31 Jahren wurde JoJo unterdessen schnell zum Hit. Mal Restaurantkritiker Bryan Miller sagte, dass der Speisesaal so voll war, dass er oft an "Epcot Center während der Frühlingsferien" erinnerte, und erklärte das Essen, leicht auf Sahne und Butter, "Kochen für die 90er Jahre". Sie waren junge, gutaussehende, unglaublich talentierte Köche, die in einem Land kochten, das gerade erst anfing, Geschmacksknospen zu wachsen – warum sollte jemand sie überhaupt aufhalten wollen?

Zwanzig Jahre später sind sie zu bekannten Namen geworden, erhielten weitere Auszeichnungen und verdichteten ihren Geldbeutel erheblich. Jean-Georges besitzt heute 27 Restaurants und English besitzt 20. Die von ihnen erfundenen Gerichte - Jean-Georges' geschmolzener Schokoladenkuchen und Foie Gras Crème brûlée, Englishs Feigen-Prosciutto-Pizza - sind in der Branche nicht mehr wegzudenken. Sie haben es geschafft, ein Teil des Mainstreams zu werden, und jeder veröffentlicht diesen Herbst Leitfäden für die Hausmannskost und wird in vorgestellt Menschen Zeitschrift. Sie sind Prominente und Gastronomen, reich und berühmt – aber sind sie immer noch Köche?

Das ist die Frage, die Engländer, Vongerichten und die ganze Clique der "Kaiserköche" seit ihrem Aufstieg beschäftigt. (Mit "Kaiser-Koch" wollen wir Starköche wie Giada de Laurentiis und Ina Garten ausschließen, die eher Fernsehpersönlichkeiten als Gastronomen sind.) Das weiß so ziemlich jeder, wenn man in eines der 23 Restaurants von Gordon geht Ramsay oder die 13 im Besitz von Bobby Flay, Ihre Chancen, eine tatsächlich vom Koch zubereitete Mahlzeit zu sich zu nehmen, sind gering. Die Frage, was der Job des "Kaiserkochs" mit sich bringt - über TV-Auftritte, Memoiren schreiben und jeden Monat einen dicken Scheck einlösen - ist also eine brisante.

Es ist eine Frage, die bekanntermaßen die Gemüter hebt. Alan Richman, der Restaurantkritiker für GQ, ist ein besonders scharfer Kritiker des Empire-Building durch talentierte Köche. "Kochen ist eines der individuellsten Unternehmen der Welt", sagte er der Huffington Post. "Es gibt nichts, was sich weniger gut für Franchising eignet als Kochen."

Richman argumentiert, dass die Entstehung des Kaiserkochs – ein Phänomen, das er auf Wolfgang Puck zurückführt, der heute 92 Restaurants besitzt – ein Produkt des materiellen Strebens der Köche ist. „Die meiste Zeit der Geschichte wurde niemand als Koch reich. Dann fanden sie einen Weg, reich zu werden – es war Fernsehen und Franchising“, sagte er.

Englisch und Vongerichten stiegen die meiste Zeit der 90er Jahre parallel. English gewann seinen zweiten Beard Award, als er 1994 zum besten Koch des Nordostens ernannt wurde. Er eröffnete Filialen von Olives in Washington, Las Vegas und Aspen. Er schrieb Kochbücher und brachte andere Restaurantkonzepte auf den Markt: Figs, eine lockerere Version von Olives, in Boston und La Guardia Airport Kingfish Hall, ein Fischrestaurant in Faneuil Hall, ein italienisches Restaurant in der Toskana, im Mohegan Sun Casino in Connecticut.

Inzwischen nutzte Jean-Georges JoJo als Plattform für andere Unternehmungen. 1993 eröffnete er in New York ein Asian-Fusion-Restaurant namens Vong, zwei Jahre später ein weiteres in London. Er wartete bis 1997, um in die Haute Gastronomie zurückzukehren, mit dem gleichnamigen Restaurant Jean Georges im Trump International Hotel. Es ist bis heute sein Flaggschiff und eines der renommiertesten Restaurants in Amerika. Es gewann beide vier Sterne von der New York Times und der James Beard Award für das beste neue Restaurant nur wenige Monate nach der Eröffnung. 1998 erhielt Jean-Georges auch den Beard Award als herausragendster Koch des Landes.

Man könnte jedoch argumentieren, dass der Erfolg der beiden Köche in den 90er Jahren eine Art gastronomische Hybris hervorgebracht hat. Es hat Fehltritte gegeben.

Jean-Georges hat möglicherweise zu schnell begonnen, zu expandieren, als er begann, Restaurants zu eröffnen und sein Imperium sowohl innerhalb als auch außerhalb von New York aufzubauen. Einige Restaurants, die er eröffnet hatte, wie Vong's Thai Kitchen in Chicago und New York's 66 und Matsugen, schlossen nach nur wenigen Jahren. Noch stechender für einen Koch mit so großem Beifall, dass Frank Bruni in einer fulminanten Reihe von Rezensionen in der Mal.

"Man konnte seinen Namen nicht sehen und sagen: 'Ja, das wird definitiv ein tolles Restaurant'", sagte Bruni in einer E-Mail an die Huffington Post. „Man musste ein besser informierter, anspruchsvoller Gast sein und wissen, dass einige Jean-Georges zu 100 Prozent zuverlässig waren, andere nicht. ABC Kitchen, eines seiner neuesten, kann großartig sein seine neuen Restaurants werden."

2006 teilte Jean-Georges sein Reich in zwei Hälften. Einer, Jean-Georges Management, würde wie bisher weiterarbeiten. Das andere, Culinary Concepts, ist das Ergebnis einer Partnerschaft mit einer Private-Equity-Firma und Starwood Hotels. Es wurde entwickelt, um Franchise-ähnliche Restaurants auf der ganzen Welt zu eröffnen. Das erste Objekt von Culinary Concepts war der New Yorker Gewürzmarkt, der zeitweise einen Umsatz von etwa 15 Millionen US-Dollar pro Jahr erzielte. Heute sind Culinary Concepts und Jean-Georges Management getrennte Betriebe, obwohl Jean-Georges weiterhin mit beiden verbunden ist. Culinary Concepts leitet und betreibt 15 seiner 27 Restaurants, meist Spice Markets, JG Steakhouses oder Markets.

