Die neuesten Rezepte

Eingelegter Kohl

Eingelegter Kohl



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wählen Sie geeignete Kohlsorten oder je nach Behälter, in den sie gelegt werden. Es ist sehr wichtig, dass der Kohl gut gegart ist, stark und mit Blättern, die viele Rippen haben, sonst bricht der Sarmale.

Reinigen Sie die oberen Blätter, nicht zu viele, und schneiden Sie die Stiele ab. Es ist durch die Wirbelsäule gewachsen (ich züchte sie in Kreuzform), um der Salzlake die Möglichkeit zu geben, besser und schneller in den Kohl einzudringen.

Geben Sie die Maiskörner und einige der anderen Zutaten auf den Boden des Behälters, Zutaten, die in geeignete Größen geschnitten werden, Zutaten, die zwischen den Kohlreihen platziert werden.

Machen Sie die Salzwasserlösung (ich mache alle zehn Liter Salzlake) und geben Sie sie in den Behälter, in den der Kohl und die anderen Zutaten gegeben wurden. Nachdem die Lösung den Kohl mindestens eine Handfläche breit bedeckt hat, wiegen Sie die Zutaten so, dass sie nicht mit Luft in Kontakt kommen.

An 2-3 Tagen (die ersten 2 Wochen) wird der Kohlsaft zerkleinert (abgelassen), um klar zu bleiben und zu verhindern, dass sich die Salzlake am Boden des Behälters absetzt.

Das endgültige Bild wird präsentiert, wenn ich die Füllung mache. : D


Der erste Schritt besteht darin, das Fass vorzubereiten, in das wir den Kohl legen. Es muss sehr gut desinfiziert, gespült und an einem kühlen Ort getrocknet werden.

Nachdem das Fass sehr gut getrocknet ist, legen Sie die Thymian- und Dillzweige, die Thymianzweige in doppelter Menge, um den Kohl so gut wie möglich zu aromatisieren.

Maiskörner helfen bei der Fermentation, sodass sie zusammen mit Quitte und Apfel über Thymian- und Dillzweige gelegt werden können, die eine schöne Farbe ergeben.

Die Meerrettichstücke werden gereinigt und dann im Fass zu den anderen Zutaten gegeben, um den Kohl zu konservieren und fest zu halten.

Der Kohl wird Reihe für Reihe mit der ausgehöhlten Seite nach oben in das Fass gelegt. Der Rat der Ältesten empfiehlt, es 24 Stunden so zu belassen.

Der nächste Schritt, ein sehr wichtiger, betrifft die Sole. In 10 Liter Wasser 400 g grobes Salz geben. Das Wasser muss lauwarm sein.

Die Mischung aus Wasser und Salz wird in das Fass gegossen, wobei darauf geachtet wird, dass alle Kohlstücke gut bedeckt sind.

Der Kohl muss sehr gut gepresst werden, daher empfiehlt es sich, Bretter über den Kohl und einen schweren, gut gewaschenen Stein über die Bretter zu legen.

Nach einigen Tagen können Sie weitere Kohlstücke in das Fass geben, da die ursprünglichen übrig bleiben.


EINGELEGTER KOHL & # 8211 TOP 5 leckere Rezepte!

1. Schneiden Sie den Kohl in Strohhalme, reiben Sie die Karotte durch eine große Reibe.

2. Fügen Sie Salz und Zucker hinzu, mischen Sie das Gemüse leicht.

3. Wenn die Karotte gleichmäßig im Kohl verteilt ist, schmecken Sie die Mischung, der Geschmack sollte so sein, dass Sie diesen Salat jetzt genießen können.

4. Füllen Sie das Glas mit Kohl, aber lassen Sie wenig Platz, damit sich der Saft bilden kann. Decken Sie das Glas mit einem Deckel ab und lassen Sie es 2 Tage bei Raumtemperatur stehen. Wenn die Lufttemperatur kälter ist, dauert es weitere 1-2 Tage. Wenn der Kohl durchsichtig wird und im eigenen Saft schwimmt und der Geschmack angenehm säuerlich ist, dann ist er FERTIG!

5. Decken Sie die Gläser mit Deckeln ab und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf. Der Kohlsaft wird sich allmählich zurückdrehen.

3. KOHL AUF GEORGISCHER ART

ZUTAT:

Weinessig (rot) & # 8211 2 EL

Koriandersamen & # 8211 1 EL

Schwarze Pfefferkörner & # 8211 10 Stück

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Schneiden Sie den Kohl in 6-8 Stücke. Einen Kürbis schälen, reiben und in Scheiben schneiden.

2. Sterilisieren Sie das 3-l-Glas und legen Sie den Kohl und die Rüben in Schichten.

3. In einer Schüssel 1l Wasser aufkochen, Salz, Zucker, Essig, Koriander, Pfeffer und Nelken hinzufügen. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und heiß über den Kohl gießen.

4. Lassen Sie das Kohlglas 5 Tage bei Raumtemperatur stehen.

5. Verschließen Sie das Glas mit einem Deckel und bewahren Sie es an einem kühlen, dunklen Ort oder im Kühlschrank auf.

Wer würzigen Geschmack liebt, kann 1-2 halbierte Peperoni hinzufügen.

3. WINTERSALAT NACH KOREA-ART

ZUTAT:

Gemahlener schwarzer Pfeffer & # 8211 2 Teelöffel

Gemahlener roter Pfeffer & #8211 1,5 Teelöffel

Koriander gemahlen & # 8211 4 Teelöffel

Getrocknetes Basilikum, Ingwer, Lorbeerblätter, Kurkuma, Kardamom & # 8211 optional

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Schneiden Sie den Kohl in Strohhalme, reiben Sie die Karotte durch eine große Reibe, schneiden Sie die Zwiebel in Halbringe.

2. Geben Sie das gesamte Gemüse in eine große Schüssel, drücken Sie hier den Knoblauch, fügen Sie das Salz, den Zucker hinzu, gießen Sie das Öl und den Essig ein, fügen Sie die Gewürze hinzu. Mischen Sie das Gemüse mit den Händen und achten Sie darauf, dass es nicht zu stark zerdrückt wird.

2. Den Salat in saubere, trockene Gläser füllen, mit Deckeln abdecken und 1 Tag bei Raumtemperatur stehen lassen. Dann in den Kühlschrank stellen.

2. EINGEZOGENER KOHL MIT RÜBENROT

ZUTAT:

Meerrettichwurzel, Gemüse, Paprika & #8211 nach Geschmack

Für Sole:

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Die Rote Bete schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

2. Schneiden Sie den Kohl in 8 Stücke, hacken Sie den Knoblauch und den Sellerie.

3. Die Rüben, den Kohl, den Knoblauch und den Sellerie in den Vorspeisen anrichten, dann die Schichten wiederholen, bis die Schüssel voll ist.

4. Bereiten Sie die Sole vor: Kochen Sie das Wasser, fügen Sie Salz und Zucker hinzu. Gießen Sie heiße Salzlake über den Kohl.

5. SCHARFKOHL & # 8211 SCHNELLE METHODE

Zutat:

für Marinade (1l Wasser)

Schwarze Pfefferkörner & # 8211 10 Stück

Lorbeerblätter & # 8211 4 Stück

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Schneiden Sie den Kohl in Strohhalme, reiben Sie die Karotte durch eine große Reibe, schneiden Sie den Knoblauch.

2. Geben Sie Salz, Zucker, Nelken und Lorbeerblatt in einen Liter Wasser. 10 Minuten kochen. Öl und Essig hinzufügen.

3. Gießen Sie die warme Marinade über den Kohl. Legen Sie ein Gewicht darauf und lassen Sie es stehen, bis es vollständig abgekühlt ist.


Kohl für einen Tag im Glas & # 8211 ein einfach tolles Rezept!

Team Bucătarul.eu gibt Ihnen ein ganz einfaches und schnelles Rezept für Sauerkraut mit Karotte, das Sie am nächsten Tag genießen können. Kohl ist absolut lecker, sehr aromatisch und knackig und wird sofort gegessen. Bereiten Sie mehrere Gläser Kohl vor und servieren Sie ihn mit Öl und Zwiebeln als separaten Snack oder mit Kartoffeln, Bohnen oder Fleisch.