„Normalerweise kreieren wir keine Rezepte außerhalb von New York“, sagte Jean-Georges der HuffPost. „Ich nenne diese Restaurants nicht gerne Franchise – aber das sind sie wirklich. Jean-Georges Shanghai ist also eine Art Best-Of. Und Market in Paris würde ich als eine Art Kreuzung zwischen Mercer beschreiben Kitchen und Perry St. Sie haben wirklich Glück, denn sie haben von allen Gerichten, die wir in New York zubereitet haben, die beste Speisekarte."

Unnötig zu erwähnen, dass Jean-Georges nicht oft die Schlange bei Lagoon in Bora-Bora oder J&G Grill in Park City, Utah, bedient. Stattdessen haben die Köche in jedem Restaurant Zugriff auf eine riesige computergestützte Datenbank mit Rezepten, die von Jean-Georges und seinen Köchen in New York entwickelt wurden und die sie sehr genau befolgen sollen.

„Die Rezepte sind sehr präzise. Die Herausforderung besteht darin, sicherzustellen, dass Fleisch, Fisch und Geflügel richtig gewürzt und gekocht werden, was eine große Aufgabe ist“, sagte Jean-Georges.

Köche in neuen Restaurants rotieren auch vor der Eröffnung durch die Restaurants in Manhattan und schulen dann in den Wochen vor dem offiziellen Debüt eines Standorts ihre eigenen Untergebenen. Das Training gipfelt in einer Reihe von Hochdruck-Abendessen.

"Die Hälfte des Personals kocht und serviert die andere", erklärt Jean-Georges. "Wir behandeln sie wie Kunden, dann geben sie Feedback."

Das Team nutzt das Feedback der Mitarbeiter-Dinner, um das Restaurant vor der Eröffnung der Freunde und Familie, einer Reihe von Abendessen in den fünf Tagen vor der Eröffnung des Restaurants, zu verfeinern. Laut Vongerichten bereitet der gesamte Prozess die Restaurants auf einen frühen Erfolg vor.

„Meiner Meinung nach sind die ersten drei Monate in einem Restaurant am besten. Auch wenn sie grün sind, dann fängt der Umsatz an. Dann muss man das neue Team trainieren, während der Bus fährt – was natürlich viel schwieriger ist, ", sagte Jean-Georges.

Dies ist kein allgemein gehaltenes Modell für die Entwicklung eines Restaurants - tatsächlich gehen viele davon aus, dass ein Restaurant nach ein oder zwei Jahren seinen Höhepunkt erreicht, sobald das Personal alle Mängel in Essen oder Service beseitigt hat.

Die Abkehr von Jean-Georges von konventioneller Weisheit könnte auf tiefere Probleme bei der Verwaltung der Qualitätskontrolle hinweisen, wenn seine Marke expandiert. Es ist für jede Gruppe schwierig, eine hohe Qualität im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten, und Restaurants enthalten zu viele bewegliche Teile, als dass bei jeder Mahlzeit alles perfekt wäre. Das heißt, es gibt Restaurantgruppen, die besser abschneiden und solche, die schlechter abschneiden.

WIE MACHEN DIE ANDEREN KERL?

Zwei Köche, die dafür bekannt sind, in globalen Imperien hohe Standards zu halten, sind Alain Ducasse und Daniel Boulud. Im Vergleich zu Engländern und Vongerichten sind Ducasse und Boulud Klassiker, und ihre Menüs ähneln eher traditionellen französischen Vorbildern der Gastronomie. Jeder von ihnen hat bei zahlreichen Gelegenheiten drei Michelin-Sterne in einem Flagship-Restaurant, Ducasse, gewonnen. Beide haben auch sehr niedrige Missraten, und das durchschnittliche Restaurant in beiden Imperien übertrifft wahrscheinlich das durchschnittliche Restaurant, das sich im Besitz von Engländern oder Vongerichten befindet.

Ducasse führt seinen Erfolg als Gastronom darauf zurück, dass er sich nie auf sein Geschick am Herd verlassen hat, um Spitzengastronomie zu erreichen. Tatsächlich hat ihn seine persönliche Erfahrung von Anfang an eher zum Manager denn zum Line-Cook gemacht.

"Im August 1984 stürzte das Flugzeug ab, das ich mit vier anderen Freunden nahm. Ich war der einzige Überlebende und ich brauchte ein Jahr, um mich zu erholen", sagte er per E-Mail."Das hat mich gezwungen, eine andere Art der Ausübung meines Jobs zu erfinden: zu delegieren und mein Team sehr genau zu führen, 'im Kopf' zu kochen, nicht in einer Küche zu stehen."

Wenn er ein neues Restaurant eröffnet, schult er bis zu einem Jahr neue Mitarbeiter und steht nach dem Start in ständigem Austausch mit den Köchen. Seine Vision von der eigenen Position in der Chefetage ist eher eine Art spiritueller Ratgeber als ein Mann im Schützengraben.

Richman auf Ducasse war eindeutig. "Alain Ducasse ist der Beste darin, diese Arbeit auf höchstem Niveau zu erledigen", sagte er. "Er arbeitet mit wirklich erstklassigen Köchen zusammen und gibt ihnen viel Autonomie. Seine verschiedenen Häuser arbeiten fast wie unabhängige Restaurants und er gibt den Köchen Anleitung und Ressourcen."

Von Boulud war Richman umsichtiger. Während er nur Lob für Bouluds Flaggschiff-Restaurant Daniel in New York hatte, sagte er, seine Erfahrung mit anderen Boulud-Restaurants sei geschäftlich, fast steril. Er sagte: „DBGB, DB Bistro Moderne – sie sind in Ordnung, sie sind in Ordnung, sie sind ziemlich gut.

Eine Tendenz zur Sterilität in Bouluds Restaurants könnte auf dieselbe Qualität zurückgeführt werden, die sie konstant gut macht: seinem Perfektionismus.

Sein Trainingsprozess ist fast so streng wie der von Ducasse. Als er beispielsweise ein Restaurant in Peking eröffnete, war ihm die Vermittlung von Standards so wichtig, dass er sein Schulungshandbuch ins Mandarin übersetzen ließ. Er besteht auch darauf, in jeder Phase des Entwurfs und der Konzeption von Immobilien, die seine Firma Dinex Group eröffnet, präsent zu sein.

"Daniel ist an allem beteiligt, von der Gänseleber bis zum Toilettenpapier", sagte Michael Lawrence, Director of Operations bei Dinex.

Allerdings müssen selbst die strengsten Gastronomen eine gewisse Kontrolle über Restaurants auf der ganzen Welt abgeben. (Boulud besitzt neben Peking eine Bar Boulud in London und ein neues DB Bistro Moderne in Singapur.)

„Die Qualität hoch zu halten, wenn es einen Zeitunterschied von fünf Stunden gibt – oder mehr im Fall von Singapur – ist schwierig, nur weil wir nicht jeden Tag dort sind“, sagte Lawrence. "Es ist anders, wenn Sie in ein Taxi oder eine U-Bahn steigen und in 20 Minuten im Restaurant sein können."

Die Menschen mit dem stärksten Gespür für hohe Qualität sind keine Köche, sondern Berufsgastronomen. Rich Melman, der CEO der in Chicago ansässigen Restaurantgruppe Lettuce Entertain You, ist in der kulinarischen Branche für seine gewissenhaften Standards in seinen 85 Restaurants bekannt. Drei von ihnen haben Michelin-Sterne, darunter einer, L2O, der drei hat. Sein Führungsstil unterscheidet sich von vielen, da er Köchen und GMs in seinen Restaurants nur insoweit Autonomie einräumt, als sie bereits sein volles Vertrauen gewonnen haben. Bis dahin hält er sie eng an der Leine.

„Der Schlüssel zur Eröffnung guter Restaurants besteht darin, zu definieren, was Sie von einem Restaurant erwarten, die richtigen Leute zu finden und diese Leute an klare, hohe Standards zu halten“, sagte er. „Es ist so, als würde man ein Tempolimit aufstellen. Wenn die Leute wüssten, dass es keine Polizisten gibt, gerät es außer Kontrolle. Sie richten ständig Systeme ein, mit denen Sie Dinge überwachen können.“

Für Melman und einige seiner Kollegen bedeutet dies, durchdacht organisierte Unternehmensstrukturen aufzubauen, deren Mitarbeiter für die Überwachung aller Aspekte bestimmter Restaurants verantwortlich sind.

Stephen Starr, ein Gastronom aus Philadelphia und New York, der 25 Restaurants mit hohem Volumen besitzt, ging sogar so weit zu sagen, dass seine eigene Unternehmensstruktur aus der Notwendigkeit entstand, regelmäßig Restaurants zu überprüfen.

"Ich wusste, dass ich nicht alles selbst überprüfen konnte, also habe ich andere Leute gefunden, die helfen würden", sagte er. "Sie wurden Regisseure genannt, aber in Wirklichkeit waren sie nur Checker-Upper."

Weiter: Der Fall von Todd English & Inside a Restaurant Empire

Auch auf HuffPost Food: Eine Diashow der 15 größten Kaiserköche


Jean-Georges hat ein starkes Firmenteam, von dem viele einst in seinen Restaurants gearbeitet haben. Aber sie fungieren vor allem als kreativer Dynamos für seine Restaurants, nicht als "Checker-Upper". Wenn ein Restaurant floriert – wie Jean-Georges, Perry St, ABC Kitchen und The Mark – ist dies eine fantastische Ressource. Es kann jedoch etwas weniger hilfreich sein, wenn es darum geht, Schwächen in Restaurants zu erkennen und zu beheben, die seit Jahren geöffnet sind.

Das Team von Jean-Georges Management verfügt jedoch über Werkzeuge, die dazu beitragen, die hohe Qualität aufrechtzuerhalten. Sie verwenden Software, die nachverfolgt, wie viele Teller von jedem Menüpunkt jeden Abend in jedem Restaurant verkauft werden, und Software, die Kundenfeedback von Yelp und TripAdvisor durchsucht, um Trends zu erkennen. Und wie viele ihrer Kollegen nehmen sie die Dienste der Coyle Hospitality in Anspruch, die anonyme Inspektoren als Geschäftsessen verkleidet in die Restaurants schickt.

James Liakakos, Director of Operations von Jean-Georges Management, erklärte: „Wir stellen Coyle eine Liste mit über 250 Standards zur Verfügung, die wir erreichen möchten wie wir bei den Standards abschneiden."

Die von Liakakos erwähnten Standards sind alle binär. Die 5.700 Bewerter von Coyle beurteilen nicht subjektiv den Wert des Essens oder die Wirksamkeit der Gastgeberin. Stattdessen sagen sie, ob das Brot im Brotkorb warm war oder ob die Gastgeberin Blickkontakt mit ihnen hielt, als sie ihr die Hand gaben.

"Es ist viel einfacher, sich auf 12 bestimmte Dinge zu konzentrieren, als nur zu antworten: 'Ihr Gastgeber ist nicht gut'", erklärte Jim Coyle, CEO des Unternehmens. Alle Daten aus den Auswertungen sind auch über eine Software zugänglich, die Trends verfolgt und Besitzer mit Peer-Restaurants vergleichen lässt.

Coyle interagiert mit so vielen großen Gastronomen wie jeder andere in der Branche. Er hat sie steigen und fallen sehen. "Man muss wirklich ein großartiger Geschäftsmann sein, um über das zweite oder dritte Restaurant hinaus zu kommen", sagte er. „Man kann sich nicht nur darauf verlassen, dass man einen tollen Krabbenkuchen backen kann – das bringt einen nur so weit.“

Jean-Georges kann viel mehr, als nur einen guten Krabbenkuchen zu kochen, und wenn seine Gruppe ihre Schwächen hat, hat sie auch viel Energie. In diesem Herbst eröffnet Jean-Georges Management vier Restaurants und hat bereits eine neue Version des legendären Chicagoer Restaurants, den Pump Room in Ian Schragers Public Hotel, auf den Markt gebracht. Restaurants in Pound Ridge, N.Y., und auf St. Barth's sind am Horizont. Jean-Georges freut sich besonders über ein schlichtes Restaurant namens Simply Chicken, das im November oder Dezember dieses Jahres im Madison Square Garden in Manhattan eröffnet wird.

"Vielleicht, wenn es funktioniert, werden wir es im ganzen Land ausrollen", sagte er, "wie Shake Shack."