ZUTATEN

-1 Esslöffel mit einer Prise Salz

-1 Esslöffel Zucker oder Honig

ART DER ZUBEREITUNG

1. Schneiden Sie den Kohl und geben Sie die Karotte durch eine große Reibe oder schneiden Sie sie in Streifen.

2. Sie können den Kohl und die Karotte in Schichten legen oder mischen. Das kleingeschnittene Gemüse in ein 3-l- oder 1-l-Glas geben, wenn es wenige sind, und gut andrücken.

3. Gießen Sie das abgekochte Wasser in das Glas und warten Sie, bis es vom Gemüse aufgenommen wird, dann gießen Sie etwas mehr Wasser ein.

4. Nachdem das gesamte Wasser aufgenommen wurde, einen Esslöffel Salz und einen Esslöffel Honig (Zucker) darüber geben.

5. Stellen Sie das Glas in eine tiefe Schüssel, da der Kohl viel Saft hinterlässt.

6. Nach einem Tag ist das Sauerkraut fertig. Eine Portion auf einen Teller geben, gehackte Zwiebel und Öl dazugeben und genießen.


Zutaten Sauerkraut

(für ein 30 Liter Fass)

  • 10-11 mittelgroße Kohlköpfe (ich habe nie mehr bekommen, aber bei einem Volumen von 30 Litern habe ich zufällig weniger bekommen, z. B. 8-9)
  • 15-18 Gramm grobes Salz, niemals, speziell für Essiggurken / jeder Liter Volumen des Behälters, dh mindestens 450 Gramm, maximal 540 Gramm Salz auf unsere 30 Liter (fragen Sie nach Salz für Essiggurken im Laden, e ein Saisonprodukt die nur in diesem Zeitraum gekauft werden können)
  • getrocknete Thymian- und Dillstangen
  • 2-3 getrocknete Lorbeerblätter
  • 2-3 Meerrettichfäden (beachten Sie, dass Meerrettich die Eigenschaft hat, Gurken knusprig zu halten, wenn Sie möchten, dass der Kohl gut weich wird, geben Sie ihn auf)
  • optional: Quitte, eine Handvoll Maiskörner, Äpfel (ich habe sie noch nie benutzt, meine Schwiegermutter verwendet Mais, der eine schnellere Fermentation unterstützt und auch eine gelbe Farbe verleiht)
  • optional: ein kleiner Rotkohl oder eine Rote Bete, wenn du ein rosa Sauerkraut möchtest, wie auf dem Bild oben

So bereiten Sie Sauerkraut im Fass zu und einige Tipps:

1. Wählen Sie dicke, weiße Kohlköpfe. Idealerweise sollten Sie eine Sorte mit einem dünnen Blatt und feinen Rippen wählen, die für Sarmale viel besser ist. Die besten Sauerkrautsorten wären: Kohl "De Buzău" und Kohl "Măgura", da sie feine Blätter und leicht hervortretende Rippen haben.

2. Reinigen Sie die Grüns von den Oberflächenblättern, aber auch von den Grünen. Zum Einlegen sollte der Kohl weiß und kompakt sein. Die Rückseite des Kohls quer wachsen lassen und dann mit einem scharfen Messer gut aushöhlen. Das entstehende Loch wird mit Salz gefüllt, das die Eigenschaft hat, Wasser aus den Substanzen zu extrahieren, mit denen es in Kontakt kommt (es ist hygroskopisch) und den Kohl weicher macht. Lassen Sie den Kohl einige gute Stunden, sogar über Nacht, mit dem Rückenloch nach oben ruhen, es wird viel einfacher sein, ihn im Fass anzuordnen.

3. Das Fass, in das wir den Kohl legen, muss sehr sauber sein, mit kochendem Wasser überbrüht und dann gut getrocknet werden. Dies ist unbedingt erforderlich, um die Entwicklung unerwünschter Bakterien und Pilze zu verhindern.