DER FALL VON TODD ENGLISH

Die Probleme von Todd English sind hartnäckiger. Sie tauchten auf, als er im W Hotel am New Yorker Union Square eine Filiale von Olives eröffnete. Die Geschäfte liefen gut, aber Kritiker reagierten negativ. "Das Essen ist einfach zu mögen, aber schwer zu respektieren", schrieb Biff Grimes in Die New York Times. "Der Blatancy-Faktor ist groß. Mr. English beginnt mit guten Grundzutaten, die er dann einer vollflächigen Lilienvergoldung unterzieht."

Seitdem geht es im Allgemeinen bergab. Die Kritiken gingen von mittelmäßig zu schlecht, und Englisch wurde bald besser für sein unordentliches Privatleben und sein zeitungsblattwürdiges Aussehen bekannt als für das Essen, das in seinen Restaurants serviert wurde.

"Todd English ist als Koch ein Genie. Aber wie viele verschiedene Restaurants hat er eröffnet, mit wie vielen verschiedenen Konzepten? Das sind alles Formeln und sie sind bestenfalls mittelmäßig", sagte Richman.

In den letzten Jahren hat English ein paar Restaurants eröffnet – wie das seltsam benannte English Is Italian im Besitz von Jeffrey Chodorow – das kurz nach seiner Eröffnung bombardiert wurde. Er hat drei der sechs Olives geschlossen und seine Wurzeln in DC, Aspen und Tokio zurückgezogen. Sogar der ursprüngliche Standort in Boston wurde vor über einem Jahr von einem Fettbrand geschlossen und seine Wiedereröffnung wurde mehrmals verzögert.

Aufgrund seines etwas angeschlagenen Rufs könnte man erwarten, ihn von der kulinarischen Welt losgelöst zu finden. Stattdessen kam er in seinem Interview mit der HuffPost nur als netter Kerl rüber – was nicht unbedingt ein guter Gastronom ausmacht. Man könnte ihn philosophisch als das Gegenteil von Melman bezeichnen.

"Ich habe ein wirklich tolles Team um mich herum", sagte er. "Sie sind diejenigen, die täglich in den Restaurants sind. Jeder, der gut ist, kann in keiner Weise erstickt werden. Ich mag keine Babyleute."

Auch English hat eine große Belegschaft, die bei der Verwaltung seiner Restaurants hilft, aber sie haben es mit einer vielfältigeren Auswahl an Immobilien zu tun als andere Restaurantgruppen. Viele andere Köche halten sich an eine Handvoll Restaurantkonzepte, die sich leicht nachbilden lassen. Aber viele der englischen Restaurants sind einmalige Ideen, die einer bestimmten Leidenschaft des Küchenchefs folgen oder zu einem bestimmten Raum passen. Die Vielfalt umfasst zwei der Immobilien an Bord von Kreuzfahrtschiffen und eines auf der Ebene des Plaza Hotels in New York. Diese Fülle an Ideen und Standards macht es schwer, ein Konzept zu perfektionieren. Es ist ein Ergebnis der Eigenheiten des Englischen als Koch und Geschäftsmann. Er liebt es zu kreieren, nicht zu bearbeiten.

Er sagte gegenüber HuffPost: "Ich genieße die kreative Seite der geschäftlichen Seite eines Gastronomen. Das ist mein Ding. Ich denke ständig darüber nach, wie man neue, interessante Situationen schafft, die die Leute dazu bringen, wiederzukommen?"

Er arbeitet immer noch daran, eine solide Antwort auf diese Frage zu finden. Doch inzwischen kehrt er zu der Situation zurück, die ihn überhaupt berühmt gemacht hat. Das ursprüngliche Olives wird offenbar nach einer umfangreichen Renovierung für die Feiertage wiedereröffnet. Es könnte die beste Chance für Englisch seit Jahren sein, zu beweisen, dass er immer noch ein guter Koch sein kann, auch wenn er als Gastronom noch einiges lernen muss.

INNERHALB EINES RESTAURANT-IMPERIUMS

Jeden Montagmorgen treffen sich die Corporate Officers von Jean-Georges Management, um die Betriebsabläufe der Restaurantgruppe zu besprechen. Zu dieser Gruppe gehören neben Jean-Georges und Liakakos fünf Personen: Lois Freedman, der Präsident des Unternehmens, der in den letzten 26 Jahren mit Jean-Georges zusammengearbeitet hat Michael Snyder, Vizepräsident von Food & Beverage, der den Einkauf für alle New Yorker Restaurants Joe Murphy, Konditormeister Scott Langstein, Finanzkontrolleur, und Heather Thompson, Managerin für Sonderveranstaltungen. Sie versammeln sich um 10 Uhr morgens um einen quadratischen Tisch im Konferenzraum der ruhigen Büros von JG Management in einem SoHo-Loft im zweiten Stock. Eine Wand des Raumes ist mit Kochbüchern gesäumt, während eine andere mit einem gerahmten Exemplar der Juni-Ausgabe 2009 von dekoriert ist Schnelles Unternehmen, die Jean-Georges auf Platz 44 der kreativsten Persönlichkeiten der Welt stufte.

An dem Tag, an dem ich dem Meeting beiwohnte, sprachen die sieben über New York, wie sie es in wechselnden Wochen tun. (In den Wochen dazwischen diskutieren sie Restaurants im Ausland.) Liakakos begann mit einem Bericht über die Geschäfte des gesamten Unternehmens und teilte der Gruppe mit, dass der Umsatz in der vergangenen Woche gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gestiegen sei.

Das nächste Gesprächsthema war eine Party, die Jean-Georges nächste Woche an einem Strand auf Barbados geben sollte. Thompson stand hier im Mittelpunkt, aber auch Snyder war aktiv, denn alle Zutaten, die für das Abendessen verwendet wurden, einschließlich Salz und Pfeffer, wurden aus New York eingeflogen.

Anschließend verlagerte die Gruppe ihren Fokus auf einzelne Restaurants. Jean-Georges besitzt sieben in New York – einer davon, Spice Market, wird von Culinary Concepts verwaltet. Liakakos begann die Diskussion zu jedem einzelnen mit einem genaueren Bericht über den Verkauf. Er berichtete der Gruppe über die Umsatzentwicklung im Jahresvergleich und kündigte die drei meistverkauften Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts an. Diese Rankings sind oft nicht überraschend, so ist der Burger zum Beispiel durchweg das beliebteste Entrée in der lässigen Mercer Kitchen. Andere Rankings sorgen für Bestürzung. Nachdem Liakakos die drei besten Vorspeisen im The Mark, einem High-End-Restaurant an der Upper East Side, bekannt gegeben hatte, wirkte Snyder verunsichert.

"Was ist mit dem schwarzen Wolfsbarsch?" er hat gefragt.

„Nummer vier“, sagte Liakakos.

Liakakos zuckte dabei leicht zusammen und gab keine verbale Antwort. Snyder stieß einen kleinen Seufzer aus, als wollte er sagen: "Du gewinnst etwas, du verlierst etwas."

Der Rest der Sitzung war von noch konkreteren Details geprägt. Der Boden bei Mercer musste renoviert werden. Der Spirituosenschrank in der Perry St bekam ein Update. Murphy entwickelte ein neues Zitronen-Quadrat-Dessert für The Mark. Es gab eine lange Diskussion über den Thunfischpreis.

Nach einer Stunde fingen die Leute an zu archivieren. Jean-Georges selbst sollte in Kürze im Restaurant Jean Georges kochen. Mir wurde jedoch klar, dass die Gruppe noch nicht über Angelegenheiten bei JoJo, Jean-Georges oder ABC Kitchen gesprochen hatte. Ich fragte Liakakos, warum das so sei.

"Wir haben bei diesen Treffen nicht immer Zeit, alle Restaurants zu erreichen", erklärte er. "Wir werden den ganzen Tag per E-Mail nachfassen, um sie zu besprechen. Wir müssen jetzt in die Restaurants gehen."

Dieser Austausch fasste die gesamte Matrix der Möglichkeiten und Probleme zusammen, die von den Imperien berühmter Köche geboten werden. Der Besitz mehrerer Restaurants gibt Köchen die Möglichkeit, ernsthaft über Strategien nachzudenken und sich auf breite Trends in der Branche zu konzentrieren. Es gibt ihnen die Zeit und den Raum, um Besprechungen über Einnahmen und neue Zitronenquadrate abzuhalten. Es bietet enorm talentierten Köchen eine beispiellose Plattform, um ihre Rezeptinnovationen auf der ganzen Welt zu verbreiten, oft an Orte, an denen es keine außergewöhnlichen Speisen gibt, wie Scottsdale, Orlando und Costa Mesa. Aus all diesen Gründen kann die Maschine von Jean-Georges Management einige ausgezeichnete Restaurants herstellen.

Aber es eine Maschine zu nennen, ignoriert die Tatsache, dass Jean-Georges Management, wie alle Restaurantgruppen, frustrierend und aufregend menschlich ist. Daher unterliegt es menschlichen Fehlern. Meetings werden verkürzt, Steaks verkocht und Kellner verschütten Rotweingläser auf Satinblusen. Die Systeme, die versuchen, Fehler zu minimieren, können mehr und weniger effektiv sein, aber sie können sie letztendlich nicht beseitigen. Aber auch Reiche unterliegen dem menschlichen Genie. Wenn Richman Recht hat, ist eine Sache, die Vongerichten und Engländern gemeinsam sind, Brillanz in der Küche – und die kann nicht reproduziert oder reproduziert werden.

"Egal wie einfach das Rezept ist, wenn man es jemand anderem gibt, verliert man 20 Prozent", gab Jean-Georges zu.

Sowohl er als auch English sagten, sie wünschten sich gelegentlich, sie könnten wieder nur ein kleines Restaurant besitzen, damit sie alles kontrollieren und jedes Gericht kochen könnten.

"Wir werden an einem guten Samstagabend sechs- oder siebentausend Menschen in allen Restaurants bedienen", sagte English. „Und es ist so, dass die Prozentsätze vielleicht einer Person nicht gefallen, was sie bekommt. Und ich kann nicht da sein, um es zu reparieren. Ich hasse das. Wir sind in diesem Geschäft, um Dinge zu machen, die den Leuten gefallen motiviert uns. Und wenn du ein Restaurant hättest, könntest du dir jedes Gericht ansehen. Und dann kommst du zurück und machst es am nächsten Abend noch einmal."

Möchten Sie mehr wissen? Lesen Sie unsere Diashow der 15 größten Kaiserköche, um herauszufinden, welcher Gastronaut die meisten Restaurants der Welt besitzt.


Wählen Sie die gesündesten Proteinquellen

Fast jede Art von Nahrung enthält Protein. Manche haben mehr als andere. Egal, ob Sie Fleisch essen oder nicht, Sie können genügend Protein über Ihre Ernährung aufnehmen.

Abgesehen von Protein sollten Sie auch darüber nachdenken, was Sie sonst noch von proteinreichen Lebensmitteln bekommen.

Um beispielsweise gesättigte Fettsäuren zu begrenzen, solltest du mageres Fleisch den fetteren vorziehen. Und um weniger Natrium zu sparen, lassen Sie die verarbeiteten Fleischsorten wie Hot Dogs und Wurst aus.

Fortsetzung

Wenn Sie versuchen, mehr Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen, können Sie Lachs, Thunfisch oder mit Omega-3-Fettsäuren angereicherte Eier wählen.

Wenn Sie mehr Ballaststoffe benötigen, suchen Sie nach Bohnen, Gemüse, Nüssen und Hülsenfrüchten.

Um das Risiko einer Herzerkrankung zu verringern, ist es laut Forschern der Harvard School of Public Health eine gute Idee, die Menge an rotem Fleisch, insbesondere verarbeitetem rotem Fleisch, zu begrenzen und mehr Fisch, Geflügel und Bohnen zu essen. Die meisten Ernährungswissenschaftler sind sich einig, dass der beste Ansatz darin besteht, aus einer Vielzahl von Proteinquellen zu wählen.

Wenn Sie auf Ihr Gewicht achten, versuchen Sie, Protein zu jeder Mahlzeit hinzuzufügen. Es wird Ihnen helfen, sich länger satt zu fühlen. Das gleichmäßige Verteilen von Protein über Ihre Mahlzeiten ist auch gut für Ihre Muskeln, was besonders wichtig ist, wenn Sie älter werden und beginnen, Muskelmasse zu verlieren.