4. Mein Fass hatte keinen Becher, ich nehme an, es gibt wenige, die einen solchen Behälter zu Hause haben. Das Fass ist eine Art "Hahn" am Boden des Fasses, durch den wir die gesamte Flüssigkeit ablassen können. Während des Beizens müssen wir den Kohlsaft umrühren (umrühren). Das Salz, das dazu neigt, am Boden der Schüssel zu bleiben, wird so gleichmäßig im Kohlsaft verteilt. Wenn wir dieses Fass hätten, wäre es sehr einfach, wir würden einfach die Flüssigkeit aus dem Fass leeren, in einem anderen Behälter sammeln und den Saft erneut hinzufügen, ein Vorgang, der während des Fermentationsprozesses (Beizen) mehrmals durchgeführt werden muss.

Ohne den Becher legen wir von Anfang an einen sehr sauberen Schlauch in das Fass, der bis zum Boden reichen muss. Wir achten darauf, dass es nicht zu Verstopfungen kommt. In diesen Schlauch blasen wir den Saft aus dem Fass. Wenn die Matrize (Kohlsaft) während des Beizens zu stark an Volumen zunimmt, können wir sie gleichzeitig durch den Schlauch entfernen.

5. Ordnen Sie den Kohl so dicht wie möglich im Fass an und bilden Sie Schichten. Zwischen diesen Schichten teilen wir die Thymianstangen, Dill, Lorbeerblätter, Meerrettich und die optionalen (wenn wir sie legen). Es ist möglich, dass der Kohl von Anfang an nicht in das Fass passt, wir bewahren ihn an einem kühlen Ort (Speisekammer) auf und in ein paar Tagen können wir ihn fertigstellen, nachdem der Kohl weich ist, aber trotzdem ist das Salz im Loch hilft sehr.

6. Ich habe ca. 15-17 Liter Wasser in ein 30 Liter Fass bekommen, je nachdem wie gut ich die Kohlköpfe wie Tetris platzieren konnte. In diesem Wasser werden wir unter viel Rühren alles Salz auflösen, das nicht in die ausgehöhlten Stängel der Kohlköpfe passte. Gießen Sie die Salzlake über den Kohl, in das Fass und legen Sie eine Presse (ein Brett) darauf, über die wir ein Gewicht legen, damit der Kohl gut in die Flüssigkeit eintaucht. Wenn nicht alle Kohlköpfe von Anfang an passen, passen sie nach 2-3 Tagen.

In der Zutatenliste habe ich eine ziemlich hohe Toleranz für die Salzmenge gelassen, dies hängt davon ab, wie salzig man mag, aber auch von dem Ort, an dem man das Fass lagern wird, wenn man es auf dem Balkon hält, wo es sehr, sehr kalt ist , desto besser ist der Würfel salziger, eine höhere Salzkonzentration hilft, den Kohl im Winter nicht einzufrieren.

7. Alle 2-3 Tage muss der Saft pritozisiert (mit Sauerstoff angereichert) werden. Wir werden hart in den Schlauch blasen, damit die Matrize wackelt und sprudelt. Wir werden diesen Vorgang wiederholen, bis der Kohl vollständig eingelegt ist. Es wird am besten in einer Speisekammer oder einem Keller aufbewahrt, wo die Temperatur um 10-12 Grad Celsius beträgt. Wenn sich auf der Oberfläche der Flüssigkeit im Fass die sogenannte "Blume" bildet (eigentlich gibt es einige Pilze, die unseren Kohl parasitieren), muss sie vorsichtig entfernt werden und die Presse und das Gewicht, mit dem wir den Kohl hineinpressen die Flüssigkeit muss sehr gut gewaschen werden Gültigkeit der Zubereitung.

Kohl in Blättern eingelegt, im Glas

Wie ich Ihnen bereits sagte, bevorzuge ich in den letzten Jahren die Art, Kohl in Blättern in einem Glas einzulegen. Dadurch nehmen sie viel weniger Platz ein. Mit einem Klick auf das Bild unten gelangen Sie zum Schritt-für-Schritt-Rezept für Sauerkraut im Glas.

Deutsches Sauerkraut

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei Sauerkraut um eine deutsche Spezialität, die aus fermentiertem Kohl (eingelegt) besteht. Das Besondere an dieser Sauerkrautsorte ist, dass nur sehr wenige Zutaten verwendet werden. Normalerweise werden nur gehackter Weißkohl und Salz hinzugefügt, seltener Kreuzkümmel und schwarze Pfefferkörner. Die Gärung erfolgt im eigenen Saft ohne Zugabe von Wasser.

Dazu fein gehackten Kohl mit grobem Salz und eventuell mit Pfeffer und Kreuzkümmel gut vermischen. Da Salz die Eigenschaft hat, den Stoffen, mit denen es in Kontakt kommt, Wasser zu entziehen, wird der Kohl schnell weich. Eingeweichter Kohl wird zusammen mit dem Saft, den er hinterlässt, in Behälter gefüllt, angefangen von Gläsern bis hin zu großen Fässern, und gut gepresst. Oft wird der Kohl tatsächlich mit Füßen getreten, wie im Bild unten zu sehen ist.

Pressen werden auf den Kohl in den Fässern / Behältern platziert, auf denen Gewichte platziert werden. In kurzer Zeit wird der Kohl von seiner eigenen Flüssigkeit bedeckt. Kohl reift langsam bei Temperaturen unter 15 Grad Celsius. Sein Geschmack wird von den Deutschen und den Völkern, die diesen Prozess des Einlegens in ihren eigenen Saft übernommen haben, sehr ausgeprägt und geschätzt. Die Polen schätzen Sauerkraut auf diese Weise sehr und verwenden es in vielen speziellen Gerichten. Weiter östlich, in der Ukraine und in Weißrussland, wird gehackter Sauerkohl auf die gleiche Weise zubereitet, außer dass geriebene Karotten hinzugefügt werden. Ebenso finden wir auf dem Territorium Frankreichs, im Elsass, das früher lange Zeit unter deutschem Einfluss stand, die fast identische Zubereitung namens "Choucrute".

Koreanisches Kimchi

Kimchi ist eine spezifisch koreanische Garnitur aus fermentiertem Gemüse auf Kohlbasis. Ganz ehrlich, es ist Chinakohl Brassica-Rapa, aber es ist immer noch Sauerkraut. Im Gegensatz zu europäischen Sauerkrautspezialitäten, die viel einfacher sind und sehr klare Rezepte haben, gibt es Hunderte von Möglichkeiten, Kimchi zuzubereiten. Die Grundzutaten dieser Spezialitäten sind, wie gesagt, Kohl, Rettich, Frühlingszwiebeln und Knoblauch.

Kimchi-Zutat:

ergibt ca. 3,6 kg Kimchi

  • 3 & # 8211 4 Chinakohl
  • 1/2 Tasse ungesalzenes Salz
  • 2 Tassen Wasser
  • 2 Esslöffel Reismehl
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 2 Tassen gehackter Rettich
  • 1 Tasse gehackte Karotten
  • 7-8 gehackte Frühlingszwiebeln
  • 1 Tasse gehackte asiatische Schnittlauchblätter (Buchu), bei Abwesenheit wird sie durch 3 gehackte Frühlingszwiebeln ersetzt
  • optional 1 Tasse Gras namens Wassertropfen
  • 24 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel frisch geriebener Ingwer
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gerieben
  • ½ Tasse Fischsauce
  • ¼ Tasse fermentierte Garnelenpaste (Saeujeot) mit Salzmarinade, gehackt
  • 2 Tassen scharfe Paprikaflocken (Gochugaru)

1. Den Chinakohl vierteln und mit Salz zwischen die Blätter streuen. In eine Schüssel geben und 2 Stunden stehen lassen, dabei von Zeit zu Zeit in dem Salzwasser wenden, das am Boden der Schüssel verbleibt.