Dickson Wright wurde in St. John's Wood, London, als jüngstes von vier Kindern geboren. [4] [5] Ihr Vater Arthur Dickson Wright [6] [7] war ein Chirurg der königlichen Familie, der beim Kolonialdienst in Singapur gedient hatte, [8] und ihre Mutter, Aileen Mary (Molly) Bath, [3] stammte aus "einer bekannten und angesehenen Familie aus Singapur". [9] [2] Sie sagte, ihr Vater sei ein Alkoholiker gewesen, der seine Frau und seine Kinder verbalen und körperlichen Misshandlungen ausgesetzt habe. [10]

Im Alter von 11 Jahren wurde Wright in das Kloster des Heiligen Herzens, eine unabhängige Schule für Mädchen in der Küstenstadt Hove in Sussex, und dann in das Kloster des Heiligen Herzens in Woldingham geschickt. Nach der Schule studierte Wright Rechtswissenschaften am University College London und absolvierte ihre Ausbildung als Rechtsanwalt bei Gray's Inn. [2] [11]

Frühe Karriere Bearbeiten

Dickson Wright wurde 1970 in die Anwaltskammer berufen. [2] Später behauptete sie (obwohl sie in diesem Jahr 23 Jahre alt wurde), dass dies im Alter von 21 Jahren geschah und dass sie die jüngste Frau war, die jemals in die Anwaltskammer berufen wurde. [12] [13] Nachdem ihre Mutter 1975 an einem Herzinfarkt starb, erbte sie eine beträchtliche Geldsumme, die sie nach eigenen Angaben in den nächsten acht Jahren verschwendete. Der Tod ihrer Mutter, kombiniert ein Jahr später mit dem ihres Vaters, der seine letzten Lebensjahre nach einem Schlaganfall an den Rollstuhl gefesselt und aphasisch verbrachte, [14] [15] ließ sie in eine tiefe Depression zurück, und sie trank für die folgenden 12 Jahre stark . [11]

1979 übernahm Dickson Wright die Kontrolle über das Essen in einem Trinkclub am St. James's Place in London. Dort lernte sie einen Alkoholiker namens Clive kennen (dessen Nachnamen sie nie preisgab) [2] sie hatten eine Beziehung bis zu seinem Tod im Jahr 1982 an Nierenversagen im Alter von 40 Jahren. [2] Kurz darauf wurde sie wegen des Praktizierens ausgeschlossen [12] ohne Kammern. Dickson Wright behauptete, dass sie während ihrer alkoholischen Jahre Sex mit einem Abgeordneten hinter dem Stuhl des Sprechers im Unterhaus hatte. [2]

In den frühen 1980er Jahren war sie obdachlos und wohnte bei Freunden. [17] Zwei Jahre lang war sie Koch-Haushälterin bei einer Familie in Sussex, bis sie wegen ihres alkoholbedingten Verhaltens gefeuert wurde.[18] Nachdem Dickson Wright des Fahrens unter Alkoholeinfluss angeklagt worden war, begann er, Treffen, Beratungen und ein Entgiftungszentrum der Anonymen Alkoholiker zu besuchen. [2] Sie besuchte das Promis Recovery Center in Nonington. [16] In ihrem Buch von 2009 Durchwühlen meiner Schubladen sie drückte ihren Glauben an die Reinkarnation aus. Sie war eine leidenschaftliche Anhängerin der Jagd. [19] [20]

Kochen und Fernsehen Bearbeiten

BBC2 hat eine Reihe von Zwei fette Damen. Vier Serien wurden hergestellt und auf der ganzen Welt gezeigt. Paterson starb 1999 mitten in der vierten Staffel. [21]

Spätere Jahre Bearbeiten

Zwei fette Damen endete nach Patersons Tod. Dickson Wright erschien mit Johnny Scott in Clarissa und der Landsmann von 2000 bis 2003 und spielte den Wildhüter in der Sitcom Absolut fantastisch im Jahr 2003. [11] 2004 schloss sie ihren Kochbuchladen in Edinburgh wegen Insolvenz und verlor den Vertrag, eine Teestube in Lennoxlove, dem Sitz des Herzogs von Hamilton und Brandon, zu betreiben. [22] Im Jahr 2005 nahm Dickson Wright an der BBC-Reality-TV-Show teil Kunstschule.

Dickson Wright wurde im November 1998 zum Rektor der University of Aberdeen gewählt, der ersten weiblichen Rektorin der Universität. [11] [23] Ihre Autobiografie, Die Bohnen verschütten, erschien im September 2007. 2008 präsentierte sie einen einmaligen Dokumentarfilm für BBC Four, Clarissa und das Kochbuch des Königs, wo sie Rezepte aus einem Kochbuch aus der Regierungszeit von Richard II. [24]

Zusammen mit dem Rennpferdetrainer Sir Mark Prescott wurde Dickson Wright im März 2007 im Rahmen einer vom Internationalen Fonds für Tierschutz nach dem Hunting Act 2004 eingereichten Privatklage wegen Hasenjagd mit Hunden in North Yorkshire angeklagt. [25] [26] [27] Am 1. September 2009 plädierten sie und Prescott schuldig und erhielten eine absolute Entlassung vor dem Scarborough Magistrates' Court. Sie sagten, dass sie vom Yorkshire Greyhound Field Trialling Club zu der Veranstaltung eingeladen wurden, der dem Gericht mitteilte, dass es der Meinung sei, dass es eine legale Veranstaltung unter Verwendung von Maulkorbhunden veranstalte. [26]

Im Oktober 2012 erschien Dickson Wright auf Feldsport Großbritannien um über Dachse und ihren Nährwert zu diskutieren und zu sagen: "Es wird eine Keulung geben, also anstatt sie einfach auf die Deponie zu werfen, warum nicht sie essen?" [28] Im November 2012 präsentierte sie eine kurze BBC4-Fernsehserie über die Geschichte des britischen Frühstücks, Mittag- und Abendessens. Sie war eine Anhängerin der Konservativen Partei [29] [30] und lebte in Inveresk, Schottland. [31]

Dickson Wright wurde Anfang 2014 ins Krankenhaus eingeliefert und starb am 15. März 2014 in der Edinburgh Royal Infirmary an einer unbekannten Krankheit, die zu ihrem Tod an Lungenentzündung führte. [20] [32] [33]

Ihre Trauermesse fand am 7. April in Edinburgh in der St. Mary's Cathedral statt, wonach sie eingeäschert wurde. [34]