2. Nach 2 Stunden den Kohl unter fließendem kaltem Wasser gut abspülen und abtropfen lassen.

3. Während der Kohl ruht, bereiten Sie die restlichen Zutaten vor. Kombinieren Sie Wasser, Reismehl und braunen Zucker in einem Topf. Das Feuer anzünden und unter ständigem Rühren etwa 10 Minuten köcheln lassen. Nach dem Abkühlen diesen "Brei" in eine Schüssel geben. Fügen Sie die Fischsauce, Knoblauch, Ingwer, Zwiebel, fermentierte gesalzene Garnelen und Paprikaflocken hinzu. Mit einem Holzlöffel gut vermischen, bis die Mischung zu einer Paste wird.

4. Fügen Sie Rettich, Karotte und Frühlingszwiebel sowie asiatischen Schnittlauch hinzu. Wenn nicht, einige zusätzliche Frühlingszwiebeln. Gut mischen.

5. Die Kohlviertelblätter zu einem Fächer aufklappen. Verteilen Sie die zuvor zubereitete Paste auf jedem Blatt. Aufrollen und fest einwickeln, dann in ein Glas geben. Bei Raumtemperatur beginnt die Kinchi in 2-3 Tagen zu gären. Mit einem Holzlöffel gut andrücken, um die Luftblasen zu lösen, die dazu neigen, sich zu bilden. Sobald die Fermentation begonnen hat, bewahre die Kinchi im Kühlschrank auf und verwende sie bei Bedarf. Die Lagerung im Kühlschrank verlangsamt die Gärung, aber mit der Zeit wird das Kimchi immer sauer.

Die Quelle des Rezepts ist maangchi.com und nein, ich habe das Rezept noch nicht ausprobiert. Außerdem scheint es eine Herausforderung zu sein, nur alle Zutaten zu besorgen. Ich gestehe jedoch, da in Feinschmeckerkreisen immer mehr über Kimchi gesprochen wird, wächst meine Neugier und ich möchte es unbedingt ausprobieren. Wenn Sie es schaffen, die Zutaten vor mir zu bekommen, finden Sie unten ein Video (ebenfalls von maangchi.com), das das Anschauen und Umsetzen alles viel einfacher macht.

Eingelegter Kohl wird auf unterschiedliche Weise von den Chinesen, den Japanern und den Filipinos hergestellt. Die Verfahren ähneln weitgehend den oben beschriebenen, unterscheiden sich jedoch in den zugesetzten Aromen. In etwa das gleiche heute über Sauerkraut, wenn Sie andere Spezialitäten auf Basis von fermentiertem Kohl kennen, freue ich mich darauf, Sie durch Kommentare wissen zu lassen.


Das beste Sauerkraut-Rezept: es hat wenige Kalorien und viele Vitamine

Eingelegter Kohl hilft dem Immunsystem, Infektionen zu bekämpfen und ist voller nützlicher Bakterien für die Verdauung & Ndash baut eine gesunde Flora im Darmtrakt auf, noch mehr als ein Joghurt. Deshalb verdient es seinen Ruf als Mittel gegen Bauchschmerzen voll und ganz.

Sauerkraut gehört zu den Delikatessen, die Hausfrauen im Herbst zubereiten. Eingelegter Kohl ist im Winter nützlich, und zwar nicht nur für Sarmale, sondern auch für andere kulinarische Zubereitungen.

Eingelegtes Kohlrezept:

Die Grüns werden entsprechend der Dünne der Blätter gewählt, die nicht viel größer als eine Palme sein dürfen. Dann müssen sie gewaschen und ausgehöhlt werden und stattdessen einen Löffel Salz geben. Legen Sie dann die Kohlköpfe in das Fass: eine Reihe Kohl, eine Reihe grobes Salz.

Nachdem das Fass gefüllt ist, fügen Sie Meerrettich, getrocknete Dillstangen, Lorbeerblätter, eine Quitte oder Maiskörner hinzu, die den Saft, Pfeffer und Thymian färben.

Nachdem der Vorgang des Einfüllens der Leckereien in das Fass abgeschlossen ist, wird es abgedeckt und 3 Tage ohne Wasser gelassen, damit es sich absetzen kann.

Gießen Sie dann frisches Wasser ein und hacken Sie es alle 3 Tage, bis es sauer ist. Damit der Kohl immer in Salzlake getaucht wird, werden oben einige Pressen aufgesetzt, über die ein Stein gelegt wird.

Sauerkraut hat wenig Kalorien und viele Vitamine

Gurken sind kalorienarm und reich an Mineralien und Vitaminen, insbesondere Vitamin C. Sauerkraut hat den höchsten Gehalt an Vitamin C, 100 g decken ein Viertel des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Essiggurken, die nicht gekocht, sondern nur leicht überbrüht werden, halten die Vitamine fast intakt, daher sind sie in dieser Saison angezeigt.

Ernährungswissenschaftler empfehlen gesunden Menschen, am Abend Gurken zu essen, da sie ihren Appetit stillen. Allerdings muss berücksichtigt werden, dass sie die Wassereinlagerung im Körper fördern. Dies kann verhindert werden, indem die Gurken vor dem Verzehr gewaschen werden, um überschüssiges Salz zu entfernen.

AUF PRO TV PLUS PUTE & # 538I SIEHE TEILEN & IcircN STÜCKE:

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Die Einheimischen führen die Tradition fort

Die volkstümlichen Bräuche, sogar die des Einlegens über den Winter, sind in einigen Gegenden des Landes noch erhalten. Einige von ihnen sind mehrere Generationen alt. Dies ist auch bei den Einheimischen aus Mirișăuți der Fall. Die Nachricht erreichte sie wegen ihrer Geheimrezepte, insbesondere wenn es um Sauerkraut geht. Es scheint, dass das von den Einheimischen aus Milișăuți hergestellte Sauerkraut im ganzen Land bekannt ist. Nur gibt es ein Geheimnis, das die Einheimischen bisher gut gehütet haben.

Ihnen zufolge hat die Ortschaft Bucovina eine Tradition von sieben Generationen in der Herstellung von Sauerkraut, aber auch von frischem Kohl, da sie der größte Zwiebel- und Kohlanbauer der Region ist. Den Angaben zufolge werden hier jedes Jahr über 500 Tonnen Pickles produziert, was als Rekord zu bezeichnen ist.


Gehacktes Sauerkraut

Natürlich fermentiertes Gemüse ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine, Mineralstoffe und vor allem Probiotika. Diese Bakterien sind direkt für die Gesundheit der Verdauung verantwortlich und tragen zur Optimierung der Darmflora bei, haben aber auch positive Auswirkungen auf die körpereigene Immunität. Es ist gut, täglich eingelegtes Gemüse zu essen: Gurken, Gogonele, Kohl, die einzige Bedingung ist, in Salz eingelegt zu werden, nicht in Essig! Durch den Fermentationsprozess werden diese Gemüse bekömmlicher, ihr Kohlenhydratgehalt sinkt und ihr Nährstoffgehalt steigt.

Eingelegter Kohl ist ein sehr wertvolles Nahrungsmittel für die Gesundheit, aber es ist so billig und so praktisch. Das am besten geeignete Sauerkraut ist natürlich der Herbst, dicht und knackig.

Aus Platzgründen pflücke ich den Kohl nur in der gehackten Variante. Er eignet sich wunderbar für Salate, aber auch für die ofengehärtete Variante, als "Unterstützung" für eine fette Ente.

Das Grundrezept enthält in der Regel Kohl und Salz. Meistens werden Karotten hinzugefügt, und ich gebe gerne Knoblauch- und Koriandersamen hinein (ein kleines Geheimnis meiner Mutter). Der Kohl kommt duftend und knusprig heraus. Ich rate Ihnen, diese Zeit zu nutzen, die Märkte sind jetzt voller Kohl. Wenn Sie keinen Keller haben, finden Sie im Kühlschrank Platz für mindestens 2-3 Gläser, Sie werden es nicht bereuen.

Von den untenstehenden Mengen habe ich 3 Gläser bekommen, zwei kleine und ein größeres.

  • 4 kg Kohl
  • 50-60 g (2-3 Esslöffel) Salz einmal
  • 1 Karotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Korianderbeeren (wenn Sie sein Aroma nicht mögen, nicht setzen)

Kürbis schälen, reiben und in dünne Streifen schneiden. Die Karotte reiben, den Knoblauch mahlen, die Koriandersamen in einem Mörser ein wenig mahlen, genug, um sie zu zerbrechen, um den Geschmack freizusetzen.