  • Die Haggis: Eine kurze Geschichte (Appletree Press Ltd, 3. Mai 1996).
  • Zwei dicke Damen: Gastronomische Abenteuer mit Jennifer Paterson (Ebury Publishing, 3. Oktober 1996) (Betitelt Kochen mit den zwei fetten Damen in den USA).
  • Die zwei fetten Damen reiten wieder, mit Jennifer Paterson (Ebury Publishing, 4. September 1997).
  • Die zwei fetten Damen Vollgas, mit Jennifer Paterson (Ebury Publishing, 27. August 1998).
  • Hieland Foodie: Eine schottische kulinarische Reise mit Clarissa, mit Henry Crichton-Stuart (Natl Museums of Scotland, 1. August 1999).
  • Living Large: Ein Leben in Rezepten (Schottland am Sonntag, 1999) (48 Seiten).
  • Zwei dicke Damen – Obsessionen, mit Jennifer Paterson (Ebury Publishing, 7. September 1999).
  • Das Beste von zwei fetten Damen: Über 150 Lieblingsrezepte aus ihren Bestseller-Büchern (Ebury Publishing, 2000).
  • Sonntagsbraten: Der komplette Leitfaden zum Kochen und Schnitzen, mit Sir John Scott, 5. Baronet (Headline Publishing Group, 7. Oktober 2002).
  • Das Spielkochbuch, mit Sir John Scott, 5. Baronet (Kyle Cathie, 12. August 2004).
  • Präviktorianische englische Küche (Macmillan Trade Taschenbuch, 5. März 2004).
  • Clarissas Comfort Food (Kyle Cathie, 4. September 2008).
  • Töpfchen! Clarissas One Pot Kochbuch (Hodder und Stoughton, 16. September 2010).
  • Das Great British Food Revival, verschiedene Autoren (W&N, 3. März 2011).
  • The Great British Food Revival: Die Revolution geht weiter, verschiedene Autoren (W&N, 10. November 2011).
  • Die Bohnen verschütten (Hodder und Stoughton, 6. September 2007).
  • Durchwühlen meiner Schubladen: Mein Leben in einem Jahr (Hodder und Stoughton, 17. September 2009).
  • Vorfahren und Rellies (Hodder und Stoughton, 2015). (Scheint aus der Veröffentlichung zurückgezogen worden zu sein) [35]
  • Essen: Was wir essen und wie wir essen (Ebury Publishing, 7. Oktober 1999).
  • Clarissa und der Landsmann, mit Sir John Scott, 5. Baronet (Headline Publishing Group, 19. Oktober 2000).
  • Clarissa und der Landsmann: Sally Forth, mit Sir John Scott, 5. Baronet (Headline Publishing Group, 17. Dezember 2001).
  • Ein grüneres Leben: Das moderne Länderkompendium, mit Sir John Scott, 5. Baronet (F&W Media International (vormals David & Charles), 31. Oktober 2005).
  • Eine Geschichte des englischen Essens (Random House, 13. Oktober 2011). [36]
  • Clarissas England (Hodder und Stoughton, 13. September 2012).
  • Kiste mit Bohnen Buch (Spilling the Beans) und 2 CDs (Hodder & Stoughton, 2007).
  • Die Bohnen verschütten (Hodder und Stoughton, 2007).
  • Durchwühlen meiner Schubladen (Hodder und Stoughton, 2009).
  • Eine Geschichte des englischen Essens (Zufallshaus, 2012).
  • Clarissas England: Ein spielerischer Galopp durch die englischen Grafschaften (Hodder und Stoughton, 2013).
  • Der essentielle Koch (Landesallianz, 2000).
  • Kick The Habit Taschenbuch von Robert Lefever (Carlton Publishing Group, 2000).
  • Ein kaledonisches Fest von Annette Hope (Canongate Books, 2002).
  • Ein Buch der mediterranen Küche von Elizabeth David (New York Review of Books, 2002).
  • William Evans Good Shoot Guide von Tony Jackson (Gibson Square Books, 2003).
  • Knoblauch, die mächtige Zwiebel (auch bekannt als The Goodness of Garlic) von Natasha Edwards (Kyle Cathie, 2012).
  • Zwei fette Damen (1996-1999, 24 Folgen), mit Jennifer Paterson.
  • Clarissa und der Landsmann (2000-2003, 24 Folgen), mit Johnny Scott.
  • Kunstschule (Oktober–November 2005, 6 Folgen).
  • Das Great British Food Revival (3 Folgen: 5. Februar 2011, 8. Januar 2012, 22. Januar 2013).
  • Frühstück, Mittagessen und Abendbrot (3 Folgen: 9. November, 19. November, 26. November 2012).
  • Züchte dein Grün, iss dein Grün (1993, 1 Folge).
  • Im National Trust - Chinesische Seidentapete (1. Februar 1995).
  • Die Jahresendshow (31. Dezember 1996) (mit Jennifer Paterson).
  • Überall im Laden (8. Januar 1997) (mit Jennifer Paterson).
  • Lobgesänge: Essenslob (9. Februar 1997: Bournville) (mit Jennifer Paterson).
  • Comedy-Zone (27. Februar 1997) (mit Jennifer Paterson).
  • Die Rosie O'Donnell-Show (23. September 1997) (mit Jennifer Paterson).
  • Die Tonight Show mit Jay Leno (24. September 1997) (mit Jennifer Paterson).
  • Edinburgh-Nächte (18. August 1997).
  • Clive Anderson alle reden (September 1997) (mit Jennifer Paterson).
  • Die Jahresendshow (31. Dezember 1997) (mit Jennifer Paterson).
  • Wohnen! mit Regis und Kathie Lee (18. Februar 1998) (mit Jennifer Paterson).
  • Guten Morgen Amerika (20. Februar 1998) (mit Jennifer Paterson).
  • In der Küche mit Bob (21. Februar 1998) (mit Jennifer Paterson) (QVC auf The Shopping Network).
  • Edinburgh-Nächte (28. August 1998).
  • Auszeichnungen für Bio-Lebensmittel (28. Oktober 1998) (mit Jennifer Paterson).
  • Fragestunde (1998-2003, 4 Folgen).
  • Unterhaltung heute Abend (Dezember 1998) (mit Jennifer Paterson).
  • Sophie Grigsons Kräuter (3. März 1999).
  • Auszeichnungen der Royal Television Society (29. März 1999) (mit Jennifer Paterson).
  • Habe ich Neuigkeiten für dich (7. Mai 1999) (Moderation: Angus Deayton).
  • Mark Lamarr verlässt das 20. Jahrhundert (8. August 1999).
  • Sophie Grigsons Kräuter (17. August 1999).
  • Freizügige Frauen (1999-2012, 4 Folgen).
  • Lobgesänge (12. Dezember 1999: Advent 3: Weihnachten steht vor der Tür).
  • Parkinson (28. Januar 2000).
  • Weitergeben (20. März 2000) (27. März 2000).
  • Promi-Reha (19. Juli 2000).
  • Live-Talk (7. November 2000), mit Johnny Scott.
  • Rubin (8. November 2000), mit Johnny Scott.
  • Freunde zum Abendessen - Freunde zum Weihnachtsessen (20. Dezember 2000).
  • Frühstück mit Frost (27. Mai 2001), mit Johnny Scott.
  • Ferien (29. Oktober 2001).
  • Fünfzig Orte, die du sehen solltest, bevor du stirbst (10. November 2002).
  • Samstag Küche Live (31. Mai 2003).
  • Absolut fantastisch (Folge: Jagen, Schießen & Fischen) (7. November 2003).
  • Das beliebteste Weihnachtsessen der Nation (18. Dezember 2003).
  • Ein Mann und sein Hund (29. Dezember 2003).
  • Heute mit Des und Mel (11. Dezember 2003 14. Januar 2004).
  • Großbritanniens beste Sitcom (Alle Stunden geöffnet 6. März 2004, Live-Finale 27. März 2005).
  • Alles Gute zum Geburtstag BBC Zwei (20.04.2004).
  • Das Wright-Zeug (2004-2011, 4 Folgen).
  • GMTV (16.09.2004).
  • Countdown (5 Folgen vom 16.-20. Februar 2006).
  • Neueste Show (28. März 2006).
  • Hannah Glasse: Die erste häusliche Göttin (30. Juni 2006).
  • Testen Sie die Nation: Der Nationale IQ-Test 2006 (2. September 2006).
  • Freunde zum Abendessen: Weihnachtsessen (30. Dezember 2006).
  • Balderdash & Piffle (2006-2007, 2 Folgen).
  • Die neue Paul O'Grady-Show (29.11.2007).
  • Clarissa und das Kochbuch des Königs (7. Mai 2008).
  • Die eine Show (2008-2010, 2 Folgen).
  • Die Alan Titchmarsh-Show (28.09.2009).
  • Der große Essenskampf (29.09.2009).
  • Victoria Wood: Im Fernsehen gesehen (21. Dezember 2009).
  • Das Tagebuch von Herrn Pepys (11. Januar 2010).
  • Newsnight um 30 (23. Januar 2010).
  • Die Michael-Ball-Show (13.09.2010).
  • Fern Britton trifft Clarissa Dickson Wright (5. Dezember 2010).
  • Welly Telly: Die Landschaft im Fernsehen (29. Mai 2011).
  • Lernen Sie den Autor kennen: Festliche Köche (21. Dezember 2011).
  • Roundhead oder Cavalier: Welcher bist du? (15. Mai 2012).
  • Feldsport Großbritannien (Oktober 2012).
  • Die eine Show (29.11.2012).
  • Victoria Woods schöne Tasse Tee (2 Folgen 10. April 2013, 11. April 2013).
  • The Mind of the Maker Clarissa Dickson Wright spricht in der St. Paul's Cathedral (31. April 2013).
  • Promi-Eierköpfe (13. Dezember 2013).
  • Wie man am mittelalterlichen Hof vorankommt (11. März 2014).