Alles in einer großen Schüssel vermischen, salzen und zwischen den Händen gut verreiben, bis der Kohl Saft hinterlässt. Legen Sie einen Teller über den Kohl, über den ein Gewicht gelegt wird (z. B. ein großes Glas mit Wasser). Bei Zimmertemperatur einige Tage gären lassen.

Mehrmals täglich müssen Sie das Gewicht abnehmen und den Kohl mit einem langen Messer oder einem Spieß von einer Stelle zur anderen auf den Boden der Schüssel stechen. Sie bewegen es leicht in alle Richtungen und Sie werden sehen, dass Blasen an die Oberfläche kommen. Dieser Vorgang ist notwendig, um die Zusammensetzung zu entlüften und die Faulgase freizusetzen.

Nach einigen Tagen sprudelt der Saft je nach Raumtemperatur nicht mehr, er klärt sich auf und der Kohl wird braun. Am besten schmecken und sofort erkennen, wenn es eingelegt ist. Dann in saubere Gläser geben, gut ausdrücken und wenn Sie das Glas füllen, etwas Saft darüber gießen. Eingelegter Kohl wird auf diese Weise kalt und dunkel aufbewahrt (Kühlschrank, Keller).

Für einen einfachen Salat Sauerkraut in eine Schüssel geben, gehackte Zwiebel und Olivenöl hinzufügen. Auch gemahlener schwarzer Pfeffer ist in dieser Kombination sehr willkommen.


Wie man Sauerkraut in das Fass legt. Entdecken Sie die kostbaren Geheimnisse von Radu Anton Roman - Wie man Kohl ins Fass legt

* Den Kohl von den ersten Blättern schälen und in den Rückenbereich graben, dann mit dem Loch nach oben gut in das Holzfass stopfen.
* Jeden Kohl salzen und in das Fass geben, darunter Meerrettich, Dill, Mais, Thymian, Pfeffer und harte Quittenscheiben. Fügen Sie eine weitere Schicht Kohl hinzu und fahren Sie fort, bis das Fass voll ist.
* Neben dem Stecker wird ein Zopf aus Dillzweigen hergestellt, um ihn nicht zu verstopfen, damit der Kohl gezogen werden kann. (Entfernen und gießen Sie mehrmals hintereinander den Saft aus dem Fass mit Sauerkraut, um das am Boden abgelagerte Salz aufzulösen).
* Die letzte Schicht ist Salz, kein Kohl. Dann den Deckel anpassen und mit einer Fliesenplatte andrücken, damit der Kohl schneller wässern kann. Decken Sie das Fass mit einem sauberen Tuch ab und lassen Sie es einen Tag und eine Nacht so stehen, ohne darauf zu gehen.
* Wenn der Kohl nach dieser Zeit nicht genug Wasser hat, um ihn zu bedecken, fügen Sie gekochtes und gekühltes Wasser hinzu, genug, um die Zusammensetzung zu bedecken.


Kohl kann sowohl roh als auch gekocht und eingelegt gegessen werden und ist eines der unverzichtbaren Lebensmittel in der rumänischen Küche.

Die Eigenschaften dieses Gemüses bleiben nach der Fermentation erhalten, so dass sich die Zusammensetzung des Sauerkrauts in einigen der im frischen Kohl enthaltenen Vitamine und Antioxidantien, aber auch in Spurenelementen, Mineralien, Fermenten und Enzymen durch den Fermentationsprozess wiederfindet.

Kohl, sowohl roh als auch eingelegt, ist reich an Vitaminen, insbesondere Provitamin A, Vitamin C und E, aber auch Ballaststoffen, Elementen, die die Zellgesundheit sicherstellen. Auch die Vitamine B1, B2, B3, B5, B6, B9 sind sehr gut vertreten.

Fasern bestehen zum größten Teil aus Zellulose, die Mineralstoffpalette besteht aus Calcium, Magnesium, Eisen, aber auch Spurenelementen wie Jod, Kupfer, Mangan, Schwefel.