2008 BA/Nielsen BookData Author of the Year Award.

Die zwei fetten Damen Das DVD-Set enthält eine 40-minütige BBC-Hommage an Paterson, die 2004 ausgestrahlt wurde. Die DVD-Box wurde im Juli 2008 in den Vereinigten Staaten von Amerika veröffentlicht. Die Veröffentlichung von Acorn Media enthält alle 24 Episoden auf vier Discs. Die Show war in Großbritannien als DVD-Set für Region 2 veröffentlicht worden.

Sie Eine Geschichte des englischen Essens wurde beschrieben von Der Unabhängige als "sehr informativ" und "sicherlich für Klassiker-Status" bestimmt. Die Rezensentin bemerkte, dass sie in ihrer Kindheit in den West Country Pubs Dachsschinken an der Bar gesehen hatte und dass ein Kuttelnverkäufer auf dem Dewsbury-Markt "neun verschiedene Kuttelsorten verkaufte, darunter Penis und Euter (was bemerkenswert an Erbsenpudding erinnert). " [37]


Jamie Oliver

Sie sind wahrscheinlich nicht überrascht, dass der britische Koch Jamie Oliver ein gesundes Bankkonto hat, aber Sie werden überrascht sein, dass er tatsächlich der reichste Koch der Welt ist. Er ist fast 400 Millionen Dollar wert. Der Erfolg war vielleicht eine Überraschung, aber der junge Oliver wusste immer, dass er kochen wollte. Die meiste Zeit seiner Kindheit verbrachte er im Restaurant seiner Eltern und mit 16 schrieb er sich am Westminster Catering College, dem heutigen Westminster-Kingsway College, ein, um Gastgewerbe zu studieren.

Er ist auf Gold gestoßen, als er im River Café in London arbeitete, als er es vor der Kamera schaffte, während ein Dokumentarfilm über das Café gedreht wurde. Seine lustige Einstellung brachte ihm seine eigene Show ein, Der nackte Koch, das 1999 auf BBC debütierte. Der Name kam von seinem Stil der einfachen Küche (und hatte nichts damit zu tun, tatsächlich nackt zu sein) und wurde weltweit zu seinem Spitznamen.

Er arbeitete sich in die Herzen der Amerikaner mit Jamie Olivers Food Revolution, eine Show, die sich auf die Fettleibigkeitsraten bei Kindern in unserem Land konzentrierte. Frisch zu sein, begleitete ihn während seiner gesamten Karriere, und 2015 ging Oliver eine Partnerschaft mit Hello Fresh ein, einem Lebensmittelabonnement-Unternehmen, das frische Zutaten mit einfach zu befolgenden Rezepten an Ihre Haustür liefert. Entsprechend Bloomberg, Hello Fresh liefert jeden Monat unglaubliche 7,5 Millionen Mahlzeiten und diese Mahlzeiten sind nicht billig. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Oliver sich ein Imperium aufgebaut hat, auf das er stolz sein kann, nackt oder nicht.


Schau das Video: Fettleber: Mit der richtigen Ernährung Übergewicht loswerden. Visite. NDR (August 2022